Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen

Immer mehr Kinder und Jugendliche werden als psychisch krank diagnostiziert und teilweise medikamentös behandelt. Kinder und Jugendliche mit psychischen Auffälligkeiten und psychiatrischen Diagnosen stellen Fachpersonen der Sozialen Arbeit aber auch Lehr- und Betreuungspersonen und Eltern vor grosse Herausforderungen. In diesem Kurs werden ausgewählte und häufige psychische Störungsbilder beschrieben und deren Ursachen und Behandlungsformen thematisiert. Zudem werden Aspekte der pädagogischen Milieugestaltung vermittelt und diskutiert.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen

Start: 07.11.2019, 12.11.2020

Dauer: 24 Kontaktstunden

Kosten: CHF 1'150.00

Durchführungsort: 

ZHAW, Departement Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Fachpersonen der Sozialen Arbeit und verwandter Disziplinen, die mit Kindern und Jugendlichen mit psychischen Störungen oder deren Eltern im Rahmen von (teil-)stationären (z.B. Heim, Hort) oder ambulanten Angeboten (z.B. Schule, Beratungsstellen) arbeiten und ihr Wissen vertiefen möchten. Der Kurs richtet sich auch an Fachpersonen, die sich zukünftig für dieses Thema qualifizieren möchten.

Ziele

Die Kursteilnehmenden

  • kennen wichtige psychische Störungsbilder und deren Symptome und Auswirkungen auf das Verhalten von Kindern und Jugendlichen
  • kennen Schutz- und Risikofaktoren und Behandlungsmöglichkeiten
  • kennen hilfreiche Strategien im Umgang mit betroffenen Kindern und Jugendlichen und können diese in ihrer Praxis und in der Beratung von Fachpersonen und Eltern umsetzen
  • haben Aspekte der Milieugestaltung in ihrer eigenen Praxisorganisation und anhand von eigenen Fällen reflektiert

Inhalt

Nach einer allgemeinen Einführung in psychiatrische Klassifikationssysteme und einer Übersicht über Störungsbilder im Kindes- und Jugendalter werden folgende psychische Störungen beschrieben und exemplarisch vertieft: Depression und Suizidalität, Essstörungen, ADHD und Autismusspektrums-Störungen. Am letzten Tag werden wichtige Aspekte der pädagogischen Milieugestaltung und des Fallverstehens vermittelt und diskutiert: Wie kann man das Verhalten der betroffenen Kinder und Jugendlichen verstehen? Was brauchen sie? Was sind hilfreiche Strategien? Was ist speziell zu beachten? Was sollte man vermeiden? Wie können Eltern oder Lehrpersonen im Umgang mit psychisch kranken Kindern unterstützt werden? Welche Anforderungen stellen sich an ein pädagogisches Milieu? Das vermittelte Wissen wird anhand von Praxisfällen der Kursteilnehmenden reflektiert und angewandt.

Methodik

Die Inhalte werden im Plenumsunterricht vermittelt und in Kleingruppen vertieft. Gefördert werden ausserdem der fachliche Austausch zwischen den Teilnehmenden und der Praxistransfer und der Praxistransfer anhand konkreter Fallbeispiele.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

  • Barbara Los-Schneider, lic. phil. I, Dozentin ZHAW, Leiterin MAS Kinder- und Jugendhilfe
  • Gabrielle Marti, Psychologin FH, Zentren für Kind, Jugend und Familie (ZKJF)
  • Veronika Mailänder Zelger, Dr. med., Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie Universität Zürich
  • Mariama Soumana, lic. phil. I, Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie Universität Zürich

 

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Kursdaten:

Kurs 1: 07./14./21.11.2019

Kurs 2: 12/19./26.11.2020

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
07.11.2019 04.10.2019 Anmeldung
12.11.2020 15.10.2020 Anmeldung