Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

PROMs in der Praxis: Mehrwert im Behandlungsalltag oder Kapazitätsfresser?

Der medizinische Fortschritt bringt eine breite Auswahl an verfügbaren Behandlungen mit sich. Um zu eruieren, welche Behandlung den grössten Nutzen für die Betroffenen gewährleistet, ist es unabdingbar, die Patientensicht miteinzubinden. Patient-reported outcome measures (PROMs) messen den Gesundheitszustand und die Auswirkungen von Interventionen aus Sicht der Patientinnen und Patienten mit dem Ziel, die Ergebnisqualität und Entscheidungsfindung für Ärztinnen und Ärzte sowie Patientinnen und Patienten zu optimieren.

Nichtsdestotrotz: Es gibt auch Kritik gegenüber den PROMs. So sind etwa Initiierung und Implementierung mit einem nicht zu unterschätzenden Aufwand verbunden.

An der Veranstaltung referieren und diskutieren Fachexpertinnen und -experten über die Chancen und Risiken von PROMs im klinischen Alltag. Bieten sie effektiv einen Mehrwert oder gelten sie bloss als administrativer Kapazitätsfresser?

 

REFERIERENDE

Dr. Francesca Giuliani, Leiterin Fachstelle Qualitätsmanagement und Patientensicherheit, Universitätsspital Zürich 

Dr. André Baumgart, Leitung Qualitätsmanagement und Patientensicherheit, Verband Zürcher Krankenhäuser 

Nicole Vogel, MPH, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, LEONARDO Hirslanden Klinik Birshof

 

PODIUMSDISKUSSION

Dr. Francesca Giuliani

Dr. André Baumgart

Nicole Vogel

Selina Bilger, M.A., RN, Projekt- und Datenmanagerin, Universitätsspital Basel
 

Information zur Veranstaltung: Die Veranstaltung findet online statt, nachfolgend der Zugangslink:

Link zur Veranstaltung: https://zhaw.webex.com/zhaw/j.php?MTID=m522833fae5cabce35ba609835401842e

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 174 034 4850

Ansprechperson bei technischen Problemen: burdaart@students.zhaw.ch

 

Datum

Von: 23. November 2020, 18.00 Uhr

Veranstalter

ZHAW Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie
Gertrudstrasse 15
8401 Winterthur