Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Hilfreich oder unmöglich? Wenn Führungskräfte coachen

5. November 2019

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Um 6 im Kreis 5» lädt die ZHAW zu Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen Themen der Sozialen Arbeit ein. Die Veranstaltungen finden normalerweise am ersten Dienstag in den Monaten Februar, März, April, Mai, Oktober, November und Dezember statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wer führt und Leistungen beurteilt, kann nicht zugleich coachen und beraten. Ist diese Vorstellung noch zeitgemäss? Coaching unterstützt die Selbststeuerung von Mitarbeitenden und ist ein sehr gefragtes Beratungsformat in fluiden Arbeitswelten. Doch kann der Spagat zwischen individualisierter Wertschätzung und disziplinarischer Machtposition gelingen? Und wie gehen die Mitarbeitenden damit um?

Ein Impulsreferat, eine Podiumsdiskussion und interaktive Sequenzen mit dem Publikum laden zum kontroversen Erkunden dieses hochaktuellen Themas ein. Diskutieren Sie mit uns über die Möglichkeiten und Grenzen von coachenden Führungskräften. 
 
 
Referentin
Dr. Marianne Hänseler, Dozentin, ZHAW Soziale Arbeit

Gäste
Nuray Erler, stellvertretende Betriebsleiterin, Frauenhaus Zürich Violetta
Annigna Sablonier, Bereichsleiterin Erwachsenenschutz, Soziale Dienste,
Stadt Luzern
Eva Scheidegger, pensionierte Sozialarbeiterin (während 12 Jahren Leitung der Sozialberatung, Migros Basel)
Natalie Spalding, Dozentin, ZHAW Soziale Arbeit

Moderation
Silvia Frost, Dozentin, ZHAW Soziale Arbeit

Jetzt anmelden

Datum

Von: 5. November 2019, 18.00 Uhr
Bis: 5. November 2019, 19.00 Uhr

Ort

ZHAW, Campus Toni-Areal, Raum 3.K02
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich

ZHAW, Campus Toni-Areal, Raum 3.K02

Veranstalter

Institut für Sozialmanagement
Pfingstweidstrasse 96
8037 Zürich

ism.sozialearbeit@zhaw.ch

Institut für Sozialmanagement