Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Die INUAS-Konferenz 2022 «Urbane Transformationen: Öffentliche Räume» findet an der ZHAW statt.

Die ZHAW ist vom 7. – 9. September 2022 Gastgeberin der dritten Ausgabe der internationalen INUAS-Konferenzreihe «Urbane Transformationen: Wohnen | Ressourcen | Öffentliche Räume». Die Konferenzreihe fokussiert auf aktuelle Fragen und Herausforderungen der Stadtentwicklung und möchte einen Beitrag zu nachhaltigen Innovationsentwicklungen leisten.

Die diesjährige Konferenz in Winterthur widmet sich dem Thema Öffentliche Räume als Experimentierfelder der innovativen, nachhaltigen Stadtentwicklung. In den fünf Sektionen Teilhabe, Ökologie, Mobilität und Energie, Gestaltung und Entwicklung sowie Methodisches werden ökologische, politische, planerische, soziale und technologische Fragen rund um öffentliche Räume behandelt.

Die Veranstaltung beinhaltet Keynotes, Vorträge, Exkursionen und eine Podiumsdiskussion und richtet sich an Forschende, Fachleute und Studierende unterschiedlicher Disziplinen sowie an Akteur:innen in angewandten Arbeitsfeldern, die sich mit öffentlichen Räumen in Städten und Regionen auseinandersetzen und mit ihrer Expertise einen Beitrag zur Analyse und nachhaltigen Entwicklung der öffentlichen Räume leisten wollen.

Keynotes

  • Arnd Bätzner, Verwaltungsrat Mobility, zum Thema Energie und Mobilität
  • Marc Barra, Agence régionale de la biodiversité Île-de-France/Paris, zum Thema Ökologie
  • Prof. Dr. Sabine Knierbein, TU Wien, zum Thema Teilhabe
  • Prof. Dr. Paola Viganò, Studio Paola Viganò, EPFL/IUAV, zum Thema Gestaltung und Entwicklung

Podiumsdiskussion

  • Katrin Gügler, Direktorin Amt für Städtebau, Stadt Zürich
  • Prof. Dr. Elisabeth Merk (Universität Florenz) Stadtbaurätin, Landeshauptstadt München
  • Thomas Madreiter, Planungsdirektor, Stadt Wien

Programm

Datum und Ort

Vom 7. September 2022 bis 9. September 2022

Lagerplatzareal (Halle 181), Winterthur(PDF 567,9 KB)

Hochschulverbund INUAS

Der Hochschulverbund INUAS München-Wien-Zürich wurde 2011 in Wien als International Network of Universities of Applied Sciences gegründet und ist eine institutionelle Kooperation der Hochschule für Angewandte Wissenschaften München, der FH Campus Wien, University of Applied Sciences und der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. INUAS veranstaltet seit 2019 eine internationale Konferenzreihe zu dem Thema «Urbane Transformationen: Wohnen | Ressourcen | Öffentliche Räume» und schafft damit ein Podium für die Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen und Perspektiven für die Entwicklung von Städten und Regionen.