Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

After Work Lecture «Sterbebegleitung und Tod im Islam»

21. Januar 2019

Interkulturelle Fragestellungen treten nicht nur dann auf, wenn Muslime in Spitälern behandelt werden, sondern auch, wenn sie dort oder in Hospizen sterben. Welche Pflege brauchen sie, welche religiösen Vorschriften gelten, welche rituellen Handlungen begleiten das Lebensende, welche Erwartungen werden von den Familien (unausgesprochen) an die betreffenden Einrichtungen gestellt? Aber auch bei Themen wie Organspende, Obduktion oder lebensverlängernde Massnahmen und Sterbehilfe begegnen den Mitarbeitenden islamisch theologische und ethische Grundsätze, die das interkulturelle Gespräch erfordern. Die After Work Lecture von Dr. Georg Wenz widmet sich diesen und ähnlichen Fragestellungen. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch.

Dr. Georg Wenz ist wissenschaftlicher Studienleiter und stellvertretender Direktor der Ev. Akademie der Pfalz. Als Islambeauftragter und Weltanschauungsbeauftragter der Pfälzischen Landeskirche ist er u.a. Geschäftsführer des «Islamforum in Rheinland-Pfalz. Für Dialog und Zusammenarbeit» und gehört dem rheinland-pfälzischen «Landesbeirat für Migration und Integration» an. Er ist Mitbegründer der «International Association of Spiritual Care». An der Universität Koblenz-Landau sowie an der TU Darmstadt übernimmt er theologische und politikwissenschaftliche Lehraufträge. Theologie, Philosophie und Religionswissenschaften hat Georg Wenz in Heidelberg, Hamburg und Philadelphia studiert. In seinen jüngeren Veröffentlichungen beschäftigt er sich mit Fragen der islamischen und der kultursensiblen Seelsorge.

Hörsaal TN E0.58

Datum

Von: 21. Januar 2019, 17.30 Uhr
Bis: 21. Januar 2019, 18.30 Uhr

Ort

ZHAW, Gebäude TN, Technikumstrasse 71, 8400 Winterthur
Technikumstrasse 71
Winterthur

ZHAW, Gebäude TN, Technikumstrasse 71, 8400 Winterthur

Organisator

ZHAW Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
Winterthur

ZHAW Departement Gesundheit