Studentische Projektarbeiten – Pflanzen auf Reisen

In den Gärten im Grüental werden bis Ende 2017 neun Projektarbeiten zum Thema «UNTERWEGS – Pflanzen auf Reisen» ausgestellt, welche Studierende im Rahmen des Moduls «Narrative Environments» erstellt haben.

Die Globale Pflanzenreise Gesellschaft (GPG) lädt zu einem Kurztrip zur Erkundung der Herkunft von Weizen, Kartoffel und Mais ein.
Projektarbeit "Nächster Halt: Qamah – Papa – Capi"
Dieses Grabfeld ist kein Gewöhnliches. Hier ruhen keine  Verstorbenen, sondern hier leben Pflanzen.
Projektarbeit "Die Reise in die Unendlichkeit"

Pflanzen sind schon immer auf natürliche Weise gewandert und zwar über Meere, Berge und Grenzen hinweg. Doch die Ausbreitung von Pflanzen ausserhalb ihrer natürlichen Herkunftsgebiete ist ein brisantes und kontroverses Thema, welches seit einigen Jahren höchst emotionsgeladen diskutiert wird. Im Rahmen des Moduls «Narrative Environments» bekamen 28 Studierende des Bachelor-Studiengangs Umweltingenieurwesen den Auftrag, Ausstellungskonzepte zum Thema «UNTERWEGS – Pflanzen auf Reisen» für die Gärten im Grüental zu entwickeln. Wir laden Sie herzlich zum Besuch der neun Projektarbeiten ein, welche bis Ende der Saison 2017 in den Gärten im Grüental zu entdecken sind.

Weitere Informationen:

Studentische Projektarbeiten

Modulguide "Narrative Environments"

Kontakt: Regula Treichler