Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

«Corporate Volunteering in Schweizer Pärken» wird dem Netzwerk Schweizer Pärke übergeben

Im Auftrag des Netzwerks Schweizer Pärke hat die ZHAW das Projekt «Corporate Volunteering in Schweizer Pärken» entwickelt und betreut. Das erfolgreiche und gut etablierte Projekt geht nun in die Hände des Netzwerks Schweizer Pärke über.

Bild von Teilnehmenden an einem Corporate Volunteering Einsatz
Zufriedene Teilnehmende nach einem spannenden Corporate Volunteering Einsatz. Bild: Tony Oertli

Miteinander anpacken, gemeinsam die Natur erleben, Neues lernen – kurz: Team-Building par excellence. Das Projekt «Corporate Volunteering in Schweizer Pärken» ermöglicht seit 2013 Freiwilligeneinsätze für Mitarbeitende von grossen und kleinen Firmen in neun Schweizer Pärken von nationaler Bedeutung. Das Projekt bietet abwechslungsreiche Betätigung in der Natur, lehrreiche Inputs und Begegnungen sowie die Verpflegung mit «gluschtigen» Spezialitäten aus der jeweiligen Region.

Die Idee «Corporate Volunteering in Schweizer Pärken» wurde ursprünglich von Aline Oertli, Mitarbeiterin der ZHAW-Forschungsgruppe Regionalentwicklung, initiiert und im Auftrag des Netzwerks Schweizer Pärke entwickelt. Das Projekt ist seit Beginn stetig gewachsen und wurde zusammen mit den teilnehmenden Pärken und Firmen laufend weiterentwickelt. Allein im Jahr 2018 konnten über 50 Freiwilligeneinsätze zur Naturförderung mit insgesamt über 950 zufriedenen Teilnehmenden durchgeführt werden.

«Corporate Volunteering in Schweizer Pärken» ist nun den Kinderschuhen entwachsen und die operative Leitung des etablierten Projekts mit breiter und zufriedener Kundenbasis geht an das Netzwerk Schweizer Pärke. Das ermöglicht auch in Zukunft authentische Begegnungen, wertvolle Aufwertungsmassnahmen und aktive Beiträge zu einer nachhaltigen Regionalentwicklung. Die Schweizer Pärke freuen sich darauf, Ihr Unternehmen zu einem Einsatz begrüssen zu dürfen.

Weitere Informationen: