Vom Messen des Glücks – Erkenntnisse aus zehn Jahren Karrieretracking des IAM

Zur Qualitätskontrolle führt das IAM Institut für Angewandte Medienwissenschaft der ZHAW seit dem ersten Jahrgang des Studiengangs Kommunikation ein Karrieretracking durch. In dieser Langzeituntersuchung werden Studierende – und später AbsolventInnen – an fünf Zeitpunkten ihrer beruflichen Entwicklung befragt: beim Eintritt ins Studium, bei der Abgabe der Bachelorarbeit, ein Jahr nach Studienabschluss sowie nach fünf und zehn Jahren im Berufsfeld.

Das praxisorientierte Hochschulstudium des Bachelor Kommunikation führt von einer breiten Basis zu einer gezielten Vertiefung in den Bereichen Journalismus oder Organisationskommunikation. Die Studierenden lernen typische Berufsrollen dieser beiden Bereiche kennen und Kommunikationsprozesse zu gestalten. Bis Oktober 2016 haben 1243 Studierende das Studium erfolgreich abgeschlossen.

Das Karrieretracking vereint Daten aus fünf Befragungen:

  • Bei Studienbeginn ab 2006 (N=1402), Rücklauf: 98%
  • Bei Studienabschluss ab 2004 (N=1149), Rücklauf: 95%
  • Ein Jahr nach Studienabschluss ab 2004 (N=1006), Rücklauf: 87%
  • Fünf Jahre im Berufsfeld ab 2008 (N=617), Rücklauf: 77%
  • Zehn Jahre im Berufsfeld ab 2013 (N=221), Rücklauf: 70%

Diese Paneldaten ermöglichen Aussagen zu langfristigen Entwicklungen. Dank der hohen Rücklaufquote erfasst das Karrieretracking eine Vielzahl von Karriereverläufen.

Einige der interessantesten Erkenntnisse sind:

  • Ein Jahr nach Studienabschluss haben 93% der AbsolventInnrn eine Stelle
  • Nach einem Jahr bekleiden ein Viertel der bereits Beschäftigten eine Position mit Führungsverantwortung
  • 45% der Befragten kommen schon während des praxisorientierten Studiums mit ihren zukünftigen Arbeitgebern in Kontakt
  • Zu allen Befragungszeitpunkten geben die Befragten an, dass ihre Arbeitsstelle weitgehend ihrer Vorstellung eines Traumjobs entspricht.

Mehr erfahren und Karrieretracking-Broschüre downloaden