Forschungs- und Dienstleistungsprojekte

Fachstelle Sensorik

Egal ob bei Dienstleistungen oder in Forschungsprojekten: Wir helfen Ihnen, Fragestellungen und Probleme des betrieblichen Alltags rasch und innovativ zu lösen.

Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine staatliche Förderung von Forschungsprojekten (durch KTI, SNF, EU etc.) möglich.

Ausgewählte Projekte

International Olive Oil Award - Zurich

Im Rahmen des «International Olive Oil Award - Zurich» (IOOA) werden an der ZHAW seit 2002 regelmässig qualitativ hochstehende Olivenöle sensorisch evaluiert und prämiert. Bis zu 150 verschiedene Olivenöle aus diversen produzierenden Ländern Europas, aber auch anderen Regionen der Welt, werden jährlich durch das «Schweizer Olivenöl-Panel (SOP)» sensorisch evaluiert.

www.zhaw.ch/oliveoilaward

Einfluss einzelner Extraktionsparameter auf die sensorischen Eigenschaften von Kaffeegetränken

In Abhängigkeit individueller Präferenz und kultureller Unterschiede, wird Kaffee mit unterschiedlichen technologischen Verfahren extrahiert und zubereitet. Die dabei unterschiedlich ausgeprägten Extraktionsparameter (z.B. Mahlgrad, Wassermenge, Temperatur, Druck, Extraktionszeit, etc…) resultieren in unterscheidenden Kaffeegetränken mit jeweils einzigartigen sensorischen Profilen.

Artikel «Einfluss der Extraktionsmethode auf die Qualität von Kaffee-Getränken»

Wädenswiler Seniorenpanel

Beim Wädenswiler Seniorenpanel («senpan») handelt es sich um eine Longitudinalstudie in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Ernährung. Im Rahmen des Projektes werden Ernährungsgewohnheiten, soziale Faktoren und sensorische Veränderungen im Alter erhoben.

Diskriminierfähigkeit von jungen und älteren Konsumenten

Geschmackssensitivität von jungen und älteren Konsumenten

Ergebnisse der ersten senpan Sensorik-Studie

Weitere Informationen und Anmeldung zum «senpan»

Schweizer Bergkartoffeln

Das Projekt «Schweizer Bergkartoffeln» beschäftigt sich mit den sensorischen Charakteristiken ausgewählter Kartoffelsorten aus einem Anbau von mindestens 1000 Metern über dem Meeresspiegel. Im Vergleich der Bergkartoffel-Sorten mit Ihren Pendants aus einer Anbauhöhe von max. 500 Metern über dem Meeresspiegel, sind relevante Unterschiede in der sensorischen sowie chemisch-analytischen Qualität zu erwarten.

Artikel «Alte Kartoffelsorten im Blick der Sensorik»

Alle Projekte

Weitere Projekte der Fachstelle Sensorik finden Sie unter «Projekte».

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage für studentische Arbeiten oder Forschungs-und Dienstleistungsprojekte.