Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

WBK Digital Technology Impact

Innovieren Sie noch oder digitalisieren Sie schon? Alles, was digitalisierbar ist, wird auch digitalisiert werden. Dies ist nur eine Frage der Zeit und des Geschäftsmodells. Die Digitalisierung wird immer stärker zur treibenden Kraft für Innovationen, die traditionelle Geschäftslogiken infrage stellen. Digitale Technologien spielen eine entscheidende Rolle bei Produkt-, Service- und Geschäftsmodellinnovationen. Wie kann ein Unternehmen von den Technologietrends profitieren, um «digitale» Innovationen frühzeitig voranzutreiben?

Dieser Weiterbildungskurs ist zugleich das Modul 2 des CAS Digitale Technologien und Innovation.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung WBK Digital Technology Impact (6 ECTS)

Start: 07.05.2020

Dauer: 7.5 Tage

Kosten: CHF 4'000.00

Bemerkung zu den Kosten: 

  • der Kurspreis ist vor Lehrgangsstart zu begleichen
  • im Kurspreis inbegriffen sind die Einschreibe- und Prüfungsgebühren sowie sämtliche kursrelevanten Unterlagen

Durchführungsort: 

ZHAW School of Management and Law, Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der WBK richtet sich an Leitende, Fach- und Führungsverantwortliche im Bereich Produktmanagement, Produktentwicklung und –Innovation sowie an Abteilungsleitende im Bereich Produkt- oder Service-Innovation. Ebenfalls angesprochen sind technische

(Projekt-)Leitende und Berater / Beraterinnen, Chief Technology Officer, Chief Information Officer sowie Marketingfachleute mit Interesse an technologiegetriebener Produktentwicklung.

Ziele

Sie lernen digitale Technologietrends kennen und beschäftigen sich mit Anwendungen aus der Praxis. Gleichzeitig vermitteln wir Ihnen strategisches Technologiemanagement gepaart mit Deep Dives zu Technologieanwendungen.

Inhalt

WBK Digital Technology Impact (6 ECTS)

  • Trends digitaler Technologien: Überblick Technologietrends, Trends wie z.B. Internet of Things, Virtual / Augmented Reality oder 3-D-Printing
  • Strategisches Technologiemanagement: Technologie-Scouting, strategischer IP-Schutz, rechtliche Stolpersteine der digitalen Transformation
  • Digital Futures: branchenspezifische Szenarienentwicklung und Implikationen für die Praxis

Methodik

Im Kontaktunterricht kommen folgende Methoden zur Anwendung:
Referate von Dozenten und Praktikern, Übungen, Diskussionen, Erarbeiten von Best Practices sowie Präsentationen. Relevante Fachliteratur wird zur Ergänzung im Selbststudium erarbeitet. Ebenso bereiten die Studierenden selbständig die erforderlichen Leistungsnachweise vor.

Unterricht

Die Vorlesung findet in der Regel am Donnerstag oder Freitag und Samstag statt.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Anmeldung

Zulassung

Lust am Denken und Problemlösen!
Die Voraussetzung zur Teilnahme an dieser Weiterbildung wird individuell von der Studienleitung anhand des Dossiers geprüft.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
07.05.2020 07.04.2020 Anmeldung