Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Hate Speech – eine Schattenseite der Digitalisierung

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Um 6 im Kreis 5» lädt die ZHAW zu Vorträgen und Diskussionen zu aktuellen Themen der Sozialen Arbeit ein. Abgerundet werden die Veranstaltungen von einem Apéro, der Gelegenheit zum Austausch gibt. Die Veranstaltungen finden jeweils am ersten Dienstag in den Monaten Februar, März, April, Mai, Oktober, November und Dezember statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Veranstaltungsbeschrieb
Personen des öffentlichen Lebens werden immer häufiger zur Zielscheibe verbaler Angriffe. Internet und neue soziale Medien bieten geeignete Plattformen, um Hass und Aggressionen loszuwerden. In der Veranstaltung wird das Phänomen des Hate Speech (Hassrede) aus verschiedenen Perspektiven betrachtet: Welche Folgen haben entsprechende Angriffe? Welche wissenschaftlichen Befunde liegen vor und welche Präventions- oder Interventionsmassnahmen werden ergriffen? Die Frage, inwieweit verbale Aggression in physische Gewalt umschlagen kann, gilt es in diesem Zusammenhang ebenfalls zu diskutieren. 

Gäste
Jolanda Spiess-Hegglin, Mitbegründerin und Geschäftsführerin Verein #NetzCourage
Weitere Vertretende aus Praxis und Hochschule

Moderation
Prof. Dr. Dirk Baier, Leiter Institut für Delinquenz und Kriminalprävention, ZHAW Soziale Arbeit

Jetzt anmelden

Datum

Von: 4. Februar 2020, 18.00 Uhr

Ort

ZHAW, Campus Toni-Areal, Raum 3.K02
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich

Veranstalter

Institut für Delinquenz und Kriminalprävention
Pfingstweidstrasse 96
8037 Zürich

Zürich
idk.sozialearbeit@zhaw.ch