Irene Abderhalden

Irene Abderhalden
ZHAW Gesundheit

+41 (0) 58 934 43 85
irene.abderhalden@zhaw.ch

Persönliches Profil

Tätigkeit an der ZHAW als

Verantwortliche Fachbereich Kommunikation und Transformation
Modulverantwortliche und Dozentin Bsc Gesundheitsförderung und Prävention

www.zhaw.ch/gesundheit

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Spezialkenntnisse

-Breite Expertise und Vernetzung in der Suchtprävention und Suchtpolitik, auf kantonaler, nationaler wie auch internationaler Ebene

Aus- und Fortbildung

1999: Hochschulabschluss lic phil I an der Universität Fribourg
Hauptfach: Soziale Arbeit und Sozialpolitik
Nebenfächer: Pädagogik und klinische Psychologie

1996-98: Vier Austauschsemester an der University of Harvard in Cambridge (USA) in Sozialpolitik, Psychologie und Psychopathologie

2006: CAS „Führen von Non-Profit-Organisationen", an der Hochschule für Soziale Arbeit, Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten

Beruflicher Werdegang

2014-16: Direktorin Sucht Schweiz
2009-14: Vizedirektorin und Leiterin der Abteilung Prävention von Sucht Schweiz
2005-09: Co-Geschäftsführerin des Internationalen Blauen Kreuzes
2006-09: Externe Lehrbeauftragte an der Hochschule für Soziale Arbeit, Fachhochschule Nordwestschweiz, Olten
2003-05: Stellvertretende Leiterin des nationalen Alkoholprogramms des Bundesamtes für Gesundheit (BAG), Sektion Alkohol
1999-03: Projektaufbau und Projektleitung des Azzurro, ein Nachsorgeangebot des Blauen Kreuzes, Kantonalverband Bern
1996-98 Forschungsassistenz im Hall-Mercer Laboratory of DevelopmentalPsychology and Psychopathology (Harvard Medical School and McLean Hospital,Cambridge USA)


Mitglied in Netzwerken

Publikationen vor Tätigkeit an der ZHAW

S. Dobler, .I. Abderhalden, F. Eckmann. Substanzgebundene und –ungebundene Sucht In: A.M. Riedli et al. (Hrsg.): Handbuch Sozialwesen Schweiz, 2013, . 159-169.

Abderhalden, I. (2010). Alkoholprävention im Spannungsfeld. In: Suchtmagazin 1/10, 13-17

Abderhalden, I. Jugendschutz im internationalen Vergleich: Die Schweiz im europäischen Mittelfeld. In Abhängigkeiten 3, 2005

Abderhalden I, Noam G, Kia M, A Different Kind of Normative Pathway - The Development of Resilience in High-Risk Young Mothers. In: Psychologie 2000. Silbereisen R, Reitzle M. eds. Lengerich: Pabst Science Publishers 2001. 207-219