Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Dr. Renate Kummer

Dr. Renate Kummer

Dr. Renate Kummer
ZHAW Angewandte Linguistik
Institute of Language Competence
Theaterstrasse 17
8400 Winterthur

renate.kummer@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Dozentin für Deutsch und Kommunikation

www.zhaw.ch/linguistik/lcc

Lehrtätigkeit in der Weiterbildung

CAS Texten – Redigieren – Gestalten für Print und Web

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Bild-Text-Verhältnis, Semiotik, Filmgeschichte Sowjetunion und Tschechoslowakei, Propagandasprache (Bild + Text), Werbesprache (Bild + Text), Textlinguistik, Prototypensemantik

Aus- und Fortbildung

2012–2013: SVEB1: Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen
2009–2013: CAS in Entwicklung und Zusammenarbeit am NADEL (ETH Zürich)
2003–2004: CAS in Corporate Communications: Interne und externe Kommunikationsstrategien und -massnahmen (SPRI)
2003: Promotion an der Universität Zürich in slavischer Linguistik (unterstützt durch Fonds für Akademischen Nachwuchs an der Universität Zürich, FAN)
1984–1995: Studium der Slavistik, Deutschen Linguistik und Osteuropäischen Geschichte in Zürich, Bratislava, Prag und Moskau
1983–1984: Studium des Französischen und der Mathematik an der Universität Neuchâtel

Beruflicher Werdegang

seit 2012: Dozentin an der ZHAW
2005–2012: Assistentin der Geschäftsleitung von Solidar Suisse
1996–2003: Wissenschaftliche Assistentin am Slavischen Seminar, Lehrbeauftragte und Mitarbeiterin an diversen Forschungsprojekten (1996–2001: Geschichte der verbalen Propaganda im Realen Sozialismus, SNF. 2001–2004: Food stuff information – reality and illusions, INTAS Forschungsprojekt No. 2000-00688)
1994–1996: Projektleitung der FabrikZeitung
ausserdem: Dozentin an der ETH Zürich, Redaktionelle Mitarbeit bei der Gesundheitssendung Puls (SRF 1), Korrektorat und Lektorat wiss. Qualifikationsarbeiten, Präsentation von Sowjetfilmen

Mitglied in Netzwerken

Publikationen und Konferenzbeiträge

  • Weiss, Daniel; Kummer, Renate,

    2013.

    Sovetskij diskurs o pischtschje

    .

    In:

    Doleschal, Ursula; Rozanova, Nina; Zanadvorova, Anna, Hrsg.,

    Eda po-russki v zerkale jazyka = Food, russian-styled in the mirror of the language.

    Moscow:

    RGGU.

    S. 27-162.

Publikationen vor Tätigkeit an der ZHAW

2006: Nicht mit Gewehren, sondern mit Plakaten wurde der Feind geschlagen! Eine semiotisch-linguistische Analyse der Agitationsplakate der russischen Telegrafenagentur ROSTA. Bern et al. (= Slavica Helvetica 76). (Dissertation)

2000: Das Bild der Frau in den ROSTA-Fenstern. In: Blankenhorn, R., S. Dönninghhaus, R. Marzari (Hrsg.): Beiträge der Europäischen Slavistischen Linguistik (Polyslav) 5, München, 84–93. (= Die Welt der Salven. Sammelbände/Sborniki 15).

2000: Ljubi Rodinu bol'she zhizni – Ja bol'she ne mogu: Der plakatpropagandistische Todesdiskurs im Spannungsfeld der Gut-Böse-Dichotomie. In: Weiss, D. (Hrsg.): Der Tod in der Propaganda (Sowjetunion und Volksrepublik Polen), Bern et al., 259–336.