Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Werkstückhalle: Beton-Rahmenschalung – Schalungsbilder nach dem Prinzip des «as found»?

Fachgespräch mit Markus Peter und Thomas Franc, Meili, Peter & Partner, Bene Sutter, Amrein Bau und Erwin Waibel, Doka Schweiz

Die Tendenz, aufwändige Schalungsarbeiten beim Betonieren vermehrt mittels vorkonfektionierter Schalungssysteme aus Grosstafeln zu optimieren, lässt die Faszination gegenüber den alten, sägerohen Holzschalungen zu einem Surrogat verkommen, das massgeschneidert auf das System der Grosstafelschalung aufgedoppelt wird. Die fertige Betonoberfläche erzählt nichts über die tatsächlich angewendete Schalungskonstruktion, fast jedes Bild ist möglich – zuweilen werden sogar Brettstrukturen mit Kunststoff-Matrizen imitiert. Es stellt sich unweigerlich die Frage, wie man einen gegenwärtigen, authentischen Ausdruck direkt erzeugen könnte. Für die ewz-Erweiterung in Zürich Herdern begeben sich Meili, Peter & Partner Architekten auf die Suche nach Schalungsbildern in Smithsons Ästhetik des «as found», indem das System der Rahmenschalung nach einer Aufwertung des Profanen untersucht wird und Fugenbilder, Passstücke sowie Serien neu bewertet werden.

Eine Baustellenbegehung mit Apéro zum Thema «Beton-Rahmenschalung – wie ein Mockup entsteht» findet am 22. September 2020 um 17 Uhr im Eingangsbereich des Gebäudes MA (PDF 572,0 KB) statt.

Datum

Von: 27. Oktober 2020, 18.00 Uhr

Ort

ZHAW Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen Eingangsbereich Gebäude MA
Tössfeldstrasse 11
8401 Winterthur

Veranstalter

ZHAW Institut Konstruktives Entwerfen
Tössfeldstrasse 11
8401 Winterthur