Aktivitäten

Toolbox für die effiziente Entwicklung biopharmazeutischer Prozesse

Die Prozessentwicklung und -optimierung sowie die gezielte Massstabsübertragung sind zeit- und kostenintensiv. Auch die stetig steigende Anzahl an Publikationen zu dieser Thematik schafft dabei nur bedingt Abhilfe, da es immer aufwendiger wird, relevante Informationen herauszufiltern. Der Einsatz moderner Softwaretools und Datenbanken bietet einen Lösungsansatz für diese Problemstellung. Im Rahmen eines KTI Projektes entwickeln und testen die Fachgruppe Bioverfahrenstechnik zusammen mit der Infors AG verschiedene Scale-up/-down Ansätze, um eine Toolbox zur effizienteren Entwicklung und Steuerung biopharmazeutischer Prozesse anbieten zu können. Die Toolbox besteht aus Methoden der klassischen Verfahrenstechnik, der Computational Fluid Dynamics (CFD), experimentellen Kultivierungsdaten sowie einer intelligenten Datenanalyse und dient schlussendlich als Expertensystem innerhalb der neuen Prozessleitsoftware eve® der Infors AG, in deren bereits verschiedene Resultate des Projektes integriert wurden.

Möchten Sie mehr wissen?

Transfer-Artikel: Toolbox für die effiziente Prozessentwicklung