Publikationen

Forschungsgruppe Umweltbildung

().

Ökonomie und Ökologie in der Schweizer Landwirtschaft

: «Das Bild der Landwirtschaft beruht auf verklärten Projektionen».

In: Magazin umwelt BAFU 3/2016, Dossier Landwirtschaft und Ernährung. Interview mit Priska Baur und Markus Jenny. (4-7). Bern: BAFU.

; ().

Umweltbildung im Anthropozän

.

IUNR intern, 01/16 32-33.

().

Zunahme der Waldfläche als Wohlstandsphänomen

: und wie die Politik in der Schweiz darauf reagiert hat.

In: Tagung Waldausdehnung im Schweizer Alpenraum: Erfahrungen aus Forschung, Perspektiven und Nutzungsstrategien. Referat, 8. April 2016. Soazza: WSL, AIFT, parc adula u.a.

().

Bedeutung der (Agrar)Politik für die nachhaltige Nutzung der Kulturlandschaft

: Inputreferat und Workshop.

In: Nachhaltige Nutzung der Kulturlandschaft. Schlusstage Integrierte Praktika für Studierende der Umweltsystemwissenschaften. Greifensee: ETHZ.

().

Hörnli und Ghacktes ... ... und zum Dessert Caramelköpfli mit Nidle

: Was die Schweizer Esskultur mit unserem Umgang mit der Mitwelt zu tun hat..

In: Auftakt Fasten Kampagne 2015 von Brot für Alle und Fastenopfer. Impulsreferat, 17. Januar 2015. St. Gallen: Brot für Alle und Fastenopfer.

().

Institutionen schaffen Werte

.

In: 11. Waldökonomisches Seminar: Bewertung und Vermarktung des Naturkapitals Wald. Referat, 9. November 2015. Schloss Münchenwiler: BAFU, HAFL, SFV.

().

Rückkehr des Waldes in peripheren Räumen

.

Collage, Zeitschrift für Planung, Umwelt und Städtebau, 2/15. 25-27.

().

Wie viele Nutztiere braucht die Schweiz?

: Fakten und Fragen zu einem unbequemen Thema.

In: Veranstaltungsreihe «Das Tier zwischen Mensch und Klima». Referat, 17. März 2015. Freiburg: Verein NEUF (Nachhaltige Entwicklung Universität Freiburg).

; ().

Kluft zwischen Wissen und Handeln

: Umweltbildung.

Sonderbeilage "Weiterbildung". Tages-Anzeiger 30.

; ; ().

Rahmenkonzept Bildung für Pärke und Naturzentren

: Grundlagen für Bildungsverantwortliche.

In: Umwelt-Wissen. Bern: Bundesamt für Umwelt.

().

"Das systemische Denken ist nicht schwierig, denn man braucht sowieso Zeit zum Denken."

.

natur + mensch, 3 / 2011. 24-26.

().

Qualitätsentwicklung in der Natur- und Umweltbildung

.

natur und mensch, 6/2010, 52. Jahrgang. 5-8.

; ; ; ; ().

Systemdenken fördern

: Systemtraining und Unterrichtsreihen zum vernetzten Denken 1.-9. Schuljahr.

In: . Bern: Schulverlag plus.

; ().

Qualitätsprozesse in der Umweltbildung

: Grundlagen, Bestandesaufnahme und Instrumente für ausserschulische Anbieterinnen und Anbieter.

In: Stiftung Umweltbildung Schweiz SUB, (Hg.). Umweltbildung, 2. Bern: SUB.

; ; ().

Fallstudien zum Systemlernen bei Kindern und Jugendlichen

.

In: Ursula Frischknecht-Tobler et al. (Hg.). Systemdenken. Wie Kinder und Jugendliche komplexe Systeme verstehen lernen.. (164). Zürich: Verlag Pestalozzianum.

; ().

Outdoor-Lernen für eine zukunftsfähige Welt

.

In: Alex Ferstl; Martin Scholz; Christiane Thiesen (Hg.). Menschen stärken für globale Verantwortung . (56 - 65). Hergensweiler (D): Ziel.

; ; ().

Komplexität erproben und erleben

: Elemente einer Didaktik des systemischen Denkens.

In: M. Melzer (Hg.). Neue Aufgaben für sächsische Gymnasien - fächerverbindender Profilunterricht und Chancen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. (38). Leipzig: Universitätsverlag.

; ; ().

Wie Kinder komplexe Systeme verstehen lernen

: Beiträge zur Didaktik des systemischen Denkens und des systembezogenen Handelns in der Volksschule.

In: . Rorschach; Zürich: Pädagogische Hochschule.