Unerwartete Abbrüche von Pflegeverhältnissen im Kinder- und Jugendalter

7. November 2017

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Um 6 im Kreis 5» lädt die ZHAW zu Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen Themen der Sozialen Arbeit ein. Die Veranstaltungen finden jeweils am ersten Dienstag in den Monaten Februar, März, April, Mai, Oktober, November und Dezember statt.

Kinder, die nicht bei ihren Eltern aufwachsen können, leben immer häufiger in Pflegefamilien als im Heim. Jedoch deuten Studien darauf hin, dass die Pflegeverhältnisse nicht immer stabil sind und es zu Abbrüchen kommt. Die Studie «Foster Care Placement Breakdown» der ZHAW Soziale Arbeit in Kooperation mit der Universität Siegen und der University of London untersucht Faktoren und Ursachen für Abbrüche. An der Veranstaltung werden ausgewählte Ergebnisse der Studie vorgestellt und anschliessend in einer Podiumsdiskussion von Vertretenden der Praxis kommentiert.

Referierende und Podiumsgäste
Renate Stohler, Dozentin und Projektleiterin, ZHAW Soziale Arbeit
Clara Bombach, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, ZHAW Soziale Arbeit
Katharina Stephan, Sozialarbeiterin, Fachverantwortliche Pflegekinderbereich, Kantonales Jugendamt Bern
Dr. iur Patrick Fassbind, Leiter und Spruchkammervorsitzender, Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Basel-Stadt
Peter Hausherr, Co-Leiter der Fachstelle Pflegekinder, Soziale Dienste der Stadt Zürich

Moderation
Stephan Scharfenberger, Dozent und Studienleiter ZHAW Soziale Arbeit

Jetzt anmelden

Datum

Von: 7. November 2017, 18:00 Uhr
Bis: 7. November 2017, 19:00 Uhr

Ort

ZHAW, Campus Toni-Areal, Raum 3.K02
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich

ZHAW, Campus Toni-Areal, Raum 3.K02

Organisator

Institut für Kindheit, Jugend und Familie

Institut für Kindheit, Jugend und Familie