Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Und wer denkt an die Kinder? Kinderorientierung im Strafvollzug

1. Oktober 2019

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Um 6 im Kreis 5» lädt die ZHAW zu Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen Themen der Sozialen Arbeit ein. Die Veranstaltungen finden normalerweise am ersten Dienstag in den Monaten Februar, März, April, Mai, Oktober, November und Dezember statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Kinder von Inhaftierten sind verschiedenen Belastungen ausgesetzt, insbesondere wenn sie fremdplatziert werden müssen und sich im Spannungsfeld unterschiedlicher Institutionen befinden. Problematisch ist zudem, dass die Abläufe zwischen den verschiedenen intra- und extramuralen Institutionen oft nicht bekannt oder nicht aufeinander abgestimmt sind. Dies beginnt bereits mit den Besuchsregelungen. Im Zentrum der Veranstaltung stehen die besonderen Bedürfnisse von Kindern Inhaftierter, die in Heimen leben. Die beteiligten Organisationen stellen ihre unterschiedlichen Perspektiven vor und es wird diskutiert, inwieweit der Strafvollzug aktuell kindorientiert ist.

Referierende und Podiumsgäste
Dr. Samuel Keller, Dozent, ZHAW Soziale Arbeit
Dr. Daniela Reimer, Dozentin, ZHAW Soziale Arbeit
Theo Eugster, Direktor VEZ, Amt für Justizvollzug Kanton Zürich
Brigitte Kämpfen, Heimleiterin, Kinderhaus Stiftung Monikaheim
Cheryl Quissac, Sozialarbeiterin, KESB Uster

Moderation
Roger Hofer, Dozent, ZHAW Soziale Arbeit

Jetzt anmelden

Datum

Von: 1. Oktober 2019, 18.00 Uhr
Bis: 1. Oktober 2019, 19.00 Uhr

Ort

ZHAW, Campus Toni-Areal, Raum 3.K02
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich

ZHAW, Campus Toni-Areal, Raum 3.K02

Veranstalter

Institut für Delinquenz und Kriminalprävention
Pfingstweidstrasse 96
8037

Zürich
idk.sozialearbeit@zhaw.ch

Institut für Delinquenz und Kriminalprävention