Polit-Apéro Smart City Winterthur: Auf dem Weg in eine vernetzte Zukunft

16. November 2017

«Wer möchte nicht in einer Stadt leben, die nachhaltig, grün, verkehrsgerecht, komfortabel und sicher ist?» hat die NZZ in einem Artikel zu Smart Cities geschrieben. Nicht nur neu entworfene Städte aus der Retorte, sondern auch über Jahrhunderte gewachsene Städte wie Winterthur nutzen neue Technologien und soziale Innovationen, um die Lebensqualität zu optimieren und den Ressourcenverbrauch zu reduzieren. Welche Projekte sind in Winterthur bereits Realität, in Planung oder noch Vision? Zwei Experten und vier bürgerliche Stadträte geben Auskunft und freuen sich auf eine spannende Diskussion mit dem Publikum.

Ablauf

Eintritt frei, Anmeldung unter diesem Link

Türöffung 18:30 Uhr, Start 19:00Uhr

Begrüssung:

  • Christof Hasler, Präsident KMU-Verband Winterthur und Umgebung

Inputreferat:

  • Vicente Carabias-Hütter, Leitung ZHAW Plattform Smart Cities & Regions
  • Bettina Furrer, Leiterin Institut für Nachhaltige Entwicklung ZHAW

 

 

Podium:

  • Michael Künzle, Stadtpräsident Winterthur
  • Stefan Fritschi, Stadtrat Winterthur
  • Barbara Günthard-Maier, Stadträtin Winterthur
  • Josef Lisibach, Stadtrat Winterthur

Moderation:

  • Ralph Peterli, Geschäftsführer Handelskammer und Arbeitgebervereinigung Winterthur HAW

Dateien

Datum

Von: 16. November 2017, 18:30 Uhr
Bis: 16. November 2017, 22:00 Uhr

Ort

Technopark Winterthur, Technoparkstrasse 2, Konferenzsaal Eingang C

Organisator

Allianz starkes Winterthur