Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Runde Tische zu ADHS spielerisch verbessern: Kreative Köpfe für Gameathon gesucht

Die Forschungstelle Gesundheitswissenschaften am Departement Gesundheit unterstützt und begleitet einen Gameathon, bei dem Spielideen für ADHS-Roundtables entwickelt werden. Das Ziel: Die Kommunikation und Entscheidungsfindung bei solchen Runden Tischen zu verbessern. Für den kreativen Online-Anlass Ende April kann man sich nun anmelden.

Runde Tische bieten bei der Behandlung von ADHS den Akteurinnen und Akteuren wie Eltern, KinderärztInnen, oder Lehrpersonen wichtige Möglichkeiten, sich auszutauschen und das betroffene Kind optimal zu fördern. Die deutsche Firma Eyelevel veranstaltet Ende April einen Online-Gameathon, bei dem  Teams innert 48 Stunden Konzepte für ein analoges Spiel entwickeln, mit dem die Kommunikation und die Entscheidungsfindung bei diesen Runden Tischen spielerisch verbessert werden sollen. So soll das Spiel die Teilnehmenden von ADHS-Roundtables insbesondere dabei unterstützen, wirksam und auf Augenhöhe miteinander zu kommunizieren. Der Anlass wird von der Forschungsstelle Gesundheitswissenschaften am ZHAW-Departement Gesundheit sowie vom Winterthurer Institut für Gesundheitsöknomie der ZHAW School of Management and Law unterstützt und wissenschaftlich begleitet.

Attraktive Preise für die besten Ideen

Für den Gameathon, der vom 30. April bis am 2. Mai durchgeführt wird, können sich kreative Köpfe nun anmelden. Die Spielideen werden während des Wochenendes von den Teilnehmenden in Teams entwickelt und präsentiert, die besten Konzepte werden im Anschluss weiterentwickelt und in der Praxis evaluiert. Dabei winken den drei Teams mit den besten Spielkonzepten Geldpreise in der Höhe von 6000 Euro.

Den wissenschaftlichen Rahmen für den Gameathon bilden das Roundtable-Konzept und die Handlungsempfehlungen der Studie «Kinder fördern: eine interdisziplinäre Studie zum Umgang mit ADHS» und die Begleitstudie «ADHS-Digital» der Forschungsstelle Gesundheitswissenschaften.