Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Besuchskontakte von fremdplatzierten Kindern professionell begleiten

Wenn Kinder in einer Einrichtung der stationären Jugendhilfe oder in einer Pflegefamilie leben, haben sie ebenso wie ihre Eltern das Recht auf Kontakt zueinander. Daneben wünschen sich die Kinder zum Teil auch einen Bezug zu weiteren Personen wie Geschwistern, Grosseltern oder Bekannten. Diese Beziehungen sind bereichernd, weil sie die Kinder mit ihrer Herkunft verbinden. In der Praxis ist die Durchführung von Besuchskontakten jedoch oft diffizil: Eltern oder andere Personen, die Kontakte wünschen, halten sich nicht an Abmachungen, Kinder verhalten sich bei der Begegnung anders als erwartet und zeigen danach schwierige Verhaltensweisen. Fachpersonen sind daher gefordert, gute Möglichkeiten der Begleitung sowie der Vor- und Nachbereitung von Kontakten zu finden. Der Weiterbildungskurs legt den Fokus auf die Perspektive von Kindern, Eltern, Pflegeeltern und Fachkräften bei Besuchskontakten. Geeignete Methoden der Begleitung werden erarbeitet und diskutiert.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Besuchskontakte von fremdplatzierten Kindern professionell begleiten

Start: 31.03.2022 08:45

Dauer: 31.03.2022 / 01.04.2022, 16 Kontaktstunden

Kosten: CHF 750.00

Durchführungsort: 

ZHAW Soziale Arbeit, Hochschulcampus Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Fachkräfte im Pflegekinderwesen und in der Heimerziehung

Ziele

Fachkräfte zu befähigen, Besuchskontakte fremduntergebrachter Kinder situationsspezifisch und an den Bedürfnissen der Kinder orientiert professionell zu gestalten.

Inhalt

Im Weiterbildungskurs wird die derzeitige Praxis der Teilnehmenden bezüglich Durchführung und Gestaltung von Besuchskontakten gewürdigt und kritisch reflektiert. Anhand von aktuellen Ergebnissen aus der Forschung zum kindlichen Erleben von Besuchskontakten und Erfahrungen aus innovativen Praxisprojekten zu Umgangskontakten werden neue, kreative Ideen diskutiert und Standards für eine professionelle Begleitung von Besuchskontakten definiert. Die Standards dienen zur Weiterentwicklung der eigenen Praxis der Besuchskontakte, dies erfolgt im Kurs sowohl auf individueller sowie auf kollektiver Ebene.

Methodik

Die Inhalte werden im Plenumsunterricht vermittelt und diskutiert und abschliessend in Kleingruppen vertieft. Gefördert werden ausserdem der fachliche Austausch zwischen den Teilnehmenden, der Praxistransfer anhand konkreter Fallbeispiele sowie die Erarbeitung konkreter Ideen zur Begleitung von Besuchskontakten.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
31.03.2022 08:45 25.02.2022 Anmeldung