Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Werkstückhalle: Bauen mit Beton – CO₂-arme Rezepturen und klimafreundliche Anwendungen

Die Werkstückhalle zeigt in einer Sonderausstellung anhand von Rohstoffen, Materialmustern, Konstruktionen sowie geplanten und gebauten Beispielen, wie Beton klimafreundlich eingesetzt werden kann.

Die fortschreitende Klimaerwärmung macht CO2-armes und ressourcenschonendes Bauen dringend notwendig. Aufgrund seiner vielen Vorzüge ist Beton weltweit der meistverwendete Baustoff, gleichzeitig verursacht die Zementherstellung einen beträchtlichen Teil des globalen CO2-Ausstosses. Das Material Beton spielt darum im Kontext des Klimawandels eine entscheidende Rolle. Die Werkstückhalle zeigt in einer Sonderausstellung anhand von Rohstoffen, Materialmustern, Konstruktionen sowie geplanten und gebauten Beispielen, wie Beton klimafreundlich eingesetzt werden kann. CO2-arme Zemente und ressourcenschonende Betone geben Einblick in materialtechnologische Entwicklungen. Materialeffiziente und dauerhafte Betonkonstruktionen aus Vergangenheit und Gegenwart vermitteln weitere wichtige Stellschrauben für den Planungs- und Umsetzungsprozess.

Aufzeichnung der Eröffnung vom 21.9.21 mit Prof. Karen Scrivener, Betonforscherin EPFL

COVID-19 Schutzkonzept

Für den Besuch der Ausstellung bitten wir Sie, Ihr Zertifikat (3-G: geimpft, genesen, getestet) auf der App oder als Ausdruck vorzuweisen und einen Ausweis mit Bild bereit zu halten.

 

Datum

Von: 20. September 2021
Bis: 20. Dezember 2021

Ort

ZHAW, Campus Stadt-Mitte, Gebäude MA, Eingangsbereich
Tössfeldstrasse 11
8401 Winterthur

Veranstalter

ZHAW Institut Konstruktives Entwerfen
Tössfeldstrasse 11
8401 Winterthur