Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Pflegekinderhilfe - Unsicherheiten, Krisen, Leaving Care

In allen Pflegeverhältnissen gibt es Phasen von Unsicherheiten, Spannungen und Krisen, die für Pflegekinder und Pflegeeltern sehr belastend sein können. Manchmal kommt es aufgrund einer derartigen Entwicklung auch zu einer vorzeitigen Beendigung bzw. zum Abbruch des Pflegeverhältnisses. Muss ein Pflegeverhältnis vorzeitig beendet werden, ist es besonders wichtig, den Abschluss unter Einbezug aller Beteiligten sorgfältig zu gestalten. Im Kurs wird einerseits der Frage nachgegangen, wie Fachpersonen Pflegekinder und Pflegeeltern bei der konstruktiven Bewältigung von Krisen unterstützen können. Andererseits werden Aspekte und Vorgehensweisen einer guten Abschluss- und Übergangsgestaltung bei der (unerwarteten) Beendigung von Pflegeverhältnissen thematisiert.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Pflegekinderhilfe - Unsicherheiten, Krisen, Leaving Care

Start: 23.04.2020

Dauer: 23.04.2020 und 11.06.2020, 2 Unterrichtstage (16 Kontaktstunden)

Kosten: CHF 800.00

Durchführungsort: 

ZHAW, Departement Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Fachpersonen aus dem Pflegekinderwesen, Beiständinnen/Beistände, Mitglieder von Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden und weitere Interessierte.
 

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen aktuelle Forschungsergebnisse zu Abbrüchen von Pflegeverhältnissen und zu Leaving Care.
  • sind sensibilisiert für die unterschiedlichen Perspektiven von Pflegekindern, Pflegefamilien und Fachpersonen.
  • erhalten Anregungen zum Umgang mit Unsicherheiten und Krisen in Pflegeverhältnissen.
  • wissen um die Bedeutung einer bewusst gestalteten Abschiedsphase bei vorzeitig beendeten Pflegeverhältnissen.
  • kennen zentrale Elemente der Abschiedsgestaltung in Leaving-Care-Prozessen.

Inhalt

Im Kurs werden aktuelle Forschungsergebnisse zu Abbrüchen von Pflegeverhältnissen und zum Übergang von Pflegekindern in die Selbständigkeit (Leaving Care) vorgestellt und diskutiert. Fokussiert wird dabei insbesondere auf die Befunde der beiden Projekte «Unerwartete Abbrüche von Pflegeverhältnissen im Kinder- und Jugendalter» und «Übergang in die Selbständigkeit: Pflegekinder wirken mit!» des Departements Soziale Arbeit. Ergänzend werden Erkenntnisse aus dem internationalen Fachdiskurs vorgestellt.
Darauf aufbauend gehen wir der Frage nach, welches die Anzeichen von «Unsicherheit», «Krise» und «Abbruch» sind und wie sie aus unterschiedlichen Perspektiven wahrgenommen werden. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis werden Vorgehensweisen zur konstruktiven Bewältigung von Unsicherheiten und Krisen diskutiert. Und wir thematisieren und diskutieren, wie die Abschlussphase von vorzeitig beendeten Pflegeverhältnissen angemessen gestaltet werden kann.
Die Kursteilnehmenden haben Gelegenheit, ihre Praxiserfahrungen und aktuelle Fallbeispiele einzubringen und zu diskutieren. Erkenntnisse aus der Forschung und die Praxiserfahrungen der Teilnehmenden werden den Reflexions- und Austauschprozess begleiten

Methodik

Inputs, Diskussionen in Gruppen und im Plenum, angeleitete Einzelarbeit.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
23.04.2020 26.03.2020 Anmeldung