Berufsaussichten nach dem Studium Biotechnologie

Die Zukunft hält zahlreiche Chancen und Herausforderungen für Biotechnologinnen und Biotechnologen mit einem Bachelorabschluss bereit.

«Biotechnologie entwickelt sich täglich weiter und ist interdisziplinär und enorm vielfältig. Deshalb war das Biotech-Studium genau das Richtige für mich.»

Daniel Egger, Marketingleiter und Mitglied Geschäftsleitung INFORS HT

«Im Studium habe ich gelernt, vernetzt zu denken, Bedürfnisse aus verschiedenen Bereichen zu erkennen und somit bei Lösungen einen wichtigen Beitrag zu leisten.»

Ruby Fortunati, Deputy Head of QC Laboratory, IVT HARTMANN AG

«Dank des Biotechnologie-Studiums an der ZHAW in Wädenswil habe ich mir eine Grundlage erschaffen, auf der ich mich stetig weiterentwickeln kann.»

Andrea Weber, Area Sales Manager, Hamilton Bonaduz AG

Attraktive Arbeitsplätze in einem innovativen Umfeld

Das Bachelorstudium an der ZHAW führt zur Berufsbefähigung und eröffnet Ihnen dank der praxisorientierten Ausbildung vielfältige Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Biotechnologinnen und Biotechnologen (BSc) sind nicht nur in Biotechnologieunternehmen sondern auch in der Pharmabranche, der Lebensmittelindustrie, der Biomedizin, der Chemie-, Kosmetik- und der Umweltbranche gefragte Fachleute. Neben den weltweit aktiven Grossunternehmen behaupten sich in der Biotechnologie auch viele Klein- und Mittelunternehmen (KMU) sowie Start-up-Firmen aus dem innovativen Hochschulumfeld auf dem Markt.

Lassen Sie sich inspirieren. Ehemalige Studierende erzählen aus ihrem Berufsalltag. Im Gespräch schildern sie ihren Arbeitsalltag, stellen ihre Arbeitgeber vor und werfen einen Blick zurück auf ihr Studium.

Katharina Romer, Application Specialist, Hamilton Storage AG, Bonaduz

Jungunternehmen und Spin-Offs

Tätigkeitsbereiche

Die Biotechnologie ist national und international eine der am stärksten wachsenden Branchen. Das praxisorientierte Studium in Biotechnologie befähigt Sie dazu, Fach- und Führungsaufgaben in der Forschung, Entwicklung und Produktion neuer Präparate und Wirkstoffe in folgenden Bereichen zu übernehmen.

Typische Arbeitgeber sind Unternehmen in der Biotechnologie, im Pharmabereich, in der Lebensmittelindustrie, in der Biomedizin sowie in der Chemie-, Kosmetik- und Umweltbranche.

Biotechnologie

  • Entwicklung von Bioprozessen
  • Molekular- und zellbiologische Forschung
  • Bioanalytik
  • Engineering, Anlagenbau
  • Produktionsplanung und -koordination
  • Biosicherheit
  • Qualitätsmanagement, Zertifizierung
  • Umweltschutz (Analysen, Risikomanagement)
  • Bioenergie
  • Forschung, Aus- und Weiterbildung

Pharmazeutische Technologie

  • Entwicklung von pharmazeutischen Produktionsprozessen
  • Entwicklung von Laborverfahren zur Sicherung der Produktqualität
  • Validierung und Qualifizierung pharmazeutischer Entwicklungen, Prozesse und Anlagen
  • Pharmaproduktion, Konfektionierung
  • Biomedizinische Forschungseinrichtungen
  • Qualitätsmanagement, Validierung
  • Vorbereitung und Erstellung von Registrierungsunterlagen
  • Aus- und Weiterbildung

Michel Rüegg, Strategic Sourcing Manager External Manufacturing bei Johnson & Johnson