Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Masterstudium an der School of Management and Law

Was erwartet Sie?

Die School of Management and Law gehört zu den führenden Wirtschaftshochschulen der Schweiz. Unser Leitsatz «Building Competence. Crossing Borders.» steht für hochstehende Aus- und Weiterbildung sowie Offenheit gegenüber der Welt. Wir bieten Ihnen international anerkannte Bachelor- und Masterstudiengänge und unterhalten Kooperationen mit Unternehmen und über 140 Partnerhochschulen weltweit.

Master of Science in Accounting and Controlling

Berufsbild

Absolventinnen und Absolventen des Masters in Accounting and Controlling erfüllen die fachlichen und technischen Anforderungen an eine Führungs- oder Fachkraft im Bereich Rechnungswesen und/oder Controlling.

Studium

Der MSc in Accounting and Controlling ist ein wissenschaftlich fundierter und zugleich praxisorientierter berufsbegleitender Masterstudiengang. Die Studierenden werden zu Expertinnen und Experten in Rechnungslegung und Controlling ausgebildet und befähigt, Führungspositionen in diesen Themengebieten einzunehmen. Die Ausbildung stellt generell das notwendige Wissen zur finanziellen Unternehmensführung sicher und stattet die Absolventinnen und Absolventen daher mit den notwendigen Fach- und Methodenkompetenzen aus, um wesentlich zu einer erfolgreichen Unternehmenssteuerung beizutragen.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Über die Aufnahme zu den Masterstudiengängen entscheidet die Studiengangleitung in einem Zulassungsverfahren. Gute Kommunikationskompetenzen in Deutsch und Englisch sowie hohe Motivation und Leistungsfähigkeit werden für alle Masterstudiengänge vorausgesetzt.
  • Hochschul-Bachelor bzw. FH-Abschluss Bachelor of Science in Business Administration, Vertiefungsrichtung Accounting, Controlling, Auditing im Umfang von 180 Credits
  • Bachelor of Science in Business Administration, Vertiefungsrichtung General Management, Banking and Finance, Risk and Insurance, Economics and Politics im Umfang von 180 Credits, wobei die Module «Financial Accounting and Financial Analysis­» sowie «Management Accounting» erfolgreich abgeschlossen worden sein müssen.
  • Gleichwertiger Hochschulabschluss aus einem verwandten Studiengang im Umfang von 180 Credits, wovon mindestens 12 Credits aus den Themenbereichen Accounting and Controlling stammen müssen.

Inhalt Eignungsabklärung / Aufnahmeprüfung

Eignungsabklärung: individuell pro Studiengang; keine Aufnahmeprüfung, lediglich ein Zulassungsgespräch 

Master of Science in Banking and Finance

Berufsbild

AbsolventInnen stehen spannende Karrierepfade auf operativer und strategischer Ebene in der Finanzbranche offen: Beispielsweise in Banken, Finanzdienstleistungsunternehmen, Pensionskassen, Anlagefonds, Vermögensverwaltungen oder Finanzberatungen sowie in der Wirtschaftsprüfung oder in Finanzabteilungen von Unternehmen aller Branchen.

Studium

Ein wissenschaftlich fundierter, praxisorientierter Master auf internationalem Niveau. Vermittelt wird Ihnen Handlungskompetenz und das nötige unternehmerische Denken für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben im Finanzwesen. Banking und Finance können Sie seit dem Herbstsemester 2015 auch als «Program in English» studieren. Dauer: 2 Jahre (Teilzeit), Unterrichtssprachen: Deutsch und/oder Englisch.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Über die Aufnahme zu den Masterstudiengängen entscheidet die Studiengangleitung in einem Zulassungsverfahren. Gute Kommunikationskompetenzen in Deutsch und Englisch sowie hohe Motivation und Leistungsfähigkeit werden für alle Masterstudiengänge vorausgesetzt.
  • Hochschul-Bachelor bzw. FH-Abschluss in Business Administration bzw. Betriebsökonomie, Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftsrecht oder einer verwandten Disziplin bzw. gleichwertiger Abschluss
  • Nachweis einer Vertiefung in Banking and Finance im Umfang von 30 ECTS-Punkten (Möglichkeit der Nachqualifikation)
  • Fehlende Eingangskompetenzen in Banking and Finance können bis Ende des ersten Studienjahrs nachgeholt werden. Eine fachspezifische Berufstätigkeit kann angerechnet werden.

Inhalt Eignungsabklärung / Aufnahmeprüfung

Eignungsabklärung: individuell pro Studiengang; keine Aufnahmeprüfung, lediglich ein Zulassungsgespräch 

Master of Science in Business Administration - Major Health Economics and Healthcare Management

Berufsbild

AbsolventInnen übernehmen im Gesundheitswesen anspruchsvolle Projekte, Fach- und Führungsaufgaben. Potenzielle Arbeitgeber sind Spitäler, Pharma, Krankenversicherungen, Verbände im Gesundheitswesen sowie diverse Institutionen, Vereine und Stiftungen im Gesundheitswesen.

Studium

Das Studium verbindet die drei Fachbereiche «Allgemeine Managementlehre», «Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen» sowie «Wissenschaftliches Arbeiten» und schafft so die Voraussetzung für eine erfolgreiche berufliche Entwicklung im Gesundheitswesen. Dauer: 2 Jahre (Teilzeit), Unterrichtssprache: Deutsch.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Über die Aufnahme zu den Masterstudiengängen entscheidet die Studiengangleitung in einem Zulassungsverfahren. Gute Kommunikationskompetenzen in Deutsch und Englisch sowie hohe Motivation und Leistungsfähigkeit werden für alle Masterstudiengänge vorausgesetzt.
  • Bachelorabschluss in Betriebsökonomie/Wirtschaftswissenschaften einer staatlich anerkannten Hochschule
  • Abschluss eines verwandten Studiengangs im Umfang von mind. 180 ECTS-Punkten mit guten Noten in den relevanten Fächern
  • Ausreichende Fachkompetenzen in Business Administration sowie in Health Economics and Healthcare Management
  • Falls nicht alle erforderlichen Kriterien bei Studienbeginn erfüllt sind oder der Bachelorabschluss in einer verwandten Studienrichtung erworben wurde, können die Interessierten mit Auflagen zur Nachqualifikation zum Studium zugelassen werden.

Inhalt Eignungsabklärung / Aufnahmeprüfung

Eignungsabklärung: individuell pro Studiengang; keine Aufnahmeprüfung, lediglich ein Zulassungsgespräch 

Master of Science in Business Administration - Major Marketing

Berufsbild

AbsolventInnen können in Unternehmen aller Branchen sowie in staatlichen Einrichtungen strategische Funktionen in folgenden Bereichen wahrnehmen: Marketing Management, Customer Relationship Management, Key Account Management, Service Quality Management, Sales & After Sales Management, Marktforschung, Marketing Communication und Projektmanagement.

Studium

Das Studium vermittelt Ihnen fundierte Kenntnisse in Management und Unternehmensführung auf anspruchsvollem wissenschaftlichem Niveau mit einer Spezialisierung in modernem Marketing, Kommunikation sowie Sales and After Sales. Dauer: 2 Jahre (Teilzeit), Unterrichtssprachen: Deutsch und Englisch.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Über die Aufnahme zu den Masterstudiengängen entscheidet die Studiengangleitung in einem Zulassungsverfahren. Gute Kommunikationskompetenzen in Deutsch und Englisch sowie hohe Motivation und Leistungsfähigkeit werden für alle Masterstudiengänge vorausgesetzt.
  • Bachelorabschluss in Betriebsökonomie / Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichwertiger Abschluss
  • Nachweis von Grundkenntnissen im Bereich Marketing im Umfang von mind. 8 ECTS-Punkten
  • Falls die verlangten Eingangskompetenzen bei Studienbeginn nicht alle vorliegen oder der Bachelorabschluss in einer verwandten Studienrichtung erworben wurde, können die Interessierten im Einzelfall unter Auflagen der Nachqualifikation zum Studium zugelassen werden.

Inhalt Eignungsabklärung / Aufnahmeprüfung

Eignungsabklärung: individuell pro Studiengang; keine Aufnahmeprüfung, lediglich ein Zulassungsgespräch 

Master of Science in Business Administration - Major Public and Nonprofit Management

Berufsbild

Der Master schafft die Voraussetzung für vielseitige berufliche Karrieren in öffentlichen und gemeinnützigen Organisationen. AbsolventInnen haben gute Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Sie übernehmen Schlüsselfunktionen auf strategischer Ebene, hauptsächlich in nationalen, kantonalen und kommunalen Verwaltungen,  Nichtregierungsorganisationen, Vereinen und Stiftungen.

Studium

Unter Berücksichtigung der spezifischen Rahmenbedingungen von öffentlichen und nicht gewinnorientierten Organisationen wird spezifisches Management- und Fachwissen vertieft. Dauer: 2 Jahre (Teilzeit), Unterrichtssprache: Deutsch.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Über die Aufnahme zu den Masterstudiengängen entscheidet die Studiengangleitung in einem Zulassungsverfahren. Gute Kommunikationskompetenzen in Deutsch und Englisch sowie hohe Motivation und Leistungsfähigkeit werden für alle Masterstudiengänge vorausgesetzt.
  • Bachelorabschluss in Betriebsökonomie / Wirtschaftswissenschaften einer staatlich anerkannten Hochschule
  • Abschluss eines verwandten Studiengangs im Umfang von mind. 180 ECTS-Punkten und mit guten Noten in den relevanten Fächern
  • Ausreichend Fachkompetenzen in Business Administration sowie in Public and Nonprofit Management
  • Falls nicht alle erforderlichen Kriterien bei Studienbeginn erfüllt sind oder der Bachelorabschluss in einer verwandten Studienrichtung erworben wurde, können die Interessierten mit Auflagen zur Nachqualifikation zum Studium zugelassen werden.

Inhalt Eignungsabklärung / Aufnahmeprüfung

Eignungsabklärung: individuell pro Studiengang; keine Aufnahmeprüfung, lediglich ein Zulassungsgespräch 

Master of Science in International Business

Berufsbild

The graduates of the Master in International Business have specific management skills which make them ideal candidates for junior executive and specialist positions in international companies. They are able to draw on extensive, scientifically validated knowledge and on a skill set that is tailored to the needs of international business practice.

Studium

The program focusses on business internationalization and intercultural management and leadership. Students gain the competence needed to apply their management knowledge and methodological know-how in the context of practice-oriented research and consulting projects.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Über die Aufnahme zu den Masterstudiengängen entscheidet die Studiengangleitung in einem Zulassungsverfahren. Gute Kommunikationskompetenzen in Deutsch und Englisch sowie hohe Motivation und Leistungsfähigkeit werden für alle Masterstudiengänge vorausgesetzt.
  • Bachelorabschluss in Betriebsökonomie / Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichwertiger Abschluss
  • Einzelabklärung der kognitiven Fähigkeiten und der Motivation der Bewerber und Bewerberinnen
  • Englische Sprachkenntnisse: Niveau C1 des CEFR oder Muttersprache

Inhalt Eignungsabklärung / Aufnahmeprüfung

Eignungsabklärung: individuell pro Studiengang; keine Aufnahmeprüfung, lediglich ein Zulassungsgespräch 

Master of Science in Management and Law

Berufsbild

Mit diesem Master verfügen Sie über das Kompetenzprofil für anspruchsvolle Stabs- und Schnittstellen mit Projekt- oder Bereichsverantwortung. Einsatzmöglichkeiten sind etwa die Leitung strategischer Projekte, Mitarbeit in der Geschäftsleitung, CFO oder CEO, Corporate Secretary, Compliance, oder Beratungs- und Managementfunktionen.

Studium

Ein wissenschaftliches und praxisorientiertes Masterstudium auf internationalem Niveau. Sie erwerben Wissen und Fähigkeiten, um im Schnittbereich von Wirtschaft und Recht anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben zu übernehmen. Dauer: 2 Jahre (Teilzeit), Unterrichtssprachen: Deutsch und Englisch.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Über die Aufnahme zu den Masterstudiengängen entscheidet die Studiengangleitung in einem Zulassungsverfahren. Gute Kommunikationskompetenzen in Deutsch und Englisch sowie hohe Motivation und Leistungsfähigkeit werden für alle Masterstudiengänge vorausgesetzt.
  • Schweizerischer oder ausländischer Bachelorabschluss (Umfang mind. 180 ECTS-Punkte) in folgenden Bereichen: Wirtschaftsrecht; Betriebsökonomie mit Vertiefung in Management and Law (Nachqualifikation: zusätzliche Studienleistungen im juristischen Bereich); Betriebsökonomie ohne juristische Vertiefung (Nachqualifikation: zusätzliche Studienleistungen im juristischen Bereich); Rechtswissenschaft (Nachqualifikation: zusätzliche Studienleistungen im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich); einer anderen Studienrichtung mit ausgeprägter rechtswissenschaftlicher Komponente (Nachqualifikation: im Einzelfall zu klären)
  • Neben soliden Kenntnissen im nationalen Wirtschaftsrecht der Schweiz oder eines anderen Landes sind Systemkenntnisse in internationalem Wirtschaftsrecht, EU-Recht und angloamerikanischem Recht erforderlich.

Inhalt Eignungsabklärung / Aufnahmeprüfung

Eignungsabklärung: individuell pro Studiengang; keine Aufnahmeprüfung, lediglich ein Zulassungsgespräch 

Master of Science in Wirtschaftsinformatik

Berufsbild

Auf Sie warten anspruchsvolle Aufgaben in Informations- und Prozessmanagement, Softwareentwicklung und -evaluation. Sie übernehmen Managementaufgaben, Projektleitungen und Organisationsentwicklung oder arbeiten als Business AnalystIn. Mögliche Arbeitgeber sind Softwareanbieter, Unternehmensberater oder IT-Abteilungen von Profit- und Non-Profit-Organisationen aller Branchen.

Studium

Vermittlung fundierter Kompetenzen in IT-, Prozess-, Projekt- und Change-Management. Vielseitiger Studienplan mit Spezialisierungen in Wissens- und Informationsmanagement, IT Governance sowie Risk and Compliance. Dauer: 2 Jahre (Teilzeit), Unterrichtssprachen: Deutsch und Englisch.

Kooperation mit Berner Fachhochschule, Hochschule Luzern und der FHS St. Gallen

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Über die Aufnahme zu den Masterstudiengängen entscheidet die Studiengangleitung in einem Zulassungsverfahren. Gute Kommunikationskompetenzen in Deutsch und Englisch sowie hohe Motivation und Leistungsfähigkeit werden für alle Masterstudiengänge vorausgesetzt.
  • Nachweis Hochschulabschluss Stufe Bachelor in Wirtschaftsinformatik oder Betriebswirtschaft mit Vertiefung in Wirtschaftsinformatik oder vergleichbarer Hochschulabschluss
  • Nachweis Vorwissen in Wirtschaftsinformatik im Umfang von mindestens 40 ECTS-Punkten
  • Ebenfalls zum Studium zugelassen sind, unter der Voraussetzung einer Nachqualifikation, AbsolventInnen der Betriebswirtschaft und der Informatik. Fehlende Eingangskompetenzen im Bereich der Informatik bzw. Betriebswirtschaft können bis Ende des ersten Studienjahres nachgeholt werden.

Inhalt Eignungsabklärung / Aufnahmeprüfung

Eignungsabklärung: individuell pro Studiengang; keine Aufnahmeprüfung, lediglich ein Zulassungsgespräch