Dr. Véronique Eicher

Dr. Véronique Eicher

Dr. Véronique Eicher
ZHAW Soziale Arbeit
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich

+41 (0) 58 934 89 40
veronique.eicher@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Leitung Masterstudium Soziale Arbeit Standort Zürich
Lehrtätigkeit im Masterstudium: Modulverantwortung der Module "Wissenschaftstheorie und Forschungsmethoden" und "Wahlthemenwoche" sowie Lehrtätigkeit im Wahlmodul "Quantitative Methoden"

http://www.masterinsozialerarbeit.ch/home.html

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Einbezug von Adressat/-innen der Sozialen Arbeit in Lehre / Forschung / Praxis, Brückenangebote beim Übergang der obligatorischen in die postobligatorische Ausbildung, Studiengangevaluation

Aus- und Fortbildung

2016: CAS Hochschuldidaktik (Pädagogische Hochschule Zürich)
2006-2010: Doktoratsstudium in Sozialpsychologie, Universität Fribourg, Dr. phil. (Thema: Wertepräferenzen und die Wahrnehmung von Werten zwischen israelischen, palästinensischen, schweizer und US-amerikanischen Studierenden)
2000-2006: Studium in Psychologie und Erziehungswissenschaften, Universität Fribourg, lic. phil.

Beruflicher Werdegang

2011-2014: Post-Doc im Projekt "Kritische Ereignisse des frühen Erwachsenenalters verkraften" im Rahmen des NFS LIVES, Universität Lausanne
2011-2012: Post-Doc im Projekt "Dynamic public perceptions of emerging infectious diseases", Universität Neuchâtel
2009-2011: Lehrassistentin bei den Universitären Fernstudien Schweiz
2008-2009: Auslandsaufenthalt mit Stipendium des SNF, University of Connecticut
2006-2008: Lehr- und Forschungsassistentin im Projekt "Wertschätzung und empathische Akkuratheit als beziehungsstützende Faktoren im Kontext der Mehrfachbelastung berufstätiger Eltern mit Vorschulkindern", Universität Fribourg
2004-2005: Wissenschaftliche Assistentin im Projekt "Prädiktoren und Konsequenzen von Risikoverhaltensweisen bei Jugendlichen", Universitätsklinik für Klinische Psychiatrie

Mitglied in Netzwerken

Projekte

Projektleitung

Publikationen

Beiträge, peer-reviewed

; ; ; ; ; ().

Normative Climates of Parenthood across Europe: Judging Voluntary Childlessness and Working Parents

.

European Sociological Review, 32, 1. 135-150. Peer reviewed.

; ; ; ; ().

Studying Youth Transitions Through a Social Network: First impressions

.

In: Michel Oris; Caroline Roberts; Dominique Joye; Michèle Ernst-Staehli (Hg.). Surveying Human Vulnerabilities across the Life Course. (201-219). Berlin: Springer International Publishing. Peer reviewed.

; ().

Social representations of infectious diseases

.

In: Gordon Sammut; Eleni Andreouli; Georg Gaskell; Jaan Valsiner (Hg.). The Cambridge handbook of social representations. (385-396). Cambridge: Cambridge University Press. Peer reviewed.

; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ().

Attitudes toward Arab ascendance: Israeli and global perspectives

.

Psychological Science, 25 85-94. Peer reviewed.

; ; ; ; ; ().

Fundamental beliefs, origin explanations and perceived effectiveness of protection measures: Exploring laypersons' chains of reasoning about influenza

.

Journal of Community and Applied Social Psychology, 24 359-375. Peer reviewed.

; ; ().

I want to quit education: A longitudinal study of stress and optimism as predictors of school dropout intention

.

Journal of Adolescence, 37 1021-1030. Peer reviewed.

; ; ; ; ; ().

Dynamic social representations of the 2009 H1N1 pandemic: Shifting patterns of sense-making and blame

.

Public Understanding of Science, 22 1011-1024. Peer reviewed.

; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ().

Social Dominance in Context and in Individuals: Contextual Moderation of Robust Effects of Social Dominance Orientation in 15 Languages and 20 Countries

.

Social Psychology and Personality Science, 4 587-599. Peer reviewed.

; ().

The role of a cultural immune system in resisting expert explanations of infectious disease

.

In: Martin W. Bauer; Rom Harré; Carl Jensen (Hg.). Beyond rationality: Resistance and the practice of rationality. (101-123). Cambridge: Cambridge Scholars Publishing. Peer reviewed.

; ; ().

Value differentiation between enemies and allies: Value projection in national images

.

Political Psychology, 34 127-144. Peer reviewed.

; ; ; ; ().

Social representations in psychology: A bibliometrical analysis

.

Papers on Social Representations, 20 11.1-11.19. Peer reviewed.

; ; ; ().

Welchen Einfluss hat die Aufteilung von Hausarbeit und Kinderbetreuung auf Partnerschaftskonflikte und Partnerschaftszufriedenheit bei berufstätigen Paaren?

.

Zeitschrift für Familienforschung, 23 37-56. Peer reviewed.

Beiträge, nicht peer-reviewed

; ().

First Approaches on an Implementation of Courses with a Gap-Mending Approach

.

In: Emanuela Chiapparini (Hg.). The Service User as a Partner in Social Work Projects and Education. Concepts and Evaluations of Courses with a Gap-Mending Approach in Europe. (136-145). Opladen, Berlin und Toronto: Budrich.

().

Rezension vom 25.02.2015 zu: Institut für Kulturanalyse e.V (Hrsg.): Für eine Konfliktkultur in Familie und Gesellschaft. transcript (Bielefeld) 2014. 140 Seiten. ISBN 978-3-8376-2769-5.

.

socialnet Rezensionen

; ().

Schwer erreichbare Väter und Mütter in der Elternbildung des Kantons Zürich

.

Newsletter Elternbildung (Bildungsdirektion Kanton Zürich, Amt für Jugend und Berufsberatung), 4 2-3.

; ; ().

Laisser tomber la formation: une tentation répandue.

.

Revue d'information sociale