Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Um 6 im Kreis 5: Dienst nach Vorschrift? Ermessen in der Sozialhilfe

Entgegen aller Vorurteile nutzen Sozialarbeitende selten ihren ganzen Ermessenspielraum. Warum das so ist, loten wir mit Fachpersonen der Sozialhilfe aus.

Thema
Medien- und Stammtischdebatten zum Thema Sozialhilfe erwecken den Eindruck, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter würden die gesetzlichen Möglichkeiten bis auf den hintersten Rappen ausschöpfen. Die Realität sieht anders aus: Sozialarbeitende nutzen ihren Ermessensspielraum häufig nicht. Ist dies ein Ergebnis sorgfältiger Erwägungen? Oder Angst vor der Verantwortung? Vorauseilender Gehorsam? Politischer Zeitgeist?

In dieser Veranstaltung loten wir den Ermessenspielraum aus fachlicher, juristischer und ethischer Sicht aus. Zu Gast sind der Ombudsmann der Stadt Zürich, der Leiter des Fachressorts wirtschaftliche Sozialhilfe bei der Stadt Zürich und eine Sozialarbeiterin aus Winterthur.

Gäste

  • Manfred Dachs, Leiter Sozialzentrum Hönggerstrasse und Fachressort Wirtschaftliche Hilfe, Stadt Zürich
  • Barbara Griesser Hohl, Sozialberatung, Stadt Winterthur
  • Pierre Heusser, Ombudsmann der Stadt Zürich

Moderation

Hinweis
Das Wohlbefinden und die Sicherheit aller Beteiligten liegen uns sehr am Herzen, deshalb haben wir Pandemie-bedingt entschieden, diese Veranstaltung komplett online durchzuführen. Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung an, die Teilnahme ist kostenlos. Den Teilnahmelink senden wir Ihnen vor der Veranstaltung per E-Mail zu. 




Mit der Veranstaltungsreihe «Um 6 im Kreis 5» bietet die ZHAW Fachpersonen der Sozialen Arbeit neue Impulse für ihre Praxis. Im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen erhalten Sie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch.

Datum

Von: 2. November 2021, 18.00 Uhr

Ort

Online

Veranstalter

Eine Veranstaltung des Instituts für Sozialmanagement und der Fachgruppe Existenzsicherung