Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Privacy by Design

Im Mittelpunkt dieses Weiterbildungskurses steht der «technische Datenschutz» (engl. Privacy Engineering). Sie erhalten einen Überblick über methodische und technische Massnahmen, um den Schutz personenbezogener Daten sicherzustellen. Der Kurs schliesst somit die bestehende Lücke zwischen den rechtlichen Rahmenbedingungen und den verfügbaren technischen Lösungen zur Umsetzung von Datenschutzanforderungen.

Problembereiche und Risiken des Datenschutzes im Bereich von Informationssystemen (z.B. im World Wide Web oder Big Data Analyse) und deren Lösungen werden aufgezeigt. Dazu werden rechtliche Grundlagen (DSG, EU-DSGVO), Konzepte (z.B. Privacy By Design), Verfahren (z.B., Consent-Methoden, k-Anonymität, LINDDUN) und Technologien (z.B. Confidential Computing) vorgestellt.

Anmelden

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Kursbestätigung WBK Privacy by Design

Start:

auf Anfrage

Dauer:

2 Tage

Kosten:

CHF 1'500.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Die Kurskosten verstehen sich inkl. Unterlagen.

Durchführungsort: 

Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur.

Unterrichtssprache:

  • Deutsch
  • Deutsch

Unterrichtssprache ist deutsch. Das Unterrichtsmaterial ist in deutscher oder englischer Sprache verfasst.

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der WBK richtet sich an Personen, die Prozesse und Informationssysteme konzipieren, umsetzen oder dabei involviert sind und die Gestaltungsmöglichkeiten des Datenschutzes berücksichtigen möchten.

Angesprochen sind auch folgende Rollen/Funktionen, welche Privacy by Design-Strategien bei der Umsetzung neuer Geschäftslösungen einsetzen:

  • IT-affine Datenschutzbeauftrage
  • IT-Projektleiterinnen und -Projektleiter
  • Enterprise- und IT-Architektinnen und -Architekten
  • Business Analysts und Requirements Engineers
  • Solution Designers
  • Business Engineers
  • Software Engineers

Ziele

Sie erwerben in den zwei Tagen genug Wissen und Kenntnisse, damit Sie die wesentlichen Konzepte und Vorgehensmodelle des technischen Datenschutzes fachlich-technisch verstehen. Dies ermöglicht es Ihnen, Datenschutzfragen schon während der Projektplanung zu adressieren.   

Inhalt

  • Begriffsdefinition, Abgrenzung und theoretischer Hintergrund von Privacy Engineering und Privacy by Design
  • Privacy by Design-Strategien (z.B. LINDDUN, Hoepman-Framework)
  • Kurzüberblick Datenschutzrecht
  • Anonymisierungsstrategien für Personendaten
  • Privacy Enhancing Technologies (Confidential Computing, Trusted Execution, Privacy Preserving Data Analytics, Blockchain)
  • Beispielfallstudie für die datenschutzfreundliche Gestaltung eines Informationssystems

Methodik

  • Fachreferate
  • Fallstudien
  • Diskussion
  • Hands-on Erfahrung

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

  • Nico Ebert, Dr. oec. HSG, Dozent für Wirtschaftsinformatik, ZHAW School of Management and Law
  • Michael Widmer, RA Dr. iur., LL.M., Dozent für Datenschutzrecht, ZHAW School of Management and Law
  • Matthias Templ, Dr.techn., Dozent in statistischer Datenanalyse, ZHAW School of Engineering
  • Tim Geppert, Dr. sc. techn. ETH, Dozent für Wirtschaftsinformatik, ZHAW School of Management and Law

Anmeldung

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage auf Anfrage