Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Masterstudium am Departement Life Sciences und Facility Managament

Was erwartet Sie?

Das Departement Life Sciences und Facility Management der ZHAW befindet sich in Wädenswil am Zürichsee. Hier wird in den Bereichen Umwelt, Ernährung/Lebensmittel, Gesundheit und Gesellschaft gelehrt und geforscht. Das Aus- und Weiterbildungsprogramm umfasst fünf Bachelorstudiengänge, zwei Masterstudiengänge und ein breites Weiterbildungsangebot. Zurzeit studieren rund 1'500 Studierende in Wädenswil.

Schauen Sie sich auf dem Campus des Departements Life Sciences und Facility Management um:

Master of Science in Facility Management

Berufsbild

Mit dem international anerkannten Master of Science in Facility Management nehmen Sie Führungsfunktionen ein, dies vor allem in Organisationen mit internationaler Ausrichtung. Sie sind angesichts des wachsenden Kostendrucks und der notwendigen Produktivitätssteigerung in der Privatwirtschaft ebenso gefragt wie bei Unternehmen der öffentlichen Hand.

Studium

Das englischsprachige Studium ist modular aufgebaut und dauert als Vollzeitstudium 3 Semester (90 ECTS). Während des Studiums werden Sie die unterstützenden Prozesse eines Unternehmens aus Sicht des FM kennenlernen und Optimierungspotenziale ableiten, sowie Verständnis für die jeweiligen Kernprozesse der Unternehmungen entwickeln.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Bachelorabschluss in Facility Management mit einer Gesamtbewertung von mindestens «gut» (Note 5,0 oder gleichwertig)
  • Studierende mit einem anderen Hochschulabschluss, z.B. in den Bereichen Betriebsökonomie, Hotellerie, Ingenieurwissenschaften, Architektur oder anderen FM-verwandten Studienrichtungen, können zugelassen werden, wenn sie die notwendigen Eingangskompetenzen auf einem anderen Weg erworben haben. Eine Gesamtbewertung von mindestens «gut» (Note 5,0 oder gleichwertig) ist ebenfalls erforderlich.
  • Sprache: Die Vorlesungen finden grundsätzlich in Englisch statt. Skripte und Unterlagen sind auf Englisch verfasst. Gute Kenntnisse in Englisch (Level C1 gemäss dem gemeinsamen europäischer Referenzrahmen für Sprachen) sind demnach für einen erfolgreichen Studienabschluss zwingend notwendig.

Master of Science in Life Sciences

Berufsbild

  • Vertiefung Applied Computational Life Sciences: With the advent of new technologies, the life sciences are developing rapidly and producing vast amounts of data. Computational methods are assuming a fundamental role in addressing the challenges of analyzing data, extracting useful information, making it available in databases, and modelling and understanding underlying complex systems. New data and knowledge have the potential to transform industry. Indeed today, a variety of fields, such as pharmaceuticals, biotechnology, ecology and agriculture, are already taking advantage of the era of big data. The Applied Computational Life Sciences specialisation provides you with the opportunity to enter this research oriented, and industrially and socially relevant domain.
  • Vertiefung Pharmaceutical Biotechnology: Als Life Sciences Master mit Vertiefung Pharmaceutical Biotechnology sind Sie ein begehrter Spezialist in grossen und global tätigen Unternehmen der Pharmabranche, die ihre Produktionskapazitäten aufbauen. Aber auch zahlreiche Start-up-Firmen sind im Bereich neuer Wirkstoffe aktiv und benötigen Fachkräfte, welche die Entwicklung, Herstellung und Analyse dieser neuen Wirkstoffe verstehen.
  • Vertiefung Chemistry for the Life Sciences: Life Sciences Master mit Vertiefung Chemistry sind begehrte Fachkräfte in der chemischen und pharmazeutischen Industrie, der Lebensmittelindustrie und Unternehmen der Biotechnologie. Aber auch in Bereichen der Medizin, Ernährung, Ökologie und Umwelt, Spezialitätenchemie, Herstellung von Impf- und Wirkstoffen, Funktionsmaterialien, Diagnostik und in der Nanotechnik sind Sie gesucht.
  • Vertiefung Food and Beverage Innovation: Master mit Vertiefung Food and Beverage Innovation sind in der Lage, produktspezifische und verfahrenstechnische, analytische, ökonomische und politische Zusammenhänge über Fachgrenzen hinweg zu analysieren und integrative Lösungen zu entwickeln. Sie haben exzellente Berufsaussichten in allen Bereichen der Lebensmittelbranche – national und international.

Studium

  • Vertiefung Applied Computational Life Sciences: This specialisation is designed for Bachelor’s graduates in a life sciences or related discipline. During your studies you develop the conceptual and technical skills to combine your expertise in a life sciences discipline with the potential of computational methods. Specifically, you acquire skills for processing and analysing data of various sizes and levels of complexity. Furthermore, you become knowledgeable in computational modelling and the simulation of processes in your background discipline. To this end, you learn to apply appropriate software solutions, you are introduced to programming using modern scripting languages, and learn about software and computer architectures.
  • Vertiefung Pharmaceutical Biotechnology: Das Studium ist in vier Teile gegliedert und dauert als Vollzeitstudium 3 Semester (90 ECTS). Die fachliche Vertiefung Pharmaceutical Biotechnology richtet sich an abgeschlossene Bachelor der Pharmazie, Chemie oder Biotechnologie. Kern des Masterstudiums ist die Herstellung und Diagnostik biologisch aktiver Moleküle mit biotechnologischen Methoden.
  • Vertiefung Chemistry for the Life Sciences: Das Studium ist in vier Teile gegliedert und dauert als Vollzeitstudium 3 Semester (90 ECTS). Die Vertiefung Chemistry richtet sich an abgeschlossene Bachelor der Chemie, Materialwissenschaften und angrenzenden Disziplinen. Sie vertiefen Ihr Wissen in modernen Methoden zur Darstellung von kleinen und grossen aktiven Molekülen und in Verfahren zur Strukturierung und Funktionalisierung von Oberflächen.
  • Vertiefung Food and Beverage Innovation: Das Studium ist in vier Teile gegliedert und dauert als Vollzeitstudium 3 Semester (90 ECTS). Die fachliche Vertiefung Food and Beverage Innovation richtet sich an abgeschlossene Bachelor aus dem Lebensmittelbereich und verwandten Gebieten. Im Masterstudium werden forschungsbasierte Kenntnisse vermittelt, die auf den systemischen Ansatz der Produkteentwicklung fokussieren.

Einige der Module des Masters of Science in Life Sciences werden von der ZHAW zusammen mit drei weiteren Schweizer Fachhochschulen angeboten. Die Kooperationspartner der ZHAW sind: Berner Fachhochschule BFH, Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW und Haute Ecole Spécialisée de la Suisse occidentale HES-SO

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Fachhochschul-Bachelor-Absolventen müssen eine Abschlussqualifikation im ECTS-Grad A oder B nachweisen oder mindestens mit der Durchschnittssnote von 5,0 abgeschlossen haben
  • Absolventinnen und Absolventen mit Diplom einer in- oder ausländischen Fachhochschule müssen einen Notendurchschnitt von mindestens 5,0 (Schweizer Notensystem) nachweisen.
  • Uni- oder ETH-Bachelor-Absolventen mit Abschlussqualifikation im ECTS-Grade A oder B oder mit der Abschlussnote von mind. 5,0 sind nach Absolvieren einer praxisbezogenen Passerelle (6 Monate Praktikum im Bereich der gewünschten Vertiefung) zugelassen.
  • Studieninteressierte, die die Aufnahmebedingungen nicht vollständig aber weitgehend erfüllen, können eine Eignungsprüfung ablegen. Die Eignungsprüfung wird mit CHF 200.- verrechnet.
  • Interessierte mit gleichwertiger Vorbildung in einem naturwissenschaftlichen Bereich und entsprechender Berufserfahrung können "sur dossier" aufgenommen werden.
  • Gute Kenntnisse in Englisch und Deutsch sind notwendig (Vertiefung Pharmaceutical Biotechnology nur Englisch). Als Referenzniveau gilt das Level C1. Ein Sprachzertifikat kann verlangt werden.

Master of Science in Umwelt und Natürliche Ressourcen

Berufsbild

Die Absolvierenden sind in ihren jeweiligen Spezialgebieten auf ein nachhaltiges Management der Umwelt ausgerichtet; sie berücksichtigen technische, ökonomische, ökologische, soziale und kulturelle Aspekte. Sie finden als Umweltexperten Anstellungen in Beratungs - und Planungsbüros im Umweltbereich, in Fachstellen von Bund und Kantonen, in NGOs sowie als Nachhaltigkeitsbeauftragte in Produktions- und Dienstleistungsunternehmen, insbesondere in Unternehmen der Agrofood-Wertschöpfungskette.

Studium

Der neue, konsekutive Masterstudiengang in Environment & Natural Resources ist international ausgerichtet und beinhaltet eine Kooperation mit der Universität Ljubljana, welche den Studierenden einen Double Degree Abschluss erlaubt. Der Master umfasst 90 ECTS und baut auf dem Bachelor Umweltingenieurwesen auf. Ein Teilzeitstudium ist möglich. Die fachliche Vertiefung wird in einer der drei Master Research Units (MRU) absolviert: Biodiversität und Ökosysteme / Ökotechnologien / Agrofoodsystems. Die Unterrichtssprache ist in den Modulen des ersten Semesters Deutsch, in den Modulen des zweiten Semesters Englisch.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Hochschulabschluss im Fachbereich Umwelt und natürliche Ressourcen oder in einem verwandten Gebiet.
  • Qualifikationsgespräch im gewählten Schwerpunkt/Master Research Unit (MRU), Eignung für die MRU, Studierfähigkeit und Motivation
  • Überprüfung der Sprachkompetenzen in Deutsch und Englisch
  • Bei Bewerberinnen und Bewerbern, welche die Zulassungsbedingungen nicht vollständig erfüllen, kann die Studiengangleitung zusätzliche Auflagen in Form von Kompetenznachweisen oder Ergänzungsleistungen vorsehen.