Dr. Kirsten Edelkraut

Dr. Kirsten Edelkraut

Dr. Kirsten Edelkraut
ZHAW Life Sciences und Facility Management
Schloss
8820 Wädenswil

+41 (0) 58 934 57 96
kirsten.edelkraut@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin ZHAW

Modulverantwortliche GL Naturmanagement 3

Mitarbeit in folgenden Modulen:
- Lebensräume der Schweiz
- Umweltplanung
- Landschaftsplanung
- MSc ecosystems & Biodiversity

Betreuung von Semester-, Bachelor- und Masterarbeiten
Projektarbeiten im Bereich Umweltplanung

http://iunr.zhaw.ch/umweltplanung

Lehrtätigkeit in der Weiterbildung

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

Umweltplanung und Umweltbaubegleitung bei Bauprojekten
Vegetationskartierungen, Schwerpunkt alpine Gebiete: Delarze, Dietl, Flachmoorkartierung, Trockenstandorte.
Begrünung in Hochlagen - Planung, Umsetzung und Erfolgskontrolle
Planung und Durchführung von Monitorings Pflanzen und Lebensräume
Neue Methoden in der Umweltbaubegleitung
Bekämpfung von Landschilf in Riedwiesen
Bekämpfung von invasiven Neophyten

Aus- und Fortbildung

CAS GIS in der Landschaftsplanung, HSR 2006

Doktoratsstudium am Geobotanischen Institut der ETH Zürich, 2000-2003: Competition of wetland species as affected by shade and nutrients.

Studium Angewandte Physische Geographie/Geowissenschaften, Universität Trier, 1991-1997

Weiterbildungen in den Bereichen Geobotanik, Naturerlebnispädagogik, Tourenleiterin SAC Bergsport Sommer, esa-Fachleiterin running, Trainingsleiterin ASVZ

Beruflicher Werdegang

seit 09/2011: Wissenschaftl. Mitarbeiterin an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

2008-2011: Projektleiterin planikum GmbH, Zürich:
- Richtlinie Schilfbekämpfung in Riedwiesen.
- Pilotprojekt "Freihaltung Goldruten".
- Umweltbaubegleitung Verkehrsdreieck Zürich-Süd (Brunau): u.a. Planung und Durchführung von Ansiedlungsversuchen seltener Pflanzenarten; Unterhaltsplanung und -kontrolle; Neophytenkontrolle und -bekämpfung.
- Konzept und Durchführung Erfolgskontrolle Umweltmassnahmen im Verkehrsdreieck Zürich-Süd (Brunau).
- Studie: Empfehlungen für die Einbindung von Umweltanliegen in Bauvorhaben zuhanden des Tiefbauamts des Kantons Zürich.
- Gebietsbetreuung geplantes Naturschutzgebiet Kiesgrube Mülibach.
- versch. Arbeiten zum Thema Invasive Neophyten, insbesondere Japanischer Staudenknöterich.
- Studie "Situationsanalyse Staudenknöterich in Südengland".
- Floristische Erhebungen im Rahmen von Erfolgskontrollen und zur Erhebung von IST-Zuständen.

2006-2009: Lehrbeauftragte für Allgemeine Ökologie an der Universität Zürich

2005-2008: Wissenschaftl. Mitarbeiterin UNA, Atelier für Naturschutz- und Umwelfragen, Bern. Mitarbeit bei folgenden Projekten:
- Erarbeitung des Trockenwiesen-Inventars (TWW) der Schweiz. Kartiervorbereitungen,
- Bearbeitung von GIS-Daten, Auswertungen
- Erfolgskontrolle von TWW-Flächen im Kanton Bern
- Erarbeiung eines Arten-Bonus für Ökoflächen

seit 2005: Artenschutzbeauftragte für die Orchideenart Himantoglossum hircinum im Kanton Zürich: Erarbeitung eines Aktionsplans, Durchführen von Ansiedlungsmassnahmen und Erfolgskontrollen.

2000-2003: Doktorandin am Geobotanischen Institut der ETH Zürich Forschungsschwerpunkt: Interaktionen von Pflanzen in Riedwiesen unter Einfluss von verschiedenen Ressourcen.

1998-2003: Wissenschaftl. Assistentin am Geobotanischen Institut der ETH Zürich.

Mitglied in Netzwerken

Projekte

Projektleitung

Mitarbeit an folgenden Projekten

Publikationen

Beiträge, nicht peer-reviewed

().

Infrastrukturen für Grossanlässe und Umweltschutz - wie passt das zusammen?

.

IUNR intern, No 0116, 1. 20-21.

Publikationen vor Tätigkeit an der ZHAW

Edelkraut, K., Güsewell, S., & Edwards, P.J.E. (unpublished manuscript) Growth of wetland plants in relation to nutrient and light supply and consequences for competitive interactions.

Edelkraut, K. & Güsewell, S. (2006) Progressive effects of shading on experimental wetland communities over three years. Plant Ecology, 183, 315-327.

Edelkraut, K. (2003) Interacting effects of ressources and competition on the growth of wetland plants. Dissertation ETH No. 15250, ETH, Zurich.

Edelkraut, K. & Güsewell, S. (2001) Effects of light and nutrient supply on the growth and competitive ability of five species. Bulletin of the Geobotanical Institute ETH, 67, 41-56.

Edelkraut, K., Ramseier, D., & Güsewell, S. (2000) Competition of wetland plants as affected by shade and nutrient supply. Bulletin of the Geobotanical Institute ETH, 66, 61-69.

Pro Velo Kanton Zürich, Hrsg. (2007): Veloland Zürich. Die 28 schönsten Velotouren in der Region Zürich. Werd Verlag, Zürich.