Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Ab ins Ausland – Diction-Stipendien an Studierende des Bachelor Angewandte Sprachen vergeben

Zum vierten Mal hat der Sprachdienstleister Diction Stipendien für Auslandaufenthalte an Studierende des Studiengangs Bachelor Angewandte Sprachen vergeben. Gina Studer und Sabrina Caruso freuen sich über die finanzielle Unterstützung von je 2500 Franken für ihr geplantes Auslandsemester.

Die diesjährigen Diction-Stipendiatinnen Gina Studer und Sabrina Caruso freuen sich gemeinsam mit Co-Studiengangleiterin Anna-Katharina Pantli und Patrick Fassbender, CEO und Inhaber der Diction AG, über ihr Stipendium.

Am 7. Mai 2018 besuchten die Stipendiatinnen wie auch schon in den vergangenen Jahren gemeinsam mit Anna-Katharina Pantli, Co-Leiterin des Bachelorstudiengangs Angewandte Sprachen, den Sprachdienstleister in Buchs. Vor Ort durften sie den Betrieb besichtigen und genauer erfahren, wie Diction funktioniert. Anschliessend diskutierten die beiden Stipendiatinnen mit Patrick Fassbender, CEO und Inhaber der Diction AG, und Co-Studiengangleiterin Anna-Katharina Pantli über aktuelle Entwicklungen in der Übersetzungsbranche.

Gina Studer studiert in der Vertiefung Multimodale Kommunikation, Sabrina Caruso in der Vertiefung Mehrsprachige Kommunikation im Bachelor Angewandte Sprachen. Beide Studentinnen werden im Herbst nach Italien reisen: Sie planen ein Auslandsemester an der Civica Scuola Interpreti e Traduttori "Altiero Spinelli" in Mailand.

Chance auf ein Diction-Stipendium hat, wer im Studium der Angewandten Sprachen Spitzenleistungen erbringt, eine besonders hohe Motivation zeigt, über begrenzte finanzielle Mittel verfügt und eine berufliche Tätigkeit im Bereich des Übersetzens anstrebt. Auslandsaufenthalte sind beliebt und werden auch vom Studiengang selbst gefördert: Knapp zwei Drittel aller Studierenden des Bachelor Angewandte Sprachen verbringen ihr fünftes Semester im Ausland.

Zur Diction-Webseite