Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

ZHAW International Business Podium: Visegrad-Staaten

30. September 2019

Die Visegrad-Staaten - ihre wirtschaftliche und politische Rolle in Europa

ZHAW International Business Podium

30 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, 20 Jahre NATO-Mitgliedschaft und 15 Jahre in der EU. In diesen Jahren hat sich viel verändert, die ehemals kommunistischen Länder Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn sind zu freien Marktwirtschaften geworden, leisten einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit des Kontinents und gewinnen politische Stärke in der Europäischen Union - es wurde zum Beispiel gesagt, dass Ursula van der Leyen nur dank der Unterstützung der Visegrad-Stimmen ins Amt gekommen ist.

Zeit für einen genaueren Blick auf die vier Länder:

  • Wie tickt das Powerhouse des europäischen Wirtschaftswachstums?
  • Was ist die alternative Vision von Europa der V4?
  • Warum gibt es in Europa immer noch einen Westen und einen Osten?

Das International Management Institute der ZHAW, welches für den Bereich Foreign Affairs & Applied Diplomacy zuständig ist, freut sich die Diplomatinnen und Diplomaten der vier Visegrad-Staaten in Winterthur zu begrüssen.

Folgende Diplomatinnen und Diplomaten werden anwesend sein:

Ort:
ZHAW, Aula SW Gebäude, Volkartgebäude, Winterthur
St.-Georgen-Platz 2
8400 Winterthur

Die Türöffnung ist um 17.00 Uhr. Start des Events: 17.30 Uhr.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Datum

Von: 30. September 2019, 17.00 Uhr
Bis: 30. September 2019, 19.00 Uhr

Veranstalter

ZHAW Abteilung International Business
Stadthausstrasse 14
8401 Winterthur

+41 58 934 46 26
info.dib@zhaw.ch

ZHAW Abteilung International Business