KVP - Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Fachstelle QM und Lebensmittelrecht

Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Der kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) ist Bestandteil jedes Qualitätsmanagementsystems (QMS) und ein wichtiger Grundsatz der Normenreihe ISO 9000. Der Prozess basiert auf dem PDCA-Zyklus, dabei steht PDCA für PLAN-DO-CHECK-ACT.

Der KVP ist eine gelebte Unternehmenskultur, die alle Mitarbeitenden einbezieht. Denn erfahrungsgemäss erkennen unmittelbar betroffene Mitarbeitende mögliche Verbesserungspotenziale am besten und sind in der Lage – allein oder im Team – Lösungen zu erarbeiten, welche Schritt für Schritt realisiert werden. Der Nutzen des KVP ist bekannt, oft fehlt jedoch die Zeit und Energie, diesen Prozess im Betrieb nachhaltig und mit Erfolg umzusetzen.

Leistungsangebot der Fachstelle QM und Lebensmittelrecht

Wir zeigen Ihnen auf, was für Möglichkeiten es gibt, den KVP in Ihrem Betrieb einzuführen und stellen Ihnen dazu verschiedene KVP-Methoden und -«Werkzeuge» vor.

In Zusammenarbeit mit Ihnen entwickeln und fertigen wir Ihr massgeschneidertes KVP-Konzept, begleiten und unterstützen Sie bei der Ein- und Weiterführung des KVP. 

Ihr Nutzen

Der KVP führt je nach Fokus zu Kosteneinsparungen, Verbesserung von Arbeitsabläufen, Verbesserung der Produktqualität und Verbesserung der Arbeitsbedingungen und des Arbeitsklimas. Denn dank dem KVP werden Mitarbeitende von sich aus motiviert, da sie selber Ideen und Verbesserungsvorschläge einbringen und somit direkt Einfluss auf die Verbesserung von Arbeitsabläufen oder die Verminderung von Verschwendung nehmen können. 

Weiter wird die Identifikation der Mitarbeitenden mit ihrer Arbeit erhöht, indem diese an Entscheidungsprozessen, die ihren unmittelbaren Aufgabenbereich betreffen, eingebunden und beteiligt werden. Und längerfristig entwickelt sich in der Organisation eine Kultur des Lernens und der Verbesserung, in der es für alle Beteiligten selbstverständlich ist, sich fortlaufend zu verbessern.

Weiterbildung / Kurswesen