Hans Wydler

Hans Wydler

Hans Wydler
ZHAW Life Sciences und Facility Management
Grüental
8820 Wädenswil

+41 (0) 58 934 55 39
hans.wydler@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Dozent, Green Care, Care Farming

http://www.iunr.zhaw.ch

Lehrtätigkeit in der Weiterbildung

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Gesundheitssoziologie, soziale Ungleichheit und Chancengleichheit, Gesundheitsförderung und Prävention, Lebensstile, Gesundheitsberichtserstattung, Soziale Dienstleistungen in der Landwirtschaft (Green Care und Care Farming).
Forschungsdesigns, quantitative Methoden (insbesondere Surveys), Fragebogenerstellung und Auswertung

Aus- und Fortbildung

Studium an der Universität Zürich, Lizentiat 1986
Soziologie im Hauptfach
Pädagogische Psychologie im ersten Nebenfach
Ethnologie im zweiten Nebenfach.

Beruflicher Werdegang

1986 bis 2006: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozial- und Präventivmedinzin der Universität Zürich
2002 bis 2003: Beauftragter für Gesundheitsförderung im Kanton Schaffhausen (60%-Stelle während 14 Monaten)
2007 bis 2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Eidgenössischen Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz-Tänikon ART in Tänikon
ab 2011: Dozent an der ZHAW am IUNR

Leitung wissenschaftlicher Projekte

2004 bis 2006 Projektleiter des Forschungsprojektes «Parenting Styles: Their Impact on Children’s Health and Their Change over Time. A Repeated Cross-Sectional Survey among 20-year Olds» (finanziert durch den Schweizerischen Nationalfonds SNF, NFP52 «Kindheit, Jugend und Generationenbeziehungen».
ab 2002 Projektleiter des Surveys «Befragung über Aufwachsen, Gesundheit, Freizeit und Sport». Erhebung 2002/03 der ch-x «Eidgenössische Jugendbefragungen».
1998 bis 2000 Projektleiter des Forschungsprojektes «Sexuelle Risiko-, Gewalt und Diskriminierungsbereitschaft autoritaristischer Gruppen. Eine empirische Studie bei jungen Erwachsenen» (finanziert durch den SNF).
1994 bis 1996 Co-Projektleiter des Interventionsprojektes «Gesundheitsförderung bei Jugendlichen in Berufsausbildung».
1993 bis 1996 Projektleiter des Surveys «Gesundheit bei jungen Erwachsenen – Einstellungen, Bedingungen und Bewertungen. Eine Querschnittsuntersuchung bei 20-jährigen Schweizerinnen und Schweizern» (finanziert durch den SNF).

Mitglied in Netzwerken

Projekte

Projektleitung

Mitarbeit an folgenden Projekten

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

; ; ().

Care Farming - eine Systemanalyse

: Schlussbericht.

Zürich: ZHAW.

Beiträge, peer-reviewed

; ; ().

Farming families as foster families: The findings of an exploratory study on care farming in Switzerland

.

International Journal of Child, Youth & Family Studies, 6, 3. 440-457. Peer reviewed.

; ().

Supporting the Integration of Sustainability into Higher Education Curricula — A Case Study from Switzerland

.

Sustainability, 6 3291-3300. Peer reviewed.

().

Arbeitszufriedenheit aus Diversifikationsstrategien - das Beispiel Care Farming

.

ÖGA-Jahrbuch, 21, 2. 155-164.. Peer reviewed.

; ().

Pluriaktive Landwirtschaft in der Schweiz – Eine sekundärstatistische Analyse

.

Yearbook of Socioeconomics in Agriculture 205–232. Peer reviewed.

Beiträge, nicht peer-reviewed

().

Care Farming - Das Beispiel Schweiz

.

Green Care, Sonderheft , 1. 22-25.

; ().

Care Farming - who cares?

.

Green Care, Sonderheft, 1.

; ; ().

Quo vadis, cura viridis? Green Care im Verhältnis zur Forschung

.

Green Care, Heft, 1.

; ; ().

Arbeitszufriedenheit bei Care Farmern in der Schweiz

.

In: Land-Bericht. Sozialwissenschaftliches Journal. (52-69). Aachen: Shaker.

().

Care Farming: Dienstleistungen in der Landwirtschaft und in Bergregionen

.

Montagna, 22(4). 9-10.

; ; ().

Entwicklungspotenzial im Bereich Care Farming

.

Agrarforschung Schweiz, 2 (7-8). 342-347.

; ().

Care farming in Swiss farm households - Gender aspects in pluriactivity

.

In: I Darnhofer (Hg.). Building sustainable rural futures . The added value of systems approaches in times of change and uncertainty. (258-271). Wien: 9TH EUROPEAN IFSA SYMPOSIUM. IFSA International Farming Systems Association, Europe Groupe, Vienna.

; ().

Care Farming: Soziale Leistungen in der Landwirtschaft

.

Agrarforschung Schweiz, 1 (1). 4-9.

().

Soziale Dienstleistungen in der Landwirtschaft

.

In: Agrarbericht 2011. Bundesamt für Landwirtschaft. (57-62). Bern: BBL.

Publikationen vor Tätigkeit an der ZHAW

Publikationen von Hans Wydler

Wydler, H. & Wydler, E. (1985). Aktuelle pädagogische Diskussion: Kindheit – Entstehung, Wandel, Modelle. Schweizerischer Kindergarten, 75 (11), 9-17.
Wydler, H. (1985). Ein Beitrag zur Geschichte des Kindergartens. Die diskursiven und isntitutionellen Verhältnisse. Lizentiatsarbeit, eingereicht bei der philosophischen Fakultät I der Universität Zürich, Pädagogisches Institut, Fachbereich Pädagogische Psychologie.
Wydler, H. & Sempach, R. (1988). Soziokulturelle, psychosoziale und gesundheitserzieherische Aspekte des Essens. Unter besonderer Berücksichtigung der "Light-Produkte". Bericht. Zürich: Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich.
Gutzwiller, F.; Hornung, R. & Wydler, H. (1989, Taschenbuchausgabe 1992). Präventivmedizin. In: Eser, A.; von Lutterotti, M. & Sporken, P. Lexikon Medizin, Ethik, Recht. Freiburg: Herder, 827-833.
Hornung, R.; Wydler, H.; Vontobel, J.; Tschopp, A. & Gutzwiller, F. (1989). Evaluation der Aidspräventionskampagne in Zürcher Schulen. Forschung und Dokumentation. Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich.
Wydler, H.; Hornung, R.; Mayer, B. & Tschopp, A. (1990). Evaluation der Aidsaufklärung im Kanton Bern. Bern: Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich, Amt für Bildungsforschung der Erziehungsdirektion des Kantons Bern.
Wydler, H. (1990). Schülertheater in der Aidsprophylaxe. Schweizerische Lehrerzeitung, (13).
Wydler, H.; Hornung, R.; Mayer, B. & Tschopp, A. (1990). Evaluation der Aidsaufklärung im Kanton Bern. Zusammenfassender Bericht über eine Untersuchung in 34 Schulklassen. Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich & Amt für Bildungsforschung der Erziehungsdirektion des Kantons Bern, Bern.
Wydler, H. (1990). Forumtheater zur Aidsprävention bei Jugendlichen: «Und Du bisch duss». Aids Infothek, (5), 21-22.
Holtz, J.; Wydler, H. & Hornung, R. (1990). Aids-Prevention with teenagers: Theater as a medium (Abstract). International Conference Assessing Aids Prevention, Montreux, Oct. 29-nov.1 1990; 38.
Wydler, H. & Hornung, R. (1990). Schule und Aids – Wirkungen auf die Schüler. Schweizerische Lehrerzeitung, (19), 12-16.
Hornung, R.; Wydler, H.; Tschopp, A. & Gutzwiller, F. (1990). Evaluation of a school-based Aids educational program (Abstract). VI International Conference on Aids, San Francisco, June 20-24, 1990; 424.
Bauer, G.; Gutzwiller, F.; Lehmann, P.; Sempach, R.; Wullschleger, C. & Wydler, H. (1990/1991). Gemeindenahe Gesundheitsförderung in der Schweiz. Zürich und Bern: ISPA – Press, Lausanne.
Wydler, H. (1991). Ein Suchtpräventionskonzept für den Kanton Zürich. Drogenbulletin; Direktion des Gesundheitswesens des Kantons Zürich, 1991 (4), 2-18.
Wydler, H. (1991). «Konfrontation Aids»: Kurzevaluation einer neuen Videoreihe zum Thema Aids. Aids Infothek, 1991 (2), 19-20.
Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich (Hrsg.) im Auftrag der Direktion des Gesundheitswesens des Kantons Zürich (1991). Suchtpräventionskonzept. Redaktion: H. Wydler. Serie Gesundheit, Gesundheitsförderung und Gesundheitswesen, Zürich.
Hornung, R.; Wydler, H.; Tschopp, A. & Gutzwiller, F. (1992). Evaluation der Aids-Aufklärung an Zürcher Schulen. In: Brennecke, R. (Hrsg.). Sozialmedizinische Ansätze der Evaluation im Gesundheitswesen. Band 1: Grundlagen und Versorgungsforschung. Berlin: Springer, 87-94.
Wydler, H. & Hornung, R. (1993). Gesundheitsverhalten und Gesundheitserziehung. Einige Hinweise zum Hintergrund der Studie. In: PRP, S. Gesundheitsverhalten und Gesundheitserziehung. Bericht über die pädagogischen Rekrutenprüfungen (Wissenschaftliche Erhebung 1993). Bern: EDMZ, 5-12.
Narring, F.; Tschumper, A.; Michaud, P.-A.; Vanetta, F.; Meyer, R.; Wydler, H.; Vuille, J.-C.; Paccaud, F. & Gutzwiller, F. (1994). Die Gesundheit Jugendlicher in der Schweiz. Bericht einer gesamtschweizerischen Studie über Gesundheit und Lebensstil 15- bis 20-Jähriger. Lausanne: Institut universitaire de médicine sociale et préventive.
Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich, Hrsg. (1994). Gesundheit im Kanton Zürich. Bericht und Massnahmen. Verantwortl. Red.: Bisg, B., Bopp, M., Gutzwiller, F., Stähli, R. Mit Beiträgen von Beer, V., Bisig, B., Bopp, M., Gass, R., Gutzwiller, F., Schüler, G., Stähli R., Staub, R. und Wydler, H. Serie Gesundheit, Gesundheitsförderung und Gesundheitswesen im Kanton Zürich; Zürich 1994, Nr. 2.
Wydler, H. (1995). Gesundheit bei 20-Jährigen – erste Ergebnisse der Wissenschaftlichen Erhebung 1993, exemplarisch dargestellt am HIV-Präventionsverhalten. Bericht über die pädagogischen Rekrutenprüfungen, 1995, 43-76.
Hättich, A.; Wydler, H.; Walter, Th.; Hornung, R. & Gutzwiller, F. (1995). Das HIV-Präventionsverhalten von 20-jährigen Männern. Zürich: Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich und Psychologisches Institut, Abt. Sozialpsychologie, Universität Zürich (unveröffentlichter Bericht).
Walter, T.; Wydler, H.; Hättich, A.; Hornung, R. & Gutzwiller, F. (1995). Lust am Risiko: allgemeines und sexuelles Risikoverhalten bei Jugendlichen. Zürich: Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich und Psychologisches Institut, Abt. Sozialpsychologie, Universität Zürich (unveröffentlichter Bericht).
Michaud, P. A.; Narring, F.; Tschumper, A. & Wydler, H. (1995). Les médecins et les problèmes de santé des adolescents: un défi? Schweizerische Ärztezeitung, 76 (3), 105-112.
Wydler, H.; Walter, T.; Hättich, A.; Hornung, R. & Gutzwiller, F. (1995). Das HIV-Präventionsverhalten von 20jährigen Frauen. Zürich: Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich und Psychologisches Institut, Abt. Sozialpsychologie, Universität Zürich (unveröffentlichter Bericht).
Wydler, H. (1995). «Jung und gesund?» Daten zur Gesundheit der Zürcher Jugend im Spiegel einer gesamtschweizerischen Befragung zu Lebensstil und Gesundheit. P&G Prävention und Gesundheitsförderung im Kanton Zürich, 1995 (0), 3-5.
Michaud, P.-A.; Tschumper, A.; Meyer, R.; Wydler, H. & Bodmer, I. (1995). Die Akzeptanz der Gesundheitsversorgung durch Jugendliche in der Schweiz. In: Settertobulte, W.; Palentien, C. & Hurrelmann, K. Gesundheitsversorgung für Kinder und Jugendliche. Ein Praxishandbuch. Heidelberg: Roland Asanger, 191-209.
Narring, F.; Michaud, P.-A.; Frappier, J.-Y. & Wydler, H. (1996). L'utilisation des jeux de rôle dans la recherche sur la sexualité des adolescents. Revue sexologique, 4 (1), 127-142.
Wydler, H. (1996). Alkohol- und Tabakkonsum bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. P&G Prävention und Gesundheitsförderung im Kanton Zürich, 1996 (1), 9-11.
Wydler, H.; Walter, T.; Hättich, A.; Hornung, R. & Gutzwiller, F. (1996). Die Gesundheit 20-Jähriger in der Schweiz : Ergebnisse der PRP 1993. Sauerländer: Aarau.
Narring, F.; Michaud, P.-A.; Wydler, H.; Davatz, F. & Villaret, M. (1997). Sexualité des Adolescents et Sida: Processus et négociations autour des relations sexuelles et du choix de la contraception. Rapport final. Lausanne: IUMSP,
Davatz, F.; Schmid, M.; Wydler, H.; Narring, F. & Michaud, P.-A. (1997). Indikatoren unsafen Verhaltens bei Jugendlichen. Forschung und Dokumentation. Zürich: Institut für Sozial und Präventivmedizin.
Wydler, H. & Schmid, M. (1997). Sexualität Jugendlicher: Safe, aber nicht immer. Prävention und Gesundheitsförderung im Kanton Zürich, (3), 13-14.
Wydler, H. (1997). Tabakprävention bei Jugendlichen. In: Weber, W.; Rajower, I. & Kleihues, P. Lungenkrebs. Fakten und Handlungsbedarf. Bern: Bundesamt für Gesundheit & Schweizerische Krebsliga, 34-35.
Wydler, H. (1997). Die neue Geschäftsleiterin der Schweizerischen Stiftung für Gesundheitsförderung: Interview mit Catherin Perrin. Prävention und Gesundheitsförderung im Kanton Zürich, (4), 6-7.
Wydler, H. (1997). Der Erziehungsstil beeinflusst Gesundheit und Wohlbefinden. Elternbildung, Schweizerische Fachzeitschrift für Elternbildung, 97 (2), 6-8.
Wydler, H. (1997). Jung und gesund: Wie gesund ist unsere Jugend? Schule und Elternhaus, 67 (1), 6-7.
Ruckstuhl, B. & Wydler, H. (1997). Soziale und gesundheitliche Ungleichheit. Prävention und Gesundheitsförderung im Kanton Zürich, (3), 14-15.
Wydler, H. (1997). Ziel 1: Chancengleichheit im Gesundheitsbereich. In: Gesundheitswesen, SGPG, Gesundheit für alle. Ziele zur Gesundheitspolitik für die Schweiz. Basel: Birkhäuser, 3-5.
Wydler, H. & Twisselmann, W. (1997). Ziel 16: Gesundes Leben, Gesundes Sexualverhalten. In: Gesundheitswesen, SGPG. Gesundheit für alle. Ziele zur Gesundheitspolitik für die Schweiz. Basel: Birkhäuser, 17-18.
Wydler, H. & Keller, T. (1998). Horgen auf dem Weg zu einer gesundheitsförderlichen Jugendpolitik. Prävention und Gesundheitsförderung im Kanton Zürich, (6), 14.
Rappan, C. & Wydler, H. (1998). Psychosoziale Aspekte des Essens bei 20-Jährigen. Zürich: Institut für Sozial- und Präventivmedizin, unveröffentlichter Bericht.
Bisig, B.; Gutzwiller, F.; Stähli, R. & Wydler, H. (1998). Neuer Gesundheitsbericht für den Kanton Zürich. Prävention und Gesundheitsförderung im Kanton Zürich, (5), 14.
Wydler, H. (1999). Sexualität Jugendlicher: Safe, aber nicht immer. Soziale Medizin, 26 (2), 40-44.
Wydler, H. (1999). Gesundheit von Jugendlichen im Kanton Zürich. In: Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich, im Auftrag der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich. Gesundheit im Kanton Zürich. Bericht und Massnahmen 1999. Zürich, 83-93.
Gutzwiller, F.; Wydler, H. & Stähli, R. (2000). Früherkennung und Schadenminderung. In: Uchtenhagen, A. & Zieglgänsberger, W. Suchtmedizin. München: Urban & Fischer, 250-254.
Gutzwiller, F.; Wydler, H. & Stähli, R. (2000). Grundlagen der Suchtprävention. In: Uchtenhaben, A. & Zieglgänsberger, W. Suchtmedizin. München: Urban & Fischer, 235-243.
Gutzwiller, F.; Wydler, H. & Stähli, R. (2000). Ziele und Aufgaben der Suchtprävention. In: Uchtenhagen, A. & Zieglgänsberger, W. Suchtmedizin. München: Urban & Fischer, 243-250.
Wydler, H.; Kolip, P. & Abel, T. (Hrsg.)( 2000). Salutogenese und Kohärenzgefühl. Grundlagen, Empirie und Praxis eines gesundheitswissenschaftlichen Konzepts. Bielefeld: Juventa (das Buch ist mittlerweile in der dritten Auflage erschienen).
Narring, F.; Wydler, H. & Michaud, P.-A. (2000). First sexual intercourse and contraception : A cross-sectional survey on the sexuality of young people 16-20 years old in Switzerland. Schweizerische Ärztezeitung, 2000.
Wydler, H. (2001). Ungleichheitsideologien, Diskriminierungstendenzen und Gewalthandlungen – Charakteristiken rechter und rechtsextremer Männer? Bern: ch-x Eidgenössische Jugend- und Rekrutenbefragung, 51-82.
Wydler, H. (2002). Gesundheit und Wohlbefinden Jugendlicher im Kanton Zürich. In Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich (Hrsg.), Gesundheit Jugendlicher im Kanton Zürich. Zürich: Serie Gesundheit, Gesundheitsförderung und Gesundheitswesen im Kanton Zürich (15–40).
Fischer, S.; Wydler, H. & Suter, C. (2002). Risikoverhaltensmuster und Aspekte des Autoritarismus: Ergebnisse einer empirischen Studie an 20-jährigen Männern. Sozial- und Praventivmedizin, 47 (6), 378–87.
Wydler, H. & Paccaud, F. (2002). Ziel 2: Gesundheitliche Chancengleichheit. In Schweizerische Gesellschaft für Prävention und Gesundheitswesen (Hrsg.), Gesundheitsziele für die Schweiz. Gesundheit für alle im 21. Jahrhundert (WHO Europa) (S. 10-11). Bern: SGPG.
Kolip P. & Wydler, H. (2002). Ziel 4: Gesundheit junger Menschen. In Schweizerische Gesellschaft für Prävention und Gesundheitswesen (Hrsg.), Gesundheitsziele für die Schweiz. Gesundheit für alle im 21. Jahrhundert (WHO Europa) (S. 16-17). Bern: SGPG.
Wydler, H. & Zellweger, U. (2003). Aufwachsen, Gesundheit, Freizeit und Sport. Somatische Kulturen bei jungen Erwachsenen. Bern: ch-x Eidgenössische Jugend- und Rekrutenbefragung, Werkstattberichte, 2002/2003, 14–18.
Wydler, H. (Gesamtredaktion). (2004). Die Gesundheit Jugendlicher im Kanton Schaffhausen. Ein Bericht mit Beiträgen von Schaffhauser Fachleuten. Schaffhausen: Departement des Innern.
Wydler, H. & Zellweger, U. (2005). Gesundheit und Wohlbefinden von Frauen mit Kindern. In Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich (Hrsg.), Gesundheit von Müttern und Kleinkindern. Ein kantonaler Bericht. Zürich. Serie Gesundheit, Gesundheitsförderung und Gesundheitswesen im Kanton Zürich, 12 (31-38).
Wydler, H. (2005). Gesundheit von Müttern und Kleinkindern. Ein kantonaler Bericht. In Institut für Sozial- und Präventivmedizin (Hrsg.), Prävention und Gesundheitsförderung im Kanton Zürich P&G, 18, Dezember 2005.
Mohler-Kuo, M.; Wydler, H.; Zellweger, U. & Gutzwiller, F. (2006). Differences in health status and health behaviour among young Swiss adults between 1993. Swiss Medical Weekly:136, 464-742.
Wydler H. (2007). Gesundheitsrelevante Orientierungen, Verhaltensweisen und Lebensstile. In Institut für Sozial- und Präventivmedizin (Hrsg.), Zürcher Gesundheitsbericht. Zürich. Serie Gesundheit, Gesundheitsförderung und Gesundheitswesen im Kanton Zürich, 13.
Wydler, H.; Bopp, M.; Zellweger, U. & Hämmig, O. (2007). Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität der Zürcher Wohnbevölkerung. In Institut für Sozial- und Präventivmedizin (Hrsg.), Zürcher Gesundheitsbericht. Zürich. Serie Gesundheit, Gesundheitsförderung und Gesundheitswesen im Kanton Zürich, 13.
Wydler, H. (2009). Integration, Teilhabe, Gesundheit und Wohlbefinden - nachhaltige Produkte der Landwirtschaft. Revue der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft 149(2): 58-59.
Wydler, H. (2011). Sport, Freizeit, Körper und Gesundheit. Gesundheitliche Lebensstile 20-Jähriger. Glarus/Chur: Rüegger Verlag.
Wang, J. Häusermann, M., Wydler, H., Mohler-Kuo, M., & Weiss, M. G.: Suicidality and sexual orientation among men in Switzerland: Findings from 3 probability surveys. Journal of Psychiatric Research, 46, 980-986, 2012
Wydler, H.: Arbeitszufriedenheit aus Diversifikationsstrategien – das Beispiel Care Farming. ÖGA-Jahrbuch, 21(2), 155-164, 2012