Marina Bruderer-Hofstetter

Marina Bruderer-Hofstetter

Marina Bruderer-Hofstetter
ZHAW Gesundheit
Technikumstrasse 71
8400 Winterthur

+41 (0) 58 934 43 03
marina.bruderer-hofstetter@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Verantwortliche (ZHAW) für die Klinischen Schwerpunkte "Allgemeine Physiotherapie" und "Professionsentwicklung"
Evaluationsverantwortliche MScPT
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studiengangteam Master of Science in Physiotherapie (MScPT)

http://www.gesundheit.zhaw.ch/de/gesundheit/studium/master/physio.html

Aus- und Fortbildung

Ausbildung:
seit 2015 PhD, Graduate School, Seminar für Gesundheitswissenschaften und Gesundheitspolitik, Universität Luzern
2010 - 2013 Master of Science in Physiotherapie, ZHAW, Winterthur. Masterarbeit "Gait Deviations and Compensations in patients with Coxa antetorta" in Zusammenarbeit mit dem Labor für Bewegungsanalyse der Stiftung Ostschweizer Kinderspital, St.gallen.
2010 Anerkennung FH-Titel, Bundesamt für Bildung, Bern
2000 - 2004 Ausbildung zur Physiotherapeutin HF an der Physiotherapieschule Schaffhausen

Weiterbildung:
Oktober 2012 - April 2013 Weiterbildungskurs, Praxisausbildung 1, ZHAW
April - Juli 2009 Modul zum nachträglichen Titelerwerb "Reflektierte Praxis - Wissenschaft verstehen", ZHAW
Januar 2009 Physiotherapeutische Atemtherapie geführt durch Lungenauskultation nach Guy Postiaux
Juni - August 2007 Ausbildung in manueller Lymphdrainage bei postoperativen, posttraumatischen und komplexen Ödemerkrankungen, Zurzach
Januar - Februar 2007 Aufbaukurs in der Befundaufnahme und Behandlung Erwachsener mit neurologischen Erkrankungen - Bobath Konzept, Rheinfelden
Juni 2006 Atmungstherapie - Schwerpunkt Auskultation und therapeutisches Management - Intensivstation, Basel
September - November 2005 Grundkurs in der Befundaufnahme und Behandlung erwachsener Patienten mit Hemiplegie - Bobath Konzept, Valens
August 2004 Manuelle Therapie, SAMT, Modul 3, Schaffhausen
Mai 2004 Normale Bewegung im Zentrum die obere Extremität, Schaffhausen

Beruflicher Werdegang

Berufliche Tätigkeit
Oktober 2010 - Juli 2013 Physiotherapeutin in der Geriatrischen Klinik, Kompetenzzentrum Gesundheit und Alter, St.Gallen
Betreuung von Physiotherapiestudenten BSc der ZHAW
Mai 2005 bis Oktober 2010 Kantonsspital St.Gallen, Fachverantwortliche Physiotherapie chirurgische und medizinische Intensivstation
Betreuung von Praktikanten der Physiotherapieschule Schaffhausen
April – Oktober 2004 Kantonsspital St.Gallen, Urlaubsvertretung, in allen Teilbereichen

Wissenschaftliche Praktika
April - Juni 2012 MscPT-Praktikum Institut für Physiotherapie,Forschung, ZHAW
November 2011 - Februar 2012 MscPT-Praktikum Labor für Bewegungsanalyse,Stiftung
Ostschweizer Kinderspital St.Gallen

Mitglied in Netzwerken

Projekte

Mitarbeit an folgenden Projekten

Publikationen

Beiträge, peer-reviewed

; ; ; ; ().

Absolventen-Nachbefragung (ABNA) des MSc-Studiengangs Physiotherapie - Was bringt der MSc-Abschluss im Berufsalltag?

.

physioscience, 13, 02. 73-79. Peer reviewed.

; ; ; ().

THE EFFECT OF MULTI-COMPONENT INTERVENTIONS ON (I)ADL PERFORMANCE, COGNITIVE FUNCTION AND PHYSICAL CAPACITY IN OLDER ADULTS - A SYSTEMATIC REVIEW

: Posterpräsentation.

In: Karin Niedermann Schneider (Hg.). World Congress of WCPT. Kongress. (02. - 04. Juli 2017). Kapstadt, Südafrika: World Confederation for Physical Therapy. Peer reviewed.

; ; ().

Ein MSc in Physiotherapie - Was bringt mir das? Resultate der 1. Absolventinnen- und Absolventen Nachbefragung (ABNA)

: Posterpräsentation.

In: Swiss Congress for Health Professions (SCHP). (01. - 02.09.2016). Lugano: Fachkonferenz Gesundheit. Peer reviewed.

; ; ; ; ().

Abweichungen und Kompensationen im Gangbild bei Kindern und Jugendlichen mit Coxa antetorta

: Kongressvortrag.

In: Physio congress. Kongress. (13. Juni 2014). Bern: Physioswiss. Peer reviewed.

; ; ; ; ; ().

Gait Deviations and Compensations in Pediatric Patients With Increased Femoral Torsion

: DOI 10.1002/jor.22746.

Journal of Orthopaedic Research, Published online in Wiley Online Library (wileyonlinelibrary.com) Peer reviewed.

; ; ; ; ().

Pattern Recognition Methods in Clinical Gait Analysis - What Do We Gain?

: Kongressvortrag.

In: 1st Clinical Movement Analysis World Conference . Conference. (04.10.2014). Rome: European Society for Movement Analysis in Adults and Children. Peer reviewed.

; ; ; ; ; ().

Gait deviations and compensations in adolescents with coxa antetorta

: Kongressvortrag.

In: 22nd Annual Meeting of ESMAC. Kongress. (05. 09. 2013). Glasgow: ESMAC. Peer reviewed.

; ; ; ; ; ().

Ursache und Auswirkung einer vermehrten Beckenvorkippung bei jugendlichen Patienten mit erhöhter femoraler Anteversion.

: Poster.

In: 8. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Biomechanik (DGfB). Tagung. (15. - 17. 05. 2013). Neu-Ulm: DGfB. Peer reviewed.

Beiträge, nicht peer-reviewed

; ; ; ; ; ; ; ().

Sturzprävention in der Physiotherapie

: Fachbroschüre 2.249.01.

bfu - Beratungsstelle für Unfallverhütung - www.bfu.ch

().

gelesen und kommentiert

: Therapeutic Validity and Effectiveness of Preoperative Exercise on Functional Recovery after Joint Replacement: A Systematic Review and Meta-Analysis (Hoodeboom TJ, et al. Plos ONE; 2012; 7: e38 031).

physioscience, 9, 4. 169.