Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Um 6 im Kreis 5: Der lange Schatten des Krieges: Auswirkungen auf junge Menschen

Erzählungen aus dem Krieg prägen über Generationen hinweg. Was bedeutet das für junge Menschen in der Schweiz mit Bezug zum ehemaligen Jugoslawien und der Türkei?

In der Schweiz leben grosse Diaspora-Gruppen, die aus Konflikt- und Kriegsgebieten geflüchtet sind. Die Geschichten und Erinnerungen an diese gewaltsamen Erfahrungen leben in der Schweiz weiter. Sie beeinflussen explizit und implizit das Leben der Menschen, auch über Generationen hinweg. Die Bedeutung dieser familiären Migrationsgeschichten für die gesellschaftliche Positionierung und die Aushandlung der eigenen Identität für junge Menschen in der Schweiz wurden bisher noch kaum von der Forschung berücksichtigt.

In dieser Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden Einblicke in das kürzlich abgeschlossene Forschungsprojekt, das sich mit der Bedeutung von Konflikt- und Kriegsnarrativen für junge Menschen mit einem Bezug zum ehemaligen Jugoslawien sowie der Türkei befasst hat. Es wird diskutiert, wie junge Menschen, die in der Schweiz aufgewachsen und sozialisiert worden sind, einen Bezug zu diesen Geschichten herstellen, wie diese familiären Erfahrungen in die eigenen biografischen Verläufe eingebettet sind und welchen Einfluss sie auf das Alltagsleben in der Schweiz haben.

Gäste

An der Podiumsdiskussion diskutieren Akteur:innen und Aktivist:innen aus migrantischen Vereinen, aus Jugendarbeit, Schulsozialarbeit und Asylwesen, über eigene familiäre Fluchtgeschichten und den Einfluss, welche diese Erfahrungen auf ihren Alltag, ihr Engagement und ihre Praxisarbeit haben.

Moderation

Dilyara Müller-Suleymanova, wissenschaftliche Mitarbeiterin, ZHAW Soziale Arbeit
 

Veranstaltungsreihe «Um 6 im Kreis 5»

Mit der Veranstaltungsreihe «Um 6 im Kreis 5» bietet die ZHAW Fachpersonen der Sozialen Arbeit neue Impulse für ihre Praxis. Im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen erhalten Sie die Gelegenheit zum fachlichen Austausch. Die Veranstaltungen werden im Toni-Areal durchgeführt und für die Teilnehmenden vor Ort mit einem Apéro abgerundet.

Datum

Von: 4. Oktober 2022, 18.00 Uhr

Ort

Die Teilnahme ist vor Ort und online möglich

Veranstalter

Institut für Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe