Studium

Forschungsgruppe Nachhaltigkeitskommunikation

Studierende bei der Projektpräsentation im Modul Narrative Environments | Regula Treichler, ZHAW/IUNR

Module

Die Forschungsgruppe Nachhaltigkeitskommunikation ist in die Gestaltung der folgenden Module involviert:

Grundlagen Landschaft-Bildung-Tourismus 3 (LBT3)

In diesem Modul werden die zentralen Methoden für die Entwicklung touristischer und umweltbildnerischer Angebote sowie für Landschaftsentwicklungsprojekte an einem konkreten Beispiel angewendet. Können die Studierenden die Akteure mit geeigneten Kommunikations- und Partizipationsmethoden zu nachhaltigen Handlungen bewegen?

Modulbeschrieb

Umweltkommunikation (Umko)

Die Studierenden lernen die Werkzeuge wirksamer Umweltkommunikation an einem konkreten Projekt eines externen Auftraggebers kennen. Resultat ist ein Kommunikations- oder Kampagnenkonzept, welches dem Projektgeber präsentiert wird. Neben der zielgruppen- und wirkungsorientierten Kommunikation trainieren die Studierenden das Projektmanagement und die Zusammenarbeit innerhalb und zwischen den Projektgruppen. Gelingt es, den Auftraggeber zu überzeugen?

Modulbeschrieb

Narrative Environment (NaEn)

Die gestalteten Umgebungen eines Narrative Environments ermöglichen spielerisches Lernen und aktive Erlebnisse. Die Studierenden lernen gestalterische Methoden und Techniken kennen, um eine Projektarbeit mit ausgewählten Materialien umzusetzen. Kreativitätsmethoden, Storytelling, Gestaltungstechniken und Ausstellungsdesign sind nur einige Begriffe, welche im Modul angewendet werden. Bereit für den Schritt in die praktische Umsetzung?

Modulbeschrieb

Projektwoche Kommunikation (PWKom)

Kommunikation ist Handlung und Handlung basiert auf Erfahrung. Die Projektwoche bietet ausführlich Gelegenheit, das eigene Kommunikationsverhalten zu reflektieren und neue Strategien auszuprobieren. Das reichhaltige Angebot wird von kompetenten Referierenden aus der Praxis geleitet. Ist auch für Sie etwas dabei?

Modulbeschrieb

Visuelle Kommunikation (Teil des Moduls Projektmanagement)

In der visuellen Kommunikation erlernen die Studierenden, Botschaften visuell klar und ansprechend zu gestalten. Im Fokus sind Bild und Text in Kombination. Professionelle Layout- und Bildbearbeitungsprogramme sind Werkzeuge, diese gezielt anzuwenden erfordert Know-How. Haben Sie dieses schon?

Modulbeschrieb

Präsentationsportfolio (Teil des Moduls BSC Arbeit)

Im einem eigenen ePortfolio dokumentieren die Studierenden die Fähigkeiten und Kompetenzen, die sie in und neben ihrem Studium erwerben. Der Wert eines persönlichen Portfolios zeigt sich gegen Ende des Studiums im Bewerbungsprozess. Nach dem Studium kann es in eigener Sache weiter genutzt werden. Wie zeige ich, was ich besonders gut kann?

Weitere Module und Kurse mit Beteiligung der FG Nachhaltigkeitskommunikation