Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Dr. Kirsten Edelkraut

Dr. Kirsten Edelkraut

Dr. Kirsten Edelkraut

ZHAW Life Sciences und Facility Management
Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen
Schloss
8820 Wädenswil

+41 (0) 58 934 57 96
kirsten.edelkraut@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin ZHAW

Modulverantwortliche GL Naturmanagement 3

Mitarbeit in folgenden Modulen:
- Lebensräume der Schweiz
- Umweltplanung
- Landschaftsplanung
- MSc ecosystems & Biodiversity

Betreuung von Semester-, Bachelor- und Masterarbeiten
Projektarbeiten im Bereich Umweltplanung

https://www.zhaw.ch/iunr/umweltplanung

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Umweltplanung und Umweltbaubegleitung bei Bauprojekten
Vegetationskartierungen, Schwerpunkt alpine Gebiete: Delarze, Dietl, Flachmoorkartierung, Trockenstandorte.
Begrünung in Hochlagen - Planung, Umsetzung und Erfolgskontrolle
Planung und Durchführung von Monitorings Pflanzen und Lebensräume
Neue Methoden in der Umweltbaubegleitung
Bekämpfung von Landschilf in Riedwiesen
Bekämpfung von invasiven Neophyten

Aus- und Fortbildung

CAS Hochschuldidaktik, Pädagogische Hochschule Zürich 2019

CAS GIS in der Landschaftsplanung, HSR 2006

Doktoratsstudium am Geobotanischen Institut der ETH Zürich, 2000-2003: Competition of wetland species as affected by shade and nutrients.

Studium Angewandte Physische Geographie/Geowissenschaften, Universität Trier, 1991-1997

Weiterbildungen in den Bereichen Geobotanik, Naturerlebnispädagogik, Tourenleiterin SAC Bergsport Sommer, esa-Fachleiterin running, Trainingsleiterin ASVZ

Beruflicher Werdegang

seit 09/2011: Wissenschaftl. Mitarbeiterin an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

2008-2011: Projektleiterin planikum GmbH, Zürich:
- Richtlinie Schilfbekämpfung in Riedwiesen.
- Pilotprojekt "Freihaltung Goldruten".
- Umweltbaubegleitung Verkehrsdreieck Zürich-Süd (Brunau): u.a. Planung und Durchführung von Ansiedlungsversuchen seltener Pflanzenarten; Unterhaltsplanung und -kontrolle; Neophytenkontrolle und -bekämpfung.
- Konzept und Durchführung Erfolgskontrolle Umweltmassnahmen im Verkehrsdreieck Zürich-Süd (Brunau).
- Studie: Empfehlungen für die Einbindung von Umweltanliegen in Bauvorhaben zuhanden des Tiefbauamts des Kantons Zürich.
- Gebietsbetreuung geplantes Naturschutzgebiet Kiesgrube Mülibach.
- versch. Arbeiten zum Thema Invasive Neophyten, insbesondere Japanischer Staudenknöterich.
- Studie "Situationsanalyse Staudenknöterich in Südengland".
- Floristische Erhebungen im Rahmen von Erfolgskontrollen und zur Erhebung von IST-Zuständen.

2006-2009: Lehrbeauftragte für Allgemeine Ökologie an der Universität Zürich

2005-2008: Wissenschaftl. Mitarbeiterin UNA, Atelier für Naturschutz- und Umwelfragen, Bern. Mitarbeit bei folgenden Projekten:
- Erarbeitung des Trockenwiesen-Inventars (TWW) der Schweiz. Kartiervorbereitungen,
- Bearbeitung von GIS-Daten, Auswertungen
- Erfolgskontrolle von TWW-Flächen im Kanton Bern
- Erarbeiung eines Arten-Bonus für Ökoflächen

seit 2005: Artenschutzbeauftragte für die Orchideenart Himantoglossum hircinum im Kanton Zürich: Erarbeitung eines Aktionsplans, Durchführen von Ansiedlungsmassnahmen und Erfolgskontrollen.

2000-2003: Doktorandin am Geobotanischen Institut der ETH Zürich Forschungsschwerpunkt: Interaktionen von Pflanzen in Riedwiesen unter Einfluss von verschiedenen Ressourcen.

1998-2003: Wissenschaftl. Assistentin am Geobotanischen Institut der ETH Zürich.

Mitglied in Netzwerken

Projekte

Publikationen

Publikationen vor Tätigkeit an der ZHAW

Edelkraut, K., Güsewell, S., & Edwards, P.J.E. (unpublished manuscript) Growth of wetland plants in relation to nutrient and light supply and consequences for competitive interactions.

Edelkraut, K. & Güsewell, S. (2006) Progressive effects of shading on experimental wetland communities over three years. Plant Ecology, 183, 315-327.

Edelkraut, K. (2003) Interacting effects of ressources and competition on the growth of wetland plants. Dissertation ETH No. 15250, ETH, Zurich.

Edelkraut, K. & Güsewell, S. (2001) Effects of light and nutrient supply on the growth and competitive ability of five species. Bulletin of the Geobotanical Institute ETH, 67, 41-56.

Edelkraut, K., Ramseier, D., & Güsewell, S. (2000) Competition of wetland plants as affected by shade and nutrient supply. Bulletin of the Geobotanical Institute ETH, 66, 61-69.

Pro Velo Kanton Zürich, Hrsg. (2007): Veloland Zürich. Die 28 schönsten Velotouren in der Region Zürich. Werd Verlag, Zürich.

Weitere Beiträge

Peters M., Edelkraut K., Schneider M. K., Rixen C. (2019). Richtlinien Hochlagenbegrünung. Ingenieurbiologie, 3, (Dezember), 2019, 1-64.

Edelkraut, K. (2009). Japanischer Staudenknöterich in England. Situationsanalyse. Im Auftrag der Baudirektion Kanton Zürich, Amt für Abfall, Wasser, Energie und Lift (AWEL), Abt. Biosicherheit. Dez. 2009