Gender Studies Förderpreis

Ein Wettbewerb für alle Studierenden der Zürcher Fachhochschulen.

Mit dem Gender Studies Förderpreis der Zürcher Fachhochschule wird jeweils eine studentische Arbeit geehrt, die sich mit Theorien, Methoden und Fragestellungen der Frauen-, Männer- oder Geschlechterforschung beschäftigt und sich kritisch mit deren Gegenstand auseinandersetzt.
Mit dem Preis soll die Geschlechterforschung an der Zürcher Fachhochschule (ZFH) gefördert werden. Gestiftet ist der Preis von der Arbeitsgruppe Diversity ZFH und dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI).
Vergeben werden ein Haupt- und ein Anerkennungspreis. Der Hauptpreis ist mit 2‘500.- Franken und der Anerkennungspreis mit 500.- Franken dotiert. Mit dem Anerkennungspreis wird eine Arbeit geehrt, die in ihrer Originalität zu überzeugen vermag, jedoch vom Umfang her keinen Vergleich mit dem Hauptpreis zulässt.
Zum Wettbewerb zugelassen sind alle Studierenden, einer Teilschule der Zürcher Fachhochschule – PH Zürich, ZHdK, ZHAW – oder an der HWZ oder der HfH. Die Ausschreibung 2016 berücksichtigt Arbeiten, die zwischen 2014 und 2016 erstellt wurden oder werden. Die Arbeiten können eine theoretisch-wissenschaftliche, künstlerische, anwendungsorientierte oder praktische Ausrichtung haben.

Teilnahme

Wenn Sie zwischen 2014 und 2016 an einer Teilschule der ZFH eine Semester- oder Diplomarbeit in den genannten Bereichen verfasst haben, so zögern Sie nicht und nehmen Sie am Wettbewerb teil!

Senden Sie uns dazu folgende Unterlagen:

  • Ihre schriftliche Arbeit bzw. eine Dokumentation zu Ihrer künstlerischen oder anwendungsorientierten Arbeit in elektronischer Form via E-Mail und zusätzlich zwei ausgedruckte Exemplare auf postalischem Weg (Adresse finden Sie unten stehend)
  • Ihren Lebenslauf in elektronischer Form via E-Mail

Einsendeschluss 31. August 2016

Weitere Informationen

Vergangene Ausschreibungen und Verleihungen