Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Digital Marketing in NPO

Anmelden

Der CAS Digital Marketing in NPO vermittelt Ihnen das notwendige Wissen, um die digitale Transformation über die Marketinginstrumente korrekt, sinnvoll und ressourcenschonend zu begleiten und damit den Anschluss an die jüngeren Zielgruppen nicht zu verlieren. Es geht neben dem Verständnis der digitalen Transformation der eigenen Organisation auch darum, diese nach Aussen glaubhaft kommunizieren zu können. Angesprochen sind Kaderpersonen oder Personen, die eine Fachverantwortung haben, die ihre Kompetenzen im Marketing professionalisieren und erweitern möchten, um eine NPO über das digitale Marketing weiterzuentwickeln und zu positionieren.

Möchten Sie mehr über das Konzept, den Aufbau und die Dozierenden des CAS erfahren? Oder sich individuell beraten lassen? Wir sind gerne für Sie da.

Auf einen Blick

Abschluss: CAS Digital Marketing in NPO (12 ECTS)

Start: 22.10.2021

Dauer: 20 Tage

Kosten: CHF 7'800.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Die Studiengebühr ist vor Beginn des Studiengangs zu entrichten.

Spezielles Angebot für SwissFoundations Mitglieder: Mitglieder von SwissFoundations erhalten exklusiv 10% Rabatt auf diesen Lehrgang. Bitte vermerken Sie Ihre Mitgliedschaft bei der Anmeldung.

Durchführungsort: 

Digital sowie im Campus ZHAW School of Management and Law, Winterthur.

Unterrichtssprache: Deutsch

Unterricht unter Covid-19: 

  

Wir planen unsere Weiterbildungslehrgänge sofern möglich in einer Kombination aus Präsenz- und Online-Veranstaltungen. Die erfolgreiche Wissensvermittlung steht dabei jederzeit im Zentrum.

In sämtlichen Weiterbildungen vor Ort gilt eine Zertifikatspflicht für die Teilnehmenden. Im Vordergrund steht die Gesundheit. Die Flexibilität unsererseits sowie aller Dozierenden und Teilnehmenden ist dabei von hoher Bedeutung. Detaillierte Informationen zu den aktuell geltenden Verhaltensmassnahmen sowie das Schutzkonzept der ZHAW finden Sie hier.

Produktbild CAS Digital Marketing in NPO

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Der CAS richtet sich vor allem an Personen aus folgenden Branchen und Bereichen:

  • Marketing-Fachleute aus dem Non-Profit-Sektor, aber auch aus anderen Bereichen
  • Führungskräfte mit Produktverantwortung
  • Geschäftsführende von Verbänden
  • Behördenmitglieder
  • Stabstellenmitarbeitende
  • Kirchenmitarbeitende
  • Ehrenamtliche Mitarbeitende von Trägerschaften
  • Personen, die für kulturelle oder soziale Institutionen arbeiten.

Ziele

Nach dem Abschluss:

  • verstehen Sie die Besonderheiten des digitalen Non-Profit-Marketings;
  • können Sie als aktiver Treiber in der digitalen Transformation der Organisation agieren;
  • verstehen Sie Ihre verschiedenen digitalen Anspruchsgruppen und können diese gezielt ansprechen;
  • kennen Sie die verschiedenen Instrumente und können diese einsetzen sowie auswerten;
  • erhalten Sie einen Einblick in das digitale Fundraising;
  • kennen Sie die Grundlagen für das Designkonzept und das Webpublishing;
  • kennen Sie die rechtlichen Grundlagen, die für diesen Bereich von Bedeutung sind;
  • können Sie mit Krisen und Shitstorms umgehen und situationsbedingt reagieren.

Inhalt

Der CAS Digital Marketing in NPO gliedert sich in zwei Module:

Modul 1: Theoretische Grundlagen und zielgerichtete Konzepte

  • Digitales Marketing und Reporting
  • Digitale Transformation
  • Social Media & Community Management
  • Digital Campaigning
  • Influencing & Verhandeln
  • Digital Branding
  • Content Marketing
     

Modul 2: Praktische Kompetenzen und konkrete Anwendung

  • Entwicklung von Strategien und Konzepten
  • Digital Fundraising & Crowdfunding
  • Designkonzept
  • Web Publishing
  • Mobile Marketing
  • Rechtliche Aspekte
  • Umgang mit Krisen
     

Die Integration und praktische Anwendung des Fachausbildungswissens erfolgt über kleinere Arbeiten im Rahmen der Module sowie beim Erarbeiten der Konzeptarbeit resp. CAS-Arbeit.

Methodik

Es wird grossen Wert auf die praxisnahe Vermittlung der Inhalte und auf den intensiven Austausch zwischen Dozierenden und Studierenden gelegt. Unsere Weiterbildungsangebote zeichnen sich seit je durch die Nähe zu den Teilnehmenden aus. Die positiven Erfahrungen mit der digitalen Wissensvermittlung aus den vergangenen Durchführungen fliessen direkt in die Planung der kommenden Lehrgänge ein.

Unabhängig vom Unterrichtsformat achten wir auf ein enges Betreuungsverhältnis, eine individuelle Begleitung und genügend Raum für Austausch und Interaktion.

  • Wir nutzen die Fortschritte der Digitalisierung und setzen virtuelle Tools zur Unterrichtsgestaltung ein, was den Unterricht und gleichzeitig Ihr persönliches digitales Skill-Set bereichert.
  • Wir setzen auf eine ausgewogene Mischung aus asynchronem und synchronem Unterricht.
  • Interaktive Elemente finden wie gewohnt statt, ob im klassischen Unterrichtsformat oder im virtuellen Klassenzimmer.
  • Workshops, Intensiv-Seminare, Exkursionen und andere Spezialveranstaltungen im analogen Format ergänzen die klassischen Offline- oder Online-Lehrveranstaltungen.
  • Die Veranstaltungen werden zu einem abwechslungsreichen Lernerlebnis als Ganzes kombiniert.
  • Über Zusatzmaterialen und Services bieten wir digitalen Mehrwert und individuelle Unterstützung.
  • Sie profitieren von einer engmaschigen und persönlichen Betreuung während dem ganzen Lernprozess.
  • Digitale Unterrichtstage verringern die Reisezeiten aller Beteiligten. Sie haben mehr Zeit für anderes und können dem Unterricht ortsunabhängig folgen. Win-Win für Sie und die Umwelt.

Unterricht

Vorlesungen / Präsenzlektionen finden jeweils alle zwei Wochen freitags von 08:15 - 17:45 Uhr und samstags von 08:15 - 12:30 Uhr statt (Ausnahmen möglich).

Kooperationspartner Swiss Foundations

Mitglieder von SwissFoundations erhalten einen Rabatt von 10% auf diesen Lehrgang. Bitte vermerken Sie Ihre Mitgliedschaft bei der Anmeldung.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Infoveranstaltungen

Anmeldung

Zulassung

  • Abschlussdiplom einer staatlich anerkannten Fachhochschule bzw. einer Vorgängerschule wie ZHW, HWV, HTL oder Abschlusszeugnis einer staatlich anerkannten Universität oder einer Technischen Hochschule (Diplom, Lizentiat, Bachelor oder Masterabschlüsse) sowie zum Zeitpunkt der Anmeldung mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
  • Oder einen vergleichbaren Abschluss sowie mindestens 5 Jahre Berufserfahrung
  • Personen, die über keine der genannten Vorbildungen verfügen, jedoch ausreichend Berufserfahrung und Zusatzqualifikationen vorzuweisen haben, können "sur dossier" zugelassen werden.

Die Studienleitung entscheidet über die Zulassung.

Anmeldeinformationen

Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
22.10.2021 22.09.2021 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads