Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Interprofessionell arbeiten, aber wie?

8. Mai 2018

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Um 6 im Kreis 5» lädt die ZHAW zu Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen Themen der Sozialen Arbeit ein. Die Veranstaltungen finden jeweils am ersten Dienstag in den Monaten Februar, März, April, Mai, Oktober, November und Dezember statt.

Im Gesundheitswesen ist es alltäglich, dass Expertinnen und Experten unterschiedlicher Berufsgruppen miteinander arbeiten. Wie erleben Fachpersonen in der klinischen Sozialarbeit diese interprofessionelle Zusammenarbeit und wie positionieren sie sich gegenüber anderen Berufsgruppen? Was sind die spezifischen Herausforderungen in diesem Kontext – auch im Austausch mit externen Stellen? In einem Inputreferat werden Erkenntnisse dazu aus einer Masterthesis sowie Erfahrungen aus der Praxis geteilt und daraus Thesen für die Zusammenarbeit abgeleitet. Diese werden im Anschluss in einer Podiumsdiskussion von Vertreterinnen und Vertretern der Praxis und der Wissenschaft kommentiert.

Referierende und Podiumsgäste

Marlis Baumeler, Leiterin Soziale Arbeit, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
Tom Friedli, Co-Präsident, Schweizerischer Fachverband Soziale Arbeit im Gesundheitswesen sages
Severin Gwerder, Leiter Sozialdienst, Stadtspital Triemli Zürich
Ute Schärlinger, Sozialarbeiterin, PUK, Zentrum für Soziale Psychiatrie, Ambulatorium Heliosstrasse

Moderation

Dr. Véronique Eicher, Leiterin Master Standort Zürich, ZHAW Soziale Arbeit

Jetzt anmelden

Datum

Von: 8. Mai 2018, 18.00 Uhr
Bis: 8. Mai 2018, 19.00 Uhr

Ort

ZHAW, Campus Toni-Areal, Raum 3.K02
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich

ZHAW, Campus Toni-Areal, Raum 3.K02

Organisator

Zentrum Lehre

Zentrum Lehre