Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Dr. Stefan Jörissen

Dr. Stefan Jörissen

Dr. Stefan Jörissen
ZHAW Angewandte Linguistik
Theaterstrasse 15c
8400 Winterthur

+41 (0) 58 934 60 87
stefan.joerissen@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Dozent und Lehrentwickler am Departement Angewandte Linguistik

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Wissenschaftliche Publikationen:
Jörissen, Stefan (2017): «Sie können das kopieren und selber korrigieren». Zur Etablierung sozialer Ordnung im Hochschulunterricht. In: Perrin, Daniel / Kleinberger, Ulla: Doing Applied Linguistics. Berlin, Boston: Walter de Gruyter.
Jörissen, Stefan / Rosenberger, Nicole (in Vorbereitung): Videogestützte Leitfaden-Interviews als Evaluationsinstrument in der Schreibberatung. In Brinkschulte, Melanie / Kreitz, David (Hg.): Me-thoden qualitativer Schreibforschung in Aktion – ein Einblick in aktuelle Forschung. Bielefeld: Bertelsmann.
Jörissen, Stefan / Schmidt-Thieme, Barbara (2015): Darstellen und kommunizieren. In: Bruder, Regine et al. (Hg.): Handbuch der Mathematikdidaktik. Berlin, Heidelberg: Springer. 385-408.
Rosenberger, Nicole / Jörissen, Stefan (2015): Organisationale Schreibberatung als Organisations-entwicklung. In: JoSCH – Journal der Schreibberatung. Heft 9. 44-50.
Jörissen, Stefan (2013): Mathematik multimodal. Eine sprachwissenschaftliche Untersuchung kommunikativer Verfahren im Hochschulunterricht. Münster: Waxmann
Jörissen, Stefan (2011): «Ungleichungen zeigen». Das Lösen von Übungsaufgaben im Mathematikunterricht. In: Schmitt, Reinhold: Unterricht ist Interaktion! Analysen zur De-facto-Didaktik. Mannheim: Amades. S. 109-141.
Jörissen, Stefan (2009): Ypsilon gleich blablabla. Eine gesprächsanalytische Untersuchung von Mathematik-Nachhilfestunden. In: Zeitschrift für Angewandte Linguistik. Heft 51. 83-113.

Lehrbücher:
Jörissen, Stefan & Lemmenmeier, Max (2016): Schreiben in Ingenieurberufen. Praxishandbuch für Ausbildung und Arbeitswelt. 3. Auflage (1. Auflage: 2011) Bern: hep.
Buff Keller, Eva & Jörissen, Stefan (2015): Abschlussarbeiten im Studium anleiten, betreuen und bewerten. Opladen & Toronto: Budrich (utb).

Weitere Publikationen:
Jörissen, Stefan (2014): Im Zeugenstand. Form und Funktion von Protokollen. In: Management. Magazin des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins SIA, Heft 4. 20-25.
Jörissen, Stefan (2013): Schwimmkurse fürs Haifischbecken. Zur Konzeption des Didactica-Kurses "Wissenschaftliche Schreibkompetenz vermitteln". In: HD-Info. Informationen der Hochschuldidaktik der Universität Zürich. 3f.
Jörissen, Stefan (2011): Das Wesen des Doppelbruchs. In: Kiening, Christian / Naumann, Barbara (Hg.): Lieblingsstücke. Germanistik in Zürich. 125 Jahre Deutsches Seminar. Zürich: vdf. 102f.
Jörissen, Stefan (2007): Das Einfränklerimperium. In: Stutz, Irene: Das Einfränklerimperium. Die Geschichte der Schnellphoto AG. Zürich: Scheidegger und Spiess. 11-178.

Vorträge:
19. Oktober 2015 an der Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Medien- und Kommunikationswissenschaft (SGKM): Die Vorlesung im Zeitalter ihrer technischen Reproduzierbarkeit.
9. Juli 2015 an der Arbeitstagung zur Deutschdidaktik des Netzwerks "Hochschule und Gymnasium" (HSGYM) in Zürich: Subjektives zum wissenschaftlichen Schreiben. Die Vermittlung wissenschaftlichter Textkompetenz an Fachhochschulen.
14. Januar 2015 an der Arbeitstagung der Schweizerischen Vereinigung von Firmen der Wasser- und Schwimmbadtechnik Aquasuisse: Sicheres Arbeiten in und mit Kommunikationssystemen.
7. Januar 2015 am Tag der Lehre des Instituts für Angewandte Simulation der ZHAW: Klasse trotz Masse – Individuelles Lernen und Interaktion im Grossgruppen-Unterricht.
5. Juni 2014 am 5. internationalen Kongress des Forums wissenschaftliches Schreiben in Winterthur zusammen mit Nicole Rosenberger: Stärken der Schreibkompetenz in einer nicht-sprachlich orientierten Expertenorganisation.
12. März 2014 am 24. Kongrass der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) in Berlin: Fachspezifische Gesten als kommunikatives Mittel im Mathematikunterricht.
31. Okt. 2012 an der Semesterveranstaltung für Studienfachberaterinnen und -berater der Universität Zürich: Schwierigkeiten beim Verfassen wissenschaftlicher Texte. Diagnose und Hilfestellungen.
17. Okt. 2012 an der Universität Zürich im Rahmen der Lunchveranstaltungen der UZH-Informatikdienste: Vom Kopf aufs Papier - Wie und wozu wissenschaftliche Schreibkompetenz erworben wird.
14. Juli 2011 an der Jahreskonferenz des International Institute of Ethnomethodology and Conversation Analysis (IIEMCA) in Freiburg (CH): «Multimodal ways of placing emphasis in mathematics».
20. Nov. 2010 am 47. Treffen des Arbeitskreises für Angewandte Gesprächs-forschung: «‹Sie können das kopieren und selber korrigieren›. Zur Etablierung sozialer Ordnung im Hochschulunterricht».
19. März 2010 am Junior Research Meeting for Applied Linguistics der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL) in Münster: «Multimodal Communication in the Mathematics Classroom».
11. Sept. 2006 an der European Conference on Educational Research in Genf: «Conversational structures in private coaching lessons».
19. Okt. 2005 an der Studien- und Kongresswoche der Pädagogischen Hoch-schule Bern: «Wie der Stoff in die Schulzimmer kommt. Zur Auswahl, Strukturierung und Entwicklung von schulischen Wissensbeständen» (Einfüh-rungsreferat und Moderation des Expertengesprächs).
5. Sept. 2005 an der European Conference on Educational Research in Dublin: «System theoretical analysis of organisational structures in Swiss syllabi».

Aus- und Fortbildung

Promotion an der Universität Zürich
Studium der Germanistik, der Mathematik und der Geschichte der Neuzeit an der Universität Zürich
Diplom für das Höhere Lehramt an der Universität Zürich

Beruflicher Werdegang

Berufliche Tätigkeit als:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschuldidaktik der Universität Zürich
Dozent für Deutsch und Kommunikation an der Fachhochschule Bern, Bereich Wirtschaft & Verwaltung
Assistent am Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Didaktik, der Universität Bern
Gymnasiallehrer an den Gymnasien Hottingen und Stadelhofen in Zürich
Redaktor der Aargauer Zeitung

Mitglied in Netzwerken

Projekte

Publikationen und Konferenzbeiträge