Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Mindfulness

"Achtsamkeit bedeutet, auf eine bestimmte Weise aufmerksam zu sein: bewusst, im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu urteilen.“ (Jon Kabat-Zinn)

Mindfulness (Deutsch: Achtsamkeit) verbreitet sich in Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten immer mehr. So titelte z.B. die New York Times «Schools in England Introduce a New Subject: Mindfulness”. Auch im deutschsprachigen Raum gibt es immer mehr Initiativen, die sich dem Thema widmen. So können Studierende bereits an mehreren Hochschulen das Fach Mindfulness besuchen und dafür sogar ECTS Punkte erlangen. Ausserdem nehmen die wissenschaftlichen Publikationen dazu nach wie vor von Jahr zu Jahr sehr stark zu.

  • Forschungsergebnisse zu den positiven Auswirkungen der Achtsamkeitspraxis sind vielversprechend. Diese sind sowohl für die unterrichtende Person als auch für die Studierenden von Relevanz:
  • Erhöht kognitiven Funktionen (Konzentration, Gedächtnis und Lernfähigkeit): „Focused attention is what gets work done.“
  • Verhaltensspektrum wird vergrössert und Reflexionsfähigkeit verbessert: “Awarness leads to the possibility of choice. Choice gives us greater conscious influence over our subsequent actions.”
  • Resilienz (psychische und physische Widerstandskraft) wird gestärkt.
  • Bewussterer und konstruktiverer Umgang mit Stress wird gefördert.
  • Stärkt selbstbestimmtes Verhalten und die Präsenz.
  • Fördert die Fähigkeit grössere Zusammenhänge besser wahrzunehmen.
  • Empathiefähigkeit nimmt zu und Entwicklung von emotionaler Intelligenz wird unterstützt.

Die Teilnehmenden erhalten in diesem Kurs einen Einblick in den Stand der Mindfulness Forschung und erfahren selbst unterschiedliche Mindfulness Praktiken, die sie dann für ihren eigenen (Berufs-)Alltag nutzten können, ganz speziell auch in ihrer Rolle als Dozierende und Ausbildende an (Fach-)Hochschulen und in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Es geht also auch um den konkreten Einsatz von Mindfulness im Unterricht.

Sowohl Personen die keine Vorerfahrung haben, als auch solche, die bereits seit Längerem Mindfulness bzw. Mediation praktizieren – z.B. in Form von Zen, Vipassana, Kontemplation, MBCT, MBSR oder einer Art von Conscious Movement Practice wie Yoga, Tai Chi, Qigong, Feldenkrais und Pilates – sind willkommen.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung in Mindfulness

Start: auf Anfrage

Dauer: 2 Tage

Kosten: CHF 900.00

Durchführungsort: 


Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur
Haus zum Widder, Spitalgasse 11, Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Dozierende und Ausbildende an (Fach-)Hochschulen und in der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • Können wesentliche Erkenntnisse der Mindfulness Forschung wiedergeben
  • Erfahren selbst unterschiedliche Formen der Achtsamkeitspraxis und werden somit befähigt diese im Anschluss an den Kurs im eigenen (Berufs-)Alltag anzuwenden
  • Sind in der Lage Mindfulness zumindest ansatzweise im eignen Unterricht zu integrieren

Inhalt

  • Einblick in die Mindfulness Forschung
  • Praktizieren von unterschiedliche Formen der Achtsamkeitspraxis z.B. Sitz- und Gehmeditation, Micropractices
  • Anwendungsmöglichkeiten von Mindfulness im eigenen Unterricht in der Rolle als Dozierende und Ausbildende an (Fach-) Hochschulen und in der beruflichen Aus- und Weiterbildung

Unterricht

Die zwei Präsenztage sind geprägt durch eine bunte Mischung aus Lehrvortrag, Lehr-Lern-Gesprächen und erfahrungsbasiertem Lernen einzeln und in Gruppen. Zwischen den beiden Kurstagen ist eine individuelle Vertiefung der eignen Achtsamkeitspraxis vorgesehen.

2020
auf Anfrage

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Anmeldung

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage Anmeldung