Prof. Dr. Roman Dörig

Prof. Dr. Roman Dörig

Prof. Dr. Roman Dörig
ZHAW Angewandte Linguistik
Theaterstrasse 15c
8400 Winterthur

+41 (0) 58 934 77 75
roman.doerig@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Verantwortlicher Lernbereich Kontexte im Diplomstudiengang Journalismus und Organisationskommunikation (JO) am Institut für Angewandte Medienwissenschaft IAM

www.zhaw.ch/linguistik/iam

Lehrtätigkeit in der Weiterbildung

Aus- und Fortbildung

Dipl. Handelslehrer der Universität St. Gallen (1990)

Dr. oec. der Universität St. Gallen HSG (1994)
Titel der Dissertation: "Das Konzept der Schlüsselqualifikationen. Ansätze, Kritik und konstruktivistische Neuorientierung auf der Basis der Erkenntnisse der Wissenspsychologie"

Privatdozent (PD) der Universität St. Gallen (2002)
Titel der Habilitationsschrift: "Handlungsorientierter Unterricht – Ansätze, Kritik und Neuorientierung aus bildungstheoretischer, curricularer und instruktionspsychologischer Perspektive.

Professor der Zürcher Hochschule Winterthur (2002)

Kommunikationsberater für Verständigung und Menschenführung im beruflichen Bereich (Ausbildung bei Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun, Universität Hamburg)(2003)

Beruflicher Werdegang

I. Wissenschaftliche Tätigkeiten

Wissenschaftlicher Assistent bei Professor Dr. Dres h.c. Rolf Dubs (1991-1995 )

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftspädagogik (IWP) an der Universität St. Gallen - Projektplanung und –umsetzung im Bereich der Wirtschaftspädagogik und des Bildungsmanagements in den folgenden Arbeitsschwerpunkten:

- „Ethik in Wirtschaft und Gesellschaft“ in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wirtschaftsethik an der Universität St. Gallen

- Didaktik und Methodik des problem- und handlungsorientierten Unterrichts

- Konzepterarbeitung „Neue Lehr-/Lern-Lultur“ für die Sekundarstufe II und die Erwachsenenbildung und Umsetzung für den Unterricht in der Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und für den interdisziplinären Unterricht

- Planspiel ECOREL (Volkswirtschaftliches Systemtraining) und EuroPlan. (EU-adaptierte Fassung) im Auftrag der Ernst Schmidheiny Stiftung Zürich

- Konzepterarbeitung und –umsetzung „Neue Prüfungsformen“ für die Sekundarstufe II und die Erwachsenenbildung

- Förderung von Sozialkompetenzen (insbesondere Beratuntssituationen gestalten) im Hochschulunterricht und in der beruflichen Ausbildung

II. Tätigkeiten in der Lehre

Dozent für Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen für Wirt-schafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften (1994-2002)

Dozent für Wirtschaftspädagogik an der Universität St. Gallen für Wirt-schafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften – Planen, Durchführen und Bewerten komplexer Lehr-/Lern-Arrangements (8. Semester) (1996-2002)

Hauptamtlicher Dozent und Professor für Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und finanzielle Führung an der Zürcher Hochschule Winterthur; Lernbereichsleiter Kontexte im Diplomstudiengang Journalismus und Organisationskommunikation

III. Weitere Tätigkeiten und Aufgaben
- Herausgeber der Reihe Pädagogik im hep-Verlag, Bern (seit 2004)
- Mitglied der Maturitätskommission des Kantons Appenzell Innerrhoden (seit 2009), seit 2012 Präsident
- Mitglied des Spitalrats des Kantons Appenzell Innerrhoden (seit 2011)
- Kantonsrichter am Verwaltungsgericht des Kantons Appenzell Innerhoden (seit 2013)

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

; ().

Komplexe Unterrichtsbausteine für den interdisziplinären Unterricht

.

St. Gallen: IWP.

; ().

Komplexe Unterrichtsbausteine für den interdisziplinären Unterricht

.

St. Gallen: IWP.

; ; ().

Teamarbeit in der Hochschullehre variationsreich gestalten

.

In: Hochschuldidaktische Schriften. St. Gallen: IWP.

; ().

Neue Lehr- und Lern-Kultur in der Betriebswirtschaftslehre

: Lektionsbausteine für die Sekundarstufe II und die Erwachsenenbildung.

Aarau: Sauerländer.

; ; ().

Gültig prüfen

: Modell und Empfehlungen für die Sekundarstufe II unter besonderer Berücksichtigung der kaufmännischen Lehrabschluss- und Berufsmaturitätsprüfungen.

St. Gallen: IWP.

; ().

Handlungsorientierter Unterricht in der Volkswirtschaftslehre

: Unterrichtsbausteine für die Sekundarstufe II und die Erwachsenenbildung.

Aarau: Sauerländer.

().

Das Konzept der Schlüsselqualifikationen

: Ansätze, Kritik und konstruktivistische Neuorientierung auf der Basis der Erkenntnisse der Wissenspsychologie.

In: Dissertation Nr. 1541, Univ. St. Gallen, 1994. Hallstadt: Rosch Buch.

Beiträge, nicht peer-reviewed

; ; ; ; ; ().

Public Storytelling in convergent media

: Die journalistische Schlüsselqualifikation Schreiben umfassend prüfen.

Zeitschrift Schreiben.

; ; ().

Hypermedia-Lerntext gestalten

: Lehrmitteldesign im Schnittfeld von Didaktik und Linguistik.

In: Daniel Perrin; Helga Kessler (Hg.). Schreiben fürs Netz. Aspekte der Zielfindung, Planung, Steuerung und Kontrolle. (39-62). Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

().

Die Gestaltung des problemorientierten Lehren und Lernens im Hochschulunterricht

.

zhwinfo, 18 (20/2004). 35-38.

().

Handlungsorientierter Unterricht

: Ansätze, Kritik und Neuorientierung aus bildungstheoretischer, curricularer und instruktionspsychologischer Perspektive.

In: Habil.-Schr. , Univ. St. Gallen. Stuttgart: WiKu.

().

Die Reform der Schweizerischen kaufmännischen Grundbildung ? Konzeptionelle Grundlagen und kritische Analyse

.

Schweizerische Zeitschrift für kaufmännisches Bildungswesen, 95 (2001). 202.

().

Projekte begleiten und Gruppenprozesse bewerten ? Konzeptionelle Grundlagen und praktische Erfahrungen

.

In: Metzger ..., Christoph (Hg.). Aktuelle Bildungsfragen (47). Schriftenreihe für Wirtschaftspädagogik, 25. Zürich: SKV.

().

ECOREL. Volkswirtschaftliches Systemtraining. 2 Bände (Systemhandbuch für Teilnehmer und Spielleiterhandbuch).

.

In: Ernst Schmidheiny Stiftung (Hg.). . Zürich:

().

EuroPlan. Volkswirtschaftliches Systemtraining (EU-adaptierte Fassung). 2 Bände (Systemhandbuch für Teilnehmer und Spielleiterhandbuch).

.

In: Ernst Schmidheiny Stiftung (Hg.). . Zürich: Ernst Schmidheiny Stiftung.

().

Schlüsselqualifikationen aus kognitionspädagogischer Sicht

.

In: Arnold ..., Rolf (Hg.). Kompentenzentwicklung durch Schlüsselqualifizierung (53-69). Grundlagen der Berufs- und Erwachsenenbildung, Bd. 19. (2. überarb. Aufl.) Baltmannsweiler: Schneider Verlag.