Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Dr. Stefan Flückiger

Dr. Stefan Flückiger

Dr. Stefan Flückiger
ZHAW Life Sciences und Facility Management
Grüental
8820 Wädenswil

+41 (0) 58 934 52 74
stefan.flueckiger@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Dozent in Agrarwirtschaft und Nachhaltigkeit
Lehrtätigkeit in Bsc/Msc Studiengang: diverse Vorlesungen mit ökonomischen Themen
Spezialgebiet: Food Sector, Trade (Food Value Chain)

http://www.zhaw.ch/iunr/gof

Lehrtätigkeit in der Weiterbildung

CAS Food Business Management

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Food Sector (Sustainable Food Value Chain), Multistakeholderprozesse, ökonomische und soziale Dimension der Nachhaltigkeit

Aus- und Fortbildung

Abschluss 2011: Executive MBA
MBA-Programm am United Business Institute (UBI) in Brüssel in Kooperation mit der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ)
- März – September 2011: MBA Programm mit Vertiefung Marketing an HWZ
- Jahresaufenthalt 2007 – 2008: MBA Programm mit Vertiefung „Lobbying and Business Representation“ an UBI in Brüssel

1991 - 1995: Dr. sc. tech
Dissertation am Institut für Agrarwirtschaft der ETH Zürich bei Prof. Dr. Peter Rieder

1985 - 1990: Dipl. Ing.-Agr. ETH
Studium an der ETH Zürich, Abteilung für Landwirtschaft, Fachrichtung Agrarwirtschaft mit höherem Lehramt

1982 - 1985: Matura Typus E
Matura Typus E (Wirtschaft) in Gynamsium Liestal BL (Zweitausbildung)

1976 - 2000: Berufslehre mit Fachausweis
Landwirtschaftliche Berufslehre und Fachausbildung (Landw. Schule Rütti Zollikofen) mit anschliessendem Praktikum.

Beruflicher Werdegang

2011 - 2014: Selbständiger Berater/Lehrbeauftragter, STEFAN FLÜCKIGER CONSULTING, Zürich
Strategieentwicklung und Beratung in Geschäftsfeldern "Agrarwirtschaft/Food Business", "Nachhaltigkeit", "Public Affairs/Stakeholdermanagement" und Lehraufträge:
- Detailkonzept „Weiterentwicklung des Labelproduktion“ (IPSuisse/Migros)
- Konzept „swisscleantech unter Einbezug des Ernährungssektors“ (swisscleantech)
- Absatzförderungskonzept „Käse&Wein aus Schweizer Regionen“ (Kantone/Branchen)
- Machbarkeitsstudie „Schweizer Multi-Stakeholder Plattform für nachhaltige Beschaffung“ (seco)
- Machbarkeitsstudie „Nachhaltigkeitskriterien auf landw. Betrieb“ (BLW/SBV)
- Lehrauftrag an Fachhochschule in Agrarpolitik/-märkte und Agrarhandel, Berner Fachhochschule, Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften(HAFL), Zollikofen

2012 – 2013: Leiter Ressort Nachhaltigkeit/Qualitätsmanagement und Mitglied des Marketingleitungsteams, Departement Marketing im Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich mit Tätigkeitsbereichen Nachhaltigkeit, Standards, Qualitätsmanagement, Ernährung und Gesundheit sowie die fachliche Führung der Nachhaltigkeitsverantwortlichen in der Linie

2009 – 2010: Geschäftsführer Bio Suisse, Basel mit operativen Führung der Produzentenorganisation und Geschäftsleitung sowie Initiierung und Umsetzung von Projekten zu Produktions- und Absatzfragen sowie Lancierung einer nationalen Anbauinitiative

2001 – 2007: Stv. Leiter Direktion Wirtschaftspolitik, Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich mit Leitung Agrarpolitik (Agrar- und beschaffungspolitische Beratung, Interessenvertretung und Ausbau von Stakeholdernetzwerk sowie Forschungsverantwortlicher)

1997 – 2001: Projektleiter/Geschäftsführer, Generalsekretariat und Amt für Wirtschaft, Volkswirtschaftsdepartementes des Kantons St.Gallen mit Reformprojekten in land- und hauswirtschaftlicher Bildung und Beratung sowie Agrarmarketing (Konzeption und Geschäftsführung von Absatzförderungsorganisation regionaler Produkte „Culinarium“ im Auftrag des Kantons mit Branchen Landwirtschaft, Gastwirtschaft und Tourismus)

1991 – 1997: Mitarbeiter in Institut für Agrarwirtschaft der ETH Zürich als Doktorand, Projektleiter und Lehrbeauftragter (Dissertation: Einfluss der Klimaänderungen auf die Landwirtschaft und Agrarmärkte aus globaler, nationaler und regionaler Sicht)

Mitglied in Netzwerken

Projekte

Publikationen

Beiträge, nicht peer-reviewed

  • ; ().

    Auswirkungen der Ernährung auf Gesundheit, Umwelt, Landwirtschaft

    .

    Newsletter TRANSFER, Vol. 1 p.4.

  • ().

    Forschungsaustausch in Indien mit Swissnex

    .

    Newsletter TRANSFER, Vol. 1 p.14.

  • ; ().

    Methode zur Verbesserung der Exportchancen für Schweizer Nahrungsmittel

    .

    Agrarforschung Schweiz, Ausgabe Juli / August 2017 , 8(07+08). 284-291.

  • ().

    Nachhaltige und gesunde Ernährungssysteme

    : Input für Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Agrarwirtschaft (SGA-SSE), Freitag, 31. März 2017.

    In: . Jahrestagung in Chur: SGA-SSE.

  • ; ().

    Projekt Weinbauzentrum Wädenswil (WBZW)

    : Zwei Artikel zu Inhalt und Vorgehen im Multi-Stakeholderprozess.

    Schweizer Zeitschrift für Obst- und Weinbau (SZOW), 1.) SZOW-Ausgabe 09/16, 2.) 24/16

  • ().

    Verbesserung der Exportchancen von Schweizer Nahrungsmitteln

    .

    Input für Tagung Brennpunkt Nahrung - 28. Oktober 2016

  • ().

    Exportpotenzialmonitor für die Nahrungsmittelindustrie

    : Tagungsreferat.

    In: Tag der Nahrungsmittel-Industrie 2015. (31.08.2015). Bern: Foederaton der Schweizer Nahrungsmittel-Industrien.

  • ().

    Monitor erkennt Absatzmärkte für Schokolade und Käse

    : Exportpotenzialmonitor für die Schweizer Nahrungsmittelindustrie.

    Die Volkswirtschaft, 24.09.2015.

  • ().

    Welternährung

    : Es braucht die Agrarwende.

    Neue Zürcher Zeitung, Nr.201.

  • ().

    "The Common Agricultural Policy in the 21st Century" with a link to Switzerland

    : Review of "The Common Agricultural Policy in the 21st Century" from Erwin Schmid and Stefan Vogel.

    In: Jahrbuch Agrarwirtschaft und Agrarsoziologie 2014. (127-134). Frick: Zumsteg Druck AG.

  • ().

    Expertengespräch vom 27.06.2017 13:00

    .

    SRF-Tagesgespräch

Publikationen vor Tätigkeit an der ZHAW

Flückiger S., Vernetztes Denken im Umgang mit Rahmenbedingungen, ETH Festschrift, 2005

Flückiger S. und Rieder P., Klimaänderung und Landwirtschaft: ökonomische Implikationen innerhalb der Landwirtschaft und ihres Umfeldes aus globaler, nationaler und regionaler Sicht, vdf Hochschulverlag, 1997

Flückiger S., Schmid T., Rieder P, Globale Entwicklungen und Naturkatastrophen: eine gesamtheitliche Betrachtung am Beispiel von St. Niklaus VS, vdf Hochschulverlag, 1997

Flückiger, S., Klimaänderungen: ökonomische Implikationen innerhalb der Landwirtschaft und ihrem Umfeld, Agrarforschung, Bd. 2 Nr. 8, 1995

Rieder P., Egger U., Flückiger S., Schweizer Agrarmärkte, vdf Hochschulverlag, 1992

Bravo H., Flückiger S., Weinmarkt, Schriftenreihe Agrarmärkte, Coop, 1991

Diverse Publikationen in Fach- und Konsumentenzeitschriften