Forschungsbereich Biologische Landwirtschaft

«Für uns bedeutet Biologische Landwirtschaft: Bestehendes hinterfragen und verbessern. Dieses Bestreben prägt Studium und Forschung. Wir wollen natürliche Prozesse besser verstehen und die gewonnenen Erkenntnisse für eine nachhaltige Landwirtschaft nutzbar machen.»

Prof. Jürg Boos

Der Forschungsbereich Biologische Landwirtschaft entwickelt Methoden zur Verbesserung der Pflanzengesundheit. Die Erhöhung der Bodenfruchtbarkeit und die Suche und Förderung natürlicher Gegenspieler von Schadorganismen tragen dazu bei. Molekularbiologische Techniken liefern kostengünstig und schnell Resultate für das frühzeitige Erkennen von Gefährdungen von Pflanzen. Zur Bewahrung der Agrobiodiversität kultiviert der Forschungsbereich rund 1000 alte Obst-, Reben- und Gemüsesorten und -arten.

Forschungsgruppen

Aktuell