Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Offenes Forum SML: Cradle to Cradle – Eine Welt ohne Müll?

16. August 2019

Im Rahmen des strategischen Programms für gesellschaftliche Verantwortung führt die ZHAW School of Management and Law ab August 2019 offene Foren zu diversen Themen mit Bezug zu Ethik, Nachhaltigkeit und Verantwortung für Studierende, Mitarbeitende sowie Freundinnen und Freunde durch. Die Abende beinhalten jeweils zwei 30-minütige Vorträge mit anschliessender Fragerunde und der Möglichkeit zum Dialog.

Thema I: Cradle to Cradle: Eine Welt ohne Müll?
Cradle to Cradle (C2C) steht für ganzheitliche Qualität und für einen umfassenden und klar definierten Innovations- und Orientierungsrahmen zur Umsetzung einer echten Kreislaufwirtschaft, die erneuerbare Energien nutzt und Stoffströme intelligent gestaltet. Nur die Vermeidung und Verwertung von Abfällen ist noch keine Lösung. Stattdessen setzt C2C bei der Produktherstellung an. Alle Produkte werden von Anfang an für biologische oder technische Kreisläufe designt. Alle verwendeten Materialien werden unter Berücksichtigung des Nutzungsszenarios als biologische oder technische Nährstoffe definiert, die für Mensch und Natur sicher sind. Die hohe Qualität der Ausgangsmaterialien bleibt durch C2C erhalten.

Speaker
Der 26-jährige Philipp Hertling ist seit 2013 ehrenamtlich im Cradle to Cradle e. V. aktiv und setzt sich gemeinsam mit einer wachsenden C2C Community dafür ein, dass C2C bekannter und in Zukunft selbstverständlich wird.

Thema II: Warum Kinder die wichtigsten Stakeholder wirtschaftlicher Tätigkeiten sind
Save the Children ist die führende unabhängige Kinderrechtsorganisation in der Welt. Sie arbeitet seit 1919 weltweit für die Rechte der Kinder und ist seit 2006 auch in der Schweiz aktiv. Insgesamt ist die Organisation in mehr als 120 Ländern der Welt tätig.

Speaker
Der 31-jährige Timon Sidler setzt sich seit 4.5 Jahren bei Save the Children ein, anderthalb Jahre davon als Partnership Manager. Mit seinem Hintergrund in Politikwissenschaften & European Studies koordiniert er die Unternehmens­partnerschaften, führt Sorgfaltsprüfungen durch und treibt die Einhaltung von Kinderrechten in der Wirtschaft voran.

Die Veranstaltung erfordert keine Anmeldung. Für Fragen und Anregungen steht Diana Krüger gerne zur Verfügung.

Datum

Von: 16. August 2019, 18.00 Uhr
Bis: 16. August 2019, 21.00 Uhr

Ort

ZHAW, Gebäude SW, Volkartgebäude, Aula, Winterthur
Sankt-Georgen-Platz 2
8400 Winterthur

ZHAW, Gebäude SW, Volkartgebäude, Aula, Winterthur