Mentoring

An der ZHAW arbeiten 48 Prozent Frauen und 52 Prozent Männer. Der Kaderanteil der Frauen beträgt dabei 36 Prozent. Die ZHAW sieht eine ausgewogene Geschlechtervertretung in Führungspositionen als Vorteil für die Hochschule. Sie achtet bei der Personalselektion auf eine gute Vertretung von Frauen in Leitungsfunktionen und fördert den Führungsnachwuchs gezielt.

Mentoringprogramm ZFH

«Mentoring ZFH» ist ein Mentoring-Programm der Pädagogischen Hochschule Zürich (PHZH), der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) und der ZHAW in Zusammenarbeit mit der Internationalen Bodenseehochschule (IBH) und «Corporate Citizenship» der Credit Suisse. «Mentoring ZFH» fördert ausgewogene Geschlechterverhältnisse in allen Bereichen und auf allen Stufen und richtet sich an alle Mitarbeitenden, die ihre Laufbahn aktiv planen wollen.

«In meiner Arbeit sehe ich viel Sinn, weil ich durch das Mentoringprogramm etwas weitergeben kann an die Mitarbeitenden und Studierenden.»

 

Leonie Renouil, Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Stabsstelle Diversity (Rektorat) und zuständig für das Mentoringprogramm ZFH an der ZHAW

Mentoringprogramm «Frauen für Führungspositionen»

Das Mentoringprogramm «Frauen für Führungspositionen» (mentoring fff) vermittelt Frauen Einblick in die Führungsaufgaben an den Hochschulen (ZHAW, ZHdK und PHZH) der Zürcher Fachhochschule ZFH und motiviert sie, selbst eine Führungsaufgabe zu übernehmen. Während eines Jahres arbeiten die Mentees mit zwei unterschiedlichen Mentorinnen zusammen, absolvieren einen Leadership Workshop inklusive 360° Feedback, besuchen Netzwerktreffen und eine Leadership Konferenz. Das Programm ist mit seinen Inhalten und Zielen einmalig an einer Fachhochschule. Ansprechperson für weitere Informationen ist Julia Ramseier (HR Development, ZHAW).

«Mein persönliches Highlight war die Woche in Boston. Dort hatte ich die Möglichkeit, mich mit einem Blick von aussen intensiv mit dem Thema Führung und meiner Person zu beschäftigen.»

Petra Graf Heule, Leiterin Kompetenzgruppe Betriebe/Praktika am Institut für Hebammen, Departement Gesundheit

«Besonders geschätzt habe ich die vielfältigen Feedbacks von meinem Vorgesetzten, meinen Peers und von Fachleuten sowie die internationale Einbettung des Programms mentoring fff.»

Andrea Chlopczik, Dozentin und Beraterin am IAP Zentrum für Leadership, Coaching & Change Management, Departement Angewandte Psychologie