Dr. Rita Pikó

Dr. Rita Pikó

Dr. Rita Pikó
ZHAW School of Management and Law

+41 (0) 58 934 40 86
rita.piko@zhaw.ch

Persönliches Profil

Leitungsfunktion

  • Studiengangleitung

Tätigkeit an der ZHAW als

Dozentin für Compliance

https://www.zhaw.ch/de/sml/institute-zentren/zwh/

Aus- und Fortbildung

1996-1997: LL.M.-Studium „International Business Law“ an der University of Exeter / Grossbritannien
1995-1996: Promotion an der Universität Konstanz bei Prof. Dr. Rainer Hausmann und Prof. Dr. Dr. Carsten Thomas Ebenroth (als Zweitgutachter) über „Schiedsgerichtsbarkeit in Ungarn“ sowie Rigorosum
1995: Zweite Juristische Staatsprüfung, Konstanz
1993: Juristischer Vorbereitungsdienst am LG Konstanz
1993: Erste Juristische Staatsprüfung, Konstanz
1988: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz

Beruflicher Werdegang

2016: Gründungspartnerin von Pikó Uhl Rechtsanwälte AG
Seit 2013: Lehrbeauftragte an der Frankfurt School of Finance & Management, Frankfurt a. M.
Seit 2010: Selbständige Rechtsanwältin mit den Beratungsschwerpunkten Compliance sowie Professionalisierung von Aufsichtsräten und Referentin des Exzellenzprogramms für Aufsichtsräte der Frankfurt School of Finance & Management
2009-2010: Senior Associate bei Clifford Chance, Frankfurt a. M.
2000-2008: Tätigkeit bei Celanese AG als Syndikusanwältin mit den Tätigkeitsschwerpunkten Aktienrecht, insb. Hauptversammlungen, Vorstands- und Aufsichtsratsthemen, Corporate Governance sowie Finanzierungen
2002- 2004: Konzernweite Verantwortung für Corporate Governance, Compliance und Risikomanagement der Celanese AG (Chief Compliance Officer, Corporate Governance Beauftragte und Global Risk Officer) bei der Celanese AG
1998-2000: Rechtsanwältin bei der Sozietät Hengeler Mueller, Frankfurt a. M.

Publikationen vor Tätigkeit an der ZHAW

„Entwicklungen der Aufsichtsratstätigkeit in den Jahren 2016/2017“, WPg 2016, S. 1383-1391

„Professionelle Aufsichtsrats-Qualifizierung“, Der Aufsichtsrat 2015, Heft 12, Seite 170-171, gemeinsam mit Prof. Dr. Julia Redenius-Hövermann

„Umdenken bei der Frage zur Frauenquote“, BOARD 2013, Heft 6, Seite 237-239

„Berichterstattung des Aufsichtsrats bei Vorliegen von Compliance Verstössen“, BOARD 2012, Heft 6, Seite 228–231

„Offenheit oder Verschwiegenheitspflicht? Compliance-Themen im Bericht des Aufsichtsrats“, HV Magazin 2012 (1), S. 20-21 sowie Die Aktiengesellschaft 2012, S. 184-186 (AG Report), Frankfurt a. M.

„Die Online-Hauptversammlung bei Publikumsaktiengesellschaften mit Namensaktien“, Co-Autorin mit Dr. Tino Preissler, AG 2002, S. 223-230

„Erfahrungen der ersten Online-Hauptversammlung einer deutschen Publikumsaktiengesellschaft“, Co-Autorin mit Dr. Tino Preissler, in „Die Virtuelle Hauptversammlung“, hrsg. v. Dirk Zetzsche, veröffentlicht bei Erich Schmidt Verlag, Berlin

„Aktionärsdemokratie im Internet – Ohne Vertreter geht es nicht“, Co-Autorin mit Dr. Tino Preissler, veröffentlicht in der Frankfurter Allgemeine Zeitung, N. 188, S.23

„Schiedsgerichtsbarkeit in Ungarn“, Verlag Recht und Wirtschaft, Schriften zur Schiedsgerichtsbarkeit (Dissertation), Heidelberg