Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Studium an der School of Engineering

Was erwartet Sie?

Bachelor of Science in Aviatik

Berufsbild

Sie leiten Projekte in den Bereichen Planung, Technik oder Operation und tragen zur Weiterentwicklung des Gebiets der Aviatik bei. Ihre möglichen Arbeitsplätze befinden sich bei der Flugsicherung, an Flughäfen und bei Fluggesellschaften, Unterhaltsbetrieben, Flugzeugherstellern, Zulieferern, bei der Luftwaffe, im Transportwesen sowie bei Banken und Versicherungen.

Studium

Sie kombinieren eine klassische Prozessingenieursausbildung mit einem vertieften Einblick in das System der Luftfahrt. Sie können verschiedene Schwerpunkte im technischen oder im operationellen Bereich wählen. Das Bestehen einer entsprechenden Eignungsabklärung vorausgesetzt, kann der Studiengang mit einer Ausbildung zum Verkehrspilot oder zur Verkehrspilotin kombiniert werden.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Eidg. anerkannte Berufsmaturität in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufslehre in einem der Studienrichtung verwandten Beruf: Prüfungsfreier Eintritt. Im Falle einer kaufmännischen Berufslehre wird ein entsprechendes technisches Interesse vorausgesetzt und ein Brückenkurs empfohlen.
  • Abschluss einer Höheren Fachschule oder Fachmaturität im gleichen oder verwandten Fachbereich: Prüfungsfreier Eintritt. Studieninteressierte mit einem eidgenössischen Diplom einer Höheren Fachschule und einem fachfremden Beruf können prüfungsfrei zugelassen werden, wenn sie eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung in einer dem Studiengang verwandten Disziplin nachweisen.
  • Gymnasiale Maturität und eine berufliche Praxis von mind. zwölf Monaten: Prüfungsfreier Eintritt. Die School of Engineering unterstützt Sie bei der Suche geeigneter Stellen.
  • Gymnasiale Maturität: Das Praxisintegrierte Bachelorstudium (PiBS) bietet Maturantinnen und Maturanden die Möglichkeit eines Fachhochschulstudiums, ohne vorher ein zwölfmonatiges Praktikum absolviert zu haben. Stattdessen absolvieren sie ein vierjähriges Bachelorstudium und sammeln parallel dazu praktische Erfahrung in einem Unternehmen. Um das Praxisintegrierte Studium antreten zu können, ist ein Praktikumsvertrag mit einem Partnerunternehmen Voraussetzung. Prüfungsfreier Eintritt.

Bachelor of Science in Elektrotechnik

Berufsbild

Bei fast allen technischen Produkten und Dienstleistungen spielt Elektrotechnik eine wesentliche Rolle. Das eröffnet Ihnen eine breite Palette an attraktiven Berufsfeldern. Als ElektroingenieurIn arbeiten Sie unter anderem in den Bereichen Nachrichtentechnik, Signalverarbeitung, Regelungs- und Antriebstechnik, Embedded Systems und Mikroelektronik.

Studium

Der Studiengang Elektrotechnik vermittelt breite Grundlagenkenntnisse sowie die vertiefte Fachausbildung in einem von drei Schwerpunkten: Informationstechnologie, Energie und Antriebssysteme oder Elektrische Erneuerbare Energien. In Projektarbeiten und Ihrer Bachelorarbeit bearbeiten Sie aktuelle Themen in enger Kooperation mit der Industrie. Der Studiengang kann als Voll- oder Teilzeitstudium absolviert werden.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Eidg. anerkannte Berufsmaturität in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufslehre in einem der Studienrichtung verwandten Beruf: Prüfungsfreier Eintritt. Eine kaufmännische Berufslehre ist nicht ausreichend.
  • Abschluss einer Höheren Fachschule oder Fachmaturität im gleichen oder verwandten Fachbereich: Prüfungsfreier Eintritt. Studieninteressierte mit einem eidgenössischen Diplom einer Höheren Fachschule und einem fachfremden Beruf können prüfungsfrei zugelassen werden, wenn sie eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung in einer dem Studiengang verwandten Disziplin nachweisen.
  • Gymnasiale Maturität und eine berufliche Praxis von mind. zwölf Monaten: Prüfungsfreier Eintritt. Die School of Engineering unterstützt Sie bei der Suche geeigneter Stellen.
  • Gymnasiale Maturität: Das Praxisintegrierte Bachelorstudium (PiBS) bietet Maturantinnen und Maturanden die Möglichkeit eines Fachhochschulstudiums, ohne vorher ein zwölfmonatiges Praktikum absolviert zu haben. Stattdessen absolvieren sie ein vierjähriges Bachelorstudium und sammeln parallel dazu praktische Erfahrung in einem Unternehmen. Um das Praxisintegrierte Studium antreten zu können, ist ein Praktikumsvertrag mit einem Partnerunternehmen Voraussetzung. Prüfungsfreier Eintritt.

Bachelor of Science in Energie- und Umwelttechnik

Berufsbild

Angesichts der globalen Umstellung auf erneuerbare Energien wie Sonnenenergie, Windenergie oder Geothermie sowie verbesserter Energieeffizienz steigt der Bedarf an qualifizierten IngenieurInnen. Ihnen stehen berufliche Aufgaben in Industrie-, Energieversorgungs-, Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen sowie der öffentlichen Verwaltung offen.

Studium

Das Studium vermittelt technisches Wissen von industriellen thermischen Prozessen bis hin zu elektrischen Systemen sowie ein Grundverständnis für Wirtschaftsprozesse und nachhaltige Entwicklung. Im dritten Studienjahr spezialisieren Sie sich in einem der drei Schwerpunkte Thermische Erneuerbare Energien, Elektrische Erneuerbare Energien oder Umwelt und Nachhaltigkeit.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Eidg. anerkannte Berufsmaturität in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufslehre in einem der Studienrichtung verwandten Beruf: Prüfungsfreier Eintritt. Im Falle einer kaufmännischen Berufslehre wird ein entsprechendes technisches Interesse vorausgesetzt und ein Brückenkurs empfohlen.
  • Abschluss einer Höheren Fachschule oder Fachmaturität im gleichen oder verwandten Fachbereich: Prüfungsfreier Eintritt. Studieninteressierte mit einem eidgenössischen Diplom einer Höheren Fachschule und einem fachfremden Beruf können prüfungsfrei zugelassen werden, wenn sie eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung in einer dem Studiengang verwandten Disziplin nachweisen.
  • Gymnasiale Maturität und eine berufliche Praxis von mind. zwölf Monaten: Prüfungsfreier Eintritt. Die School of Engineering unterstützt Sie bei der Suche geeigneter Stellen.
  • Gymnasiale Maturität: Das Praxisintegrierte Bachelorstudium (PiBS) bietet Maturantinnen und Maturanden die Möglichkeit eines Fachhochschulstudiums, ohne vorher ein zwölfmonatiges Praktikum absolviert zu haben. Stattdessen absolvieren sie ein vierjähriges Bachelorstudium und sammeln parallel dazu praktische Erfahrung in einem Unternehmen. Um das Praxisintegrierte Studium antreten zu können, ist ein Praktikumsvertrag mit einem Partnerunternehmen Voraussetzung. Prüfungsfreier Eintritt.

Bachelor of Science in Informatik

Berufsbild

Sie besetzen verantwortungsvolle Stellen, die Know-how und Selbstständigkeit erfordern. ICT-Systeme sind branchenübergreifend von zentraler Bedeutung – entsprechend breit ist Ihr Berufsspektrum: Sie entwickeln und betreiben komplexe ICT-Systeme und Applikationen, optimieren diese für die Produktion und Verwaltung oder arbeiten im Umfeld der Forschung und Entwicklung. 

Studium

Die ersten beiden Studienjahre sichern die solide, praxisorientierte und nachhaltige Grundlagenausbildung. Sie decken alle wichtigen Informatikdisziplinen ab und bilden das Fundament Ihres Studiums wie Ihres späteren Berufslebens. Im letzten Studienjahr vertiefen Sie Ihr Fachwissen mit individuellen Wahlmodulen, welche die Breite und Aktualität der Informatik reflektieren. Der Studiengang kann als Voll- oder Teilzeitstudium absolviert werden. 

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Eidg. anerkannte Berufsmaturität in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufslehre in einem der Studienrichtung verwandten Beruf: Prüfungsfreier Eintritt. Im Falle einer kaufmännischen Berufslehre wird ein entsprechendes technisches Interesse vorausgesetzt und ein Brückenkurs empfohlen, ergänzend dazu der Konvergenzkurs Programmieren.
  • Abschluss einer Höheren Fachschule oder Fachmaturität im gleichen oder verwandten Fachbereich: Prüfungsfreier Eintritt. Studieninteressierte mit einem eidgenössischen Diplom einer Höheren Fachschule und einem fachfremden Beruf können prüfungsfrei zugelassen werden, wenn sie eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung in einer dem Studiengang verwandten Disziplin nachweisen.
  • Gymnasiale Maturität und eine berufliche Praxis von mind. zwölf Monaten: Prüfungsfreier Eintritt. Die School of Engineering unterstützt Sie bei der Suche geeigneter Stellen.
  • Gymnasiale Maturität: Das Praxisintegrierte Bachelorstudium (PiBS) bietet Maturantinnen und Maturanden die Möglichkeit eines Fachhochschulstudiums, ohne vorher ein zwölfmonatiges Praktikum absolviert zu haben. Stattdessen absolvieren sie ein vierjähriges Bachelorstudium und sammeln parallel dazu praktische Erfahrung in einem Unternehmen. Um das Praxisintegrierte Studium antreten zu können, ist ein Praktikumsvertrag mit einem Partnerunternehmen Voraussetzung. Prüfungsfreier Eintritt.

Bachelor of Science in Maschinentechnik

Berufsbild

Turbinenschaufeln, Kranführersitze, medizinische Implantate oder innovative Beschichtungen: An fast jedem Produkt, das neu entwickelt und produziert wird, sind MaschineningenieurInnen beteiligt. Dementsprechend breit gefächert sind die Berufsmöglichkeiten, die Ihnen nach dem Studium offenstehen.

Studium

In den ersten beiden Studienjahren eignen Sie sich breite Grundlagen an. Sie lernen die Fluid- und Thermodynamik kennen ebenso wie die Mess-, Steuer- und Regelungstechnik. Sie entwickeln Produkte und lernen so alle Schritte von der Idee bis zur Fertigung kennen. Im dritten Studienjahr vertiefen Sie Ihr Wissen in Wahlpflichtmodulen und Schwerpunktfächern.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Eidg. anerkannte Berufsmaturität in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufslehre in einem der Studienrichtung verwandten Beruf: Prüfungsfreier Eintritt. Eine kaufmännische Berufslehre ist nicht ausreichend.
  • Abschluss einer Höheren Fachschule oder Fachmaturität im gleichen oder verwandten Fachbereich: Prüfungsfreier Eintritt. Studieninteressierte mit einem eidgenössischen Diplom einer Höheren Fachschule und einem fachfremden Beruf können prüfungsfrei zugelassen werden, wenn sie eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung in einer dem Studiengang verwandten Disziplin nachweisen.
  • Gymnasiale Maturität und eine berufliche Praxis von mind. zwölf Monaten: Prüfungsfreier Eintritt. Die School of Engineering unterstützt Sie bei der Suche geeigneter Stellen.
  • Gymnasiale Maturität: Das Praxisintegrierte Bachelorstudium (PiBS) bietet Maturantinnen und Maturanden die Möglichkeit eines Fachhochschulstudiums, ohne vorher ein zwölfmonatiges Praktikum absolviert zu haben. Stattdessen absolvieren sie ein vierjähriges Bachelorstudium und sammeln parallel dazu praktische Erfahrung in einem Unternehmen. Um das Praxisintegrierte Studium antreten zu können, ist ein Praktikumsvertrag mit einem Partnerunternehmen Voraussetzung. Prüfungsfreier Eintritt.

Bachelor of Science in Systemtechnik

Berufsbild

In technischen Produkten sind heute mechanische, elektronische und softwaretechnische Komponenten vereint. Als Systemtechnik-IngenieurIn arbeiten Sie an Problemstellungen in Gebieten wie Robotik, Medizintechnik, Automatisierungstechnik oder Sensorik und kommen dabei in nationalen wie internationalen Hightech-Unternehmen zum Einsatz.

Studium

Das Studium bildet qualifizierte Fachkräfte aus, die komplexe technische Systeme verstehen und entwickeln sowie für anspruchsvolle Aufgaben in Robotik, Medizintechnik oder Automatisierungstechnik Lösungen erarbeiten. Im dritten Studienjahr spezialisieren Sie sich in einer der zwei Vertiefungen Mechatronik oder Medizintechnik.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Eidg. anerkannte Berufsmaturität in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufslehre in einem der Studienrichtung verwandten Beruf: Prüfungsfreier Eintritt. Eine kaufmännische Berufslehre ist nicht ausreichend.
  • Abschluss einer Höheren Fachschule oder Fachmaturität im gleichen oder verwandten Fachbereich: Prüfungsfreier Eintritt. Studieninteressierte mit einem eidgenössischen Diplom einer Höheren Fachschule und einem fachfremden Beruf können prüfungsfrei zugelassen werden, wenn sie eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung in einer dem Studiengang verwandten Disziplin nachweisen.
  • Gymnasiale Maturität und eine berufliche Praxis von mind. zwölf Monaten: Prüfungsfreier Eintritt. Die School of Engineering unterstützt Sie bei der Suche geeigneter Stellen.
  • Gymnasiale Maturität: Das Praxisintegrierte Bachelorstudium (PiBS) bietet Maturantinnen und Maturanden die Möglichkeit eines Fachhochschulstudiums, ohne vorher ein zwölfmonatiges Praktikum absolviert zu haben. Stattdessen absolvieren sie ein vierjähriges Bachelorstudium und sammeln parallel dazu praktische Erfahrung in einem Unternehmen. Um das Praxisintegrierte Studium antreten zu können, ist ein Praktikumsvertrag mit einem Partnerunternehmen Voraussetzung. Prüfungsfreier Eintritt.

Bachelor of Science in Verkehrssysteme

Berufsbild

Eine grosse Nachfrage für Verkehrssystem-IngenieurInnen besteht bei Verkehrs- und Transportunternehmen, Handel und Industrie, Logistik-Dienstleistern sowie Verbänden und Verbünden im Bereich des öffentlichen Verkehrs. Auch in Ingenieur- und Beratungsunternehmen oder Verwaltungen warten anspruchsvolle Aufgaben auf Sie.

Studium

Der Studiengang Verkehrssysteme befasst sich mit dem Gesamtsystem Verkehr auf Schiene und Strasse. Er vermittelt Ihnen das Rüstzeug für die Anforderungen der mobilen Welt von heute und morgen. Im Hinblick auf Ihr späteres Berufsfeld können Sie zwischen den Schwerpunkten Engineering und Verkehrsmanagement wählen.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Eidg. anerkannte Berufsmaturität in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufslehre in einem der Studienrichtung verwandten Beruf: Prüfungsfreier Eintritt. Im Falle einer kaufmännischen Berufslehre wird ein entsprechendes technisches Interesse vorausgesetzt und ein Brückenkurs empfohlen.
  • Abschluss einer Höheren Fachschule oder Fachmaturität im gleichen oder verwandten Fachbereich: Prüfungsfreier Eintritt. Studieninteressierte mit einem eidgenössischen Diplom einer Höheren Fachschule und einem fachfremden Beruf können prüfungsfrei zugelassen werden, wenn sie eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung in einer dem Studiengang verwandten Disziplin nachweisen.
  • Gymnasiale Maturität und eine berufliche Praxis von mind. zwölf Monaten: Prüfungsfreier Eintritt. Die School of Engineering unterstützt Sie bei der Suche geeigneter Stellen.
  • Gymnasiale Maturität: Das Praxisintegrierte Bachelorstudium (PiBS) bietet Maturantinnen und Maturanden die Möglichkeit eines Fachhochschulstudiums, ohne vorher ein zwölfmonatiges Praktikum absolviert zu haben. Stattdessen absolvieren sie ein vierjähriges Bachelorstudium und sammeln parallel dazu praktische Erfahrung in einem Unternehmen. Um das Praxisintegrierte Studium antreten zu können, ist ein Praktikumsvertrag mit einem Partnerunternehmen Voraussetzung. Prüfungsfreier Eintritt.

Bachelor of Science in Wirtschaftsingenieurwesen

Berufsbild

Sie sind in der Lage, komplexe betriebliche Problemstellungen systematisch anzugehen, quantitativ zu beschreiben und mittels computergestützter Methoden zu optimieren. Sie analysieren Unternehmensprozesse, gestalten Produkte sowie Dienstleistungen kundengerecht und setzen Ressourcen ebenso zweckmässig wie effizient ein.

Studium

Das Studium vermittelt Ihnen eine einzigartige Kombination aus mathematischen, technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Kompetenzen. Je nach Interesse können Sie zwischen den drei Vertiefungen Industrial Engineering, Wirtschaftsmathematik sowie Service Engineering und Marketing wählen.  Der Studiengang kann als Voll- oder Teilzeitstudium absolviert werden.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

  • Eidg. anerkannte Berufsmaturität in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufslehre in einem der Studienrichtung verwandten Beruf: Prüfungsfreier Eintritt. Im Falle einer kaufmännischen Berufslehre wird ein entsprechendes technisches Interesse vorausgesetzt und ein Brückenkurs empfohlen.
  • Abschluss einer Höheren Fachschule oder Fachmaturität im gleichen oder verwandten Fachbereich: Prüfungsfreier Eintritt. Studieninteressierte mit einem eidgenössischen Diplom einer Höheren Fachschule und einem fachfremden Beruf können prüfungsfrei zugelassen werden, wenn sie eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung in einer dem Studiengang verwandten Disziplin nachweisen.
  • Gymnasiale Maturität und eine berufliche Praxis von mind. zwölf Monaten: Prüfungsfreier Eintritt. Die School of Engineering unterstützt Sie bei der Suche geeigneter Stellen.
  • Gymnasiale Maturität: Das Praxisintegrierte Bachelorstudium (PiBS) bietet Maturantinnen und Maturanden die Möglichkeit eines Fachhochschulstudiums, ohne vorher ein zwölfmonatiges Praktikum absolviert zu haben. Stattdessen absolvieren sie ein vierjähriges Bachelorstudium und sammeln parallel dazu praktische Erfahrung in einem Unternehmen. Um das Praxisintegrierte Studium antreten zu können, ist ein Praktikumsvertrag mit einem Partnerunternehmen Voraussetzung. Prüfungsfreier Eintritt.

Master of Science in Engineering

Berufsbild

Der Master of Science in Engineering ermöglicht Ihnen eine Karriere in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung eines Unternehmens und erleichtert den Einstieg in eine Führungsposition. Neben vertieftem Fachwissen besitzen Sie eine ausgeprägte Methoden- und Managementkompetenz. Sie verfügen über die Fähigkeit, strategisch zu denken und anwendungs- und lösungsorientiert zu handeln.

Studium

Ihre Studienleistung im Master of Science in Engineering erbringen Sie zu zwei Dritteln in praktischen Projekten zusammen mit der Industrie und zu einem Drittel mit Theoriemodulen. In den Projekten sammeln Sie wertvolle Praxiserfahrung und mit der Theorie verbreitern bzw. vertiefen Sie das Basis- und Spezialwissen. Zudem werden Sie in Betriebs- und Teamführungsaufgaben eingeführt.

Zulassungsbedingungen / Aufnahmebedingungen

BachelorabsolventInnen Grade A oder B werden zum Aufnahmeverfahren für das MSE-Studium zugelassen. Die Studiengangleitung kann BewerberInnen ohne nachgewiesenen Grade (A oder B) «sur dossier» aufnehmen – auch hier wird ein sehr guter Abschluss des Grundstudiums erwartet. Nicht deutschsprachige Interessenten müssen zusätzlich gute Deutschkenntnisse nachweisen.

Infoanlässe

Informationen zu unseren Infoveranstaltungen finden Sie: