Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Dr. Jacqueline Frick

Dr. Jacqueline Frick

Dr. Jacqueline Frick
ZHAW Life Sciences und Facility Management
Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen

jacqueline.frick@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Gastwissenschafterin in Forschungsgruppe Umweltbildung

https://www.zhaw.ch/de/lsfm/institute-zentren/iunr/bildung-und-kommunikation/umweltbildung/

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Umweltpsychologie, Sozialpsychologie, Wahrnehmung und Bewertung von Landschaften, Landschaftsqualität, Lebensqualität, Wohnqualität, Ortsidentität, Erholungsnutzung, Partizipative Methoden, Umweltwissen, Einstellung und Verhalten, Einstellungsänderung, sozialer Einfluss, Umweltbildung, Befragungen, Statistik, sozialwissenschaftliche Methoden

Aus- und Fortbildung

2000 Lizentiat Universität Zürich. Fachrichtungen: Psychologie, Psychopathologie, Sozial- und Präventivmedizin. Lizentiatsarbeit: "Einstellungsänderung in Kleingruppen: Computersimulation von Gruppenpolarisierung auf der Basis des 'Elaboration Likelihood Model' (ELM)"
2003 Doktorat Universität Zürich. Thema: "Umweltbezogenes Wissen: Struktur, Einstellungsrelevanz und Verhaltenswirksamkeit". Referenten: Florian G. Kaiser, Harald A. Mieg & Heinz Gutscher
2014-2015 CAS Hochschuldidaktik, Pädagogische Hochschule Zürich

Beruflicher Werdegang

1999 - 2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Professur für Mensch-Umwelt-Beziehungen (MUB), ETH Zürich
2003 - 2006 Post-doc, Eidg. Forschungsanstalt WSL, Abteilung Landschaft und Gesellschaft
2006 - 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Eidg. Forschungsanstalt WSL, Gruppe Sozialwissenschaftliche Landschaftsforschung
2012-2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, ZHAW, Forschungsgruppe Landschaft
2017- Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Zürich, Zentrum für Gerontologie
2017- Gastwissenschafterin ZHAW, Forschunsgruppe Umweltbildung

Publikationen vor Tätigkeit an der ZHAW

Ausgewählte Publikationen:
Hunziker, M., Frick, J., von Lindern, E. & Bauer, N. (2013). Das Verhältnis der Bevölkerung zum Wald. Bündner Wald, 66, 30-34.
Hunziker, M., von Lindern, E., Bauer, N. & Frick, J. (2012). Das Verhältnis der Schweizer Bevölkerung zum Wald. Waldmonitoring soziokulturell: Weiterentwicklung und zweite Erhebung - WaMos 2. Eidg. Forschungsanstalt WSL, Birmensdorf. 178 S.
Frick, J. & Hegg, C. (2011). Can end-users’ flood management decision making be improved by information about forecast uncertainty? Atmospheric Research, 100, 296-303.
Degenhardt, B., Frick, J., Buchecker, M. & Gutscher, H. (2011). Influences of personal, social, and environmental factors on workday use frequency of the nearby outdoor recreation areas by working people. Leisure Sciences, 33(5), 420-440.
Hunziker, M., Home, R. & Frick, J. (2010). Landschaftsqualität - Menschensicht. Anthos, 4, 35-37.
Scheuthle, H., Frick, J. & Kaiser, F. G. (2010). Personzentrierte Interventionen zur Veränderung des Umweltverhaltens. In V. Linneweber, E.-D. Lantermann & E. Kals (Hrsg.), Enzyklopädie der Psychologie - Umweltpsychologie (Bd. 2: Spezifische Umwelten und umweltbezogenes Handeln), S. 643-667. Göttingen: Hogrefe.
Frick, J., Fischer, M. & Staub, A. (2009). Wie gross ist die Akzeptanz des Regionalen Naturparks Pfyn-Finges in der lokalen Bevölkerung? Informationsblatt Landschaft, 73, 1-5.
Frick, J. & Tobias, S. (2008). Raumkonzept Schweiz: Optionen für die Landschaftsentwicklung. Birmensdorf: Eidg. Forschungsanstalt WSL.
Buchecker, M., Frick, J. & Tobias, S. (Eds.) (2008). Gesellschaftliche Ansprüche an den Lebens- und Erholungsraum: Eine praxisorientierte Synthese der Erkenntnisse aus zwei Forschungsprogrammen. Birmensdorf: Eidg. Forschungsanstalt WSL.
Frick, J., Buchecker, M. (2008). Landschaftsbezogene Aspekte der Lebensqualität im periurbanen Raum. In M. Buchecker, J. Frick & S. Tobias (Eds.), Gesellschaftliche Ansprüche an den Lebens- und Erholungsraum: Eine praxisorientierte Synthese der Erkenntnisse aus zwei Forschungsprogrammen. S. 13-16. Birmensdorf: Eidg. Forschungsanstalt WSL.
Höppner, C., Buchecker, M. & Frick, J. (2008): What drives people’s willingness to discuss local landscape development? Landscape Research, 33, 605-622.
Frick, J., Degenhardt, B. & Buchecker, M. (2007). Predicting local residents' use of nearby outdoor recreation areas through quality perceptions and recreational expectations. Forest, Snow and Landscape Research, 81(1/2), 31-41.
Höppner, C., Frick, J. & Buchecker, M. (2007). Assessing psycho-social effects of participatory landscape planning. Landscape and Urban Planning, 83, 196-207.
Frick, J., Kaiser, F. G., & Wilson, M. (2004). Environmental knowledge and conservation behavior: Exploring prevalence and structure in a representative sample. Personality and Individual Differences, 37, 1597-1613.
Frick, J. (2003). Umweltbezogenes Wissen: Struktur, Einstellungsrelevanz und Verhaltenswirksamkeit. Dissertation [online: www.dissertationen.unizh.ch], Universität Zürich.
Hesske, S., Frischknecht-Tobler, U. & Frick, J. (2003). Transdisziplinäre Umweltbildung. Nachhaltiges Lernen am Beispiel "Boden". (Didaktische Materialien Nr. 1). Eidgenössische Technische Hochschule Zürich: Umweltnatur- und Umweltsozialwissenschaften.
Frick, J. & Scheuthle, H. (2001). Trendbewusste Ökos und naturverbundene Autofahrer. Bulletin ETH Zürich, 281, 40-43.